previous next

Wandern & Kultur in Georgien

„Georgien, Land des Goldenen Vlies“. Bei dieser Reise werden Sie die Kultur, die Traditionen und die wunderschöne Landschaft Georgiens kennenlernen. Drei Nächte verbringen wir in Privatunterkünften, sodass Sie direkten Einblick in das alltägliche Leben der Menschen erhalten. Spannende und interessante Tage erwarten uns. Beeindruckende Landschaft und Ruhe werden auf dieser Reise unsere ständigen Begleiter sein.

Das Besondere auf dieser Reise

  • UNESCO-Weltkulturerbestätten: „Kreuzkirche“ und „Swetizchoveli“ Kathedrale in Mzcheta
  • Geführte leichte Wanderungen mit großartigen Landschaftserlebnissen
  • Essen in landestypischen Restaurants & bei einer Bauernfamilie zuhause
  • Kleingruppenreise: 6-12 Gäste

Termine und Preise

REISE- & Storno-VERSICHERUNG
für Busreisen (PDF) für Flugreisen (PDF)

18.08. - 27.08.2017

Preis pro Person im DZ €1.590,-
Preis pro Person im EZ €1.870,-
Flugh. Wien ab/an Graz €80,-
noch 8 Plätze frei


REISE- & Storno-VERSICHERUNG

für Busreisen (PDF) für Flugreisen (PDF)
top

Unser Reiseprogramm

1.Tag: Anreise

Flug nach Tiflis. Am Flughafen werden wir von unserer örtlichen, deutschsprachigen Reiseleitung begrüßt, gemeinsamer Transfer vom Flughafen zu unserem Hotel in Tiflis.

2. Tag: Tiflis – Stadtbesichtigung und heiliger Berg

Nach einem ausgiebigen Frühstück treffen wir uns mit unserem Reiseleiter und fahren gemeinsam zur Metechi Kirche, dem Startpunkt für unsere Stadtführung. Wir spazieren zum Europapark und fahren weiter zur Statue der Mutter Kartli. Nach der Besichtigung der Narikala Festung und dem Abstieg zu den Schwefelbädern in Abanotubani besuchen wir eine Moschee und Synagoge. Weiter geht es zur Sioni Kathedrale, eine der heiligsten Stätten georgischer Orthodoxie. Über die König Erekle Straße erreichen wir die älteste Kirche von Tiflis, „Antschischati“. Unser Spaziergang führt entlang der Stadtmauer zum Marionettentheater und zum Freiheitsplatz. Mit unserem Bus fahren wir anschließend auf die Rustaweli-Straße, auf der sich die wichtigsten Prachtbauten der Neustadt befinden: Jugendpalast, Parlament, Erste Schule, Kaschweti-Kirche, Nationalgalerie, Rustaweli-Theater und Oper. Zum Schluss nehmen wir die Standseilbahn, die uns gemächlich auf den heiligen Berg von Tiflis, „Mtazminda“ (ca. 730 m), bringt. Neben einem Freizeitpark mit nachts beleuchtetem Riesenrad befindet sich hier auch das Pantheon von Tiflis, wo viele bedeutende Staatsmänner und Dichter Georgiens begraben liegen. Wir genießen den Blick auf die Stadt. Nach einem angenehmen Spaziergang im Mtazminda Park endet unsere Tour. Zeit zur freien Verfügung. Am Abend gemeinsame Fahrt in ein traditionelles Restaurant. (F//A)

3. Tag: Tiflis-Mzcheta-Gudauri

Nach dem Frühstück Fahrt in die historische Hauptstadt Mzcheta, über deren Festungen schon die römischen Historiker Plinius d. Ä. und Plutarch berichteten. Sie liegt an der Kreuzung der sog. Heerstraße – eine Fernstraße im Großen Kaukasus – mit der Seidenstraße. Wir besuchen zwei UNESCO Weltkulturerbedenkmäler: „Kreuzkirche“ und „Swetizchoveli“ Kathedrale. Weiter geht es über die Heerstraße nach Gudauri. Diese Straße ist nicht nur wegen ihrer strategischen Bedeutung wichtig, sondern wegen der spektakulären landschaftlichen Ausblicke, die sich uns Reisenden hier bieten. Zunächst machen wir einen Stopp bei der Wehrkirche Ananuri aus dem 17. Jahrhundert. Anschließend fahren wir nach Gudauri (2.200 m üdM) – ein beliebtes Wintersportzentrum des Landes – und übernachten im ***Hotel Gudauri Hut. (F//A) / Tagesstrecke 120 km, Fahrtzeit 3 Std

4. Tag: Wanderung durch das Chadatal, Fahrt nach Stepanzminda (Kasbegi)

Vom Hotel aus starten wir eine schöne Wanderung in das Chadatal. Wir wandern entlang alpiner Wiesen und schmaler Pfade; durch Dörfer, die über die Hälfte des Jahres wegen des rauen Klimas von der Außenwelt abgeschnitten sind: Im Winter wird die Region von Eis und Schnee beherrscht und ist nur mit dem Hubschrauber zu erreichen. Nach unserer Wanderung fahren wir höher hinauf zu den Gipfeln des Kaukasus, bis wir den legendären Kreuzpass auf 2.395 m erreichen und schließlich nach Stepanzminda gelangen. Das Bergdorf, wo sich unser Familienhotel befindet, liegt am Fuße des 5.047 m hohen Kasbek auf 1.700 m. (3 Übernachtungen)
↑ 200 Hm ↓ 800 Hm, 10 km, Wanderzeit ca. 6 Std., Tagesstrecke 50 km, Fahrtzeit 1 Std., (F/Picknick/A)

5. Tag: Dschuta im Snotal-Tschauchebi-Stepanzminda

Am Morgen fahren wir mit kleinen Fahrzeugen durch das Snotal bis zum Dorf Dschuta, das 6-7 Monate im Jahr von der gesamten Welt abgeschnitten ist und ein urwüchsiges Dasein pflegt. In Dschuta beginnen wir unsere Wanderung durch ein einsames Gebirgstal und haben die Möglichkeit, den eindrucksvollen Tschauchebi (2.550 m) zu sehen. Ein Panorama wie in den Dolomiten! Nach dem Picknick beginnt der zweite Teil unserer Wanderung, nach ca. 2 Stunden Wanderzeit erreichen wir die Spitze des Tetu (3.120m). ↑ 1100 Hm ↓ 1100 Hm , 13 km, Wanderzeit ca. 9 Std., Tagesstrecke 60 km, Fahrtzeit 2 Std. (F/Picknick/A)

6. Tag: Blick über den Gletscher auf den Gipfel des Kasbek (5.047 m)

Am Morgen wandern wir bis zur Gergetier Dreifaltigkeitskirche aus dem 14. Jhd.. Unser Weg führt uns weiter in Richtung Kasbek (5.047 m), einer der höchsten Gletscher im Kaukasus, bis zu einem Pass. Auf der ganzen Strecke genießen wir traumhafte Aussichten auf alpine Wiesen und Gletscher. Wenn das Wetter mitspielt, können wir einen Blick auf den Kasbek erhaschen. Den Rückweg legen wir großteils mit dem Geländewagen zurück.
↑ 1200 Hm ↓ 1200 HM; 10 km; Wanderzeit ca. 8 Std. (F/P/A)

7. Tag: Stepanzminda-Tiflis

Rückfahrt nach Tiflis, nach dem Mittagessen Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.
(F//)  Tagesstrecke 170 km, Fahrtzeit 4 Std.

8. Tag: „Weinland Kacheti“ Tiflis-Sighnaghi-Telavi-Tiflis

Abreise nach Kacheti, der Weinbauregion in Ostgeorgien, die an historischen Denkmälern reich ist. Unser erstes Ziel ist Bodbe, Wallfahrtsort für Georgier, denn hier ist die Erleuchterin Georgiens, die Heilige Nino aus Kappadokien bestattet. Wir besichtigen das Nonnenkloster, in dem immer noch mehr als 30 Nonnen leben und genießen die Aussicht auf das fruchtbare Alazani Tal und den Großen Kaukasus. Anschließend Fahrt zu einer Bauernfamilie, wo wir ein traditionelles Mittagessen und traditionell gemachten Wein und Chacha (Grapa) verkosten werden. Am Nachmittag besuchen wir in der Kleinstadt Kvareli das bekannte Weingut Kindzmarauli inkl. Weinprobe, um den Unterschied zwischen den traditionell hergestellten und den nach europäischer Methode gemachten Weinen zu erschmecken. Rückfahrt über den Gombori Pass nach Tiflis. Unterwegs machen wir einen Fotostop an der Gremi Festung aus dem 16. Jh. und in Telavi, der Hauptstadt der Region Kacheti. (F/M/) Tagesstrecke 290 km, Fahrtzeit 5 Std.

9. Tag: Deutsche Siedlung und hominine Fossilien: Bolnissi-Dmanissi-Tiflis

Unser Tagesausflug startet um 9 Uhr nach einem herzhaften Frühstück. Wir fahren zunächst in Richtung Bolnissi und besuchen unterwegs die älteste erhaltene Kirche Georgiens und des ganzen Südkaukasus, die „Bolnissis Sioni“ in der Ortschaft Bolnissi (errichtet 478-493). Die Sionikirche befindet sich etwa 10 km südlich der Stadt Bolnissi. Die dreischiffige Basilika – die Wände sind mit behauenem türkisblauem quadratischem Stein verkleidet – ist berühmt für ihre georgischen Inschriften. Sie sind zusammen mit jenen aus Betlehem die ältesten historischen Belege der georgischen Schrift. Unsere Mittagspause verbringen wir in Bolnissi (Katharinenfeld – die Stadt war im 19. Jhd. eine deutsche Siedlung) in einer ehemaligen deutschen Mühle, die nun ein Restaurant ist (hier zahlt jeder für sich). Weiterfahrt nach Dmanissi, wo wir bei einem geführten Rundgang die Stadtmauer aus dem 9. Jhd., die Sankt Georg Kirche aus dem 6. Jhd. und antike Ausgrabungsstätten besuchen. Hier sehen wir hominine Fossilien – sie gelten als älteste außerhalb Afrikas entdeckte Fossilien aus dem Formenkreis der Hominini, der engsten Vorfahren des Menschen. Wir erreichen Tiflis wieder gegen 18 Uhr und haben Zeit uns frisch zu machen, bevor wir zum gemeinsamen Abschiedsessen in ein typisches Restaurant gehen. Übernachtung wie am Vortag.
(F//A) Tagesstrecke 190 km, Fahrtzeit 4 Std.

10. Tag: Heimreise

Zeit, Abschied zu nehmen. Mit eindrucksvollen Erinnerungen treten wir unsere Heimreise an. (F//)

Anforderungen
gute Kondition und Fitness, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit

Empfohlene Ausrüstung
Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen, knöchelhohe Berg-/Wanderschuhe mit Profilsohle, Wasserflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen, zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken), warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe), Anorak mit Kapuze und Überhose wind- und wasserdicht, Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme), Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzlich empfohlen
Wanderstöcke als Gehhilfe, Funktionswäsche /-bekleidung (atmungsaktiv), Taschenmesser;

Kurze Vorstellung unseres örtlichen Guides: Giorgi Chachua, 36 Jahre

Giorgi ist Diplomhistoriker und hat einige Jahre in der Schule Geschichte unterrichtet. Seit sechs Jahren arbeitet er für deutsche und österreichische Reiseagenturen als Reiseleiter und Wanderführer. Er macht regelmäßig Weiterbildungen in Deutschland und Österreich, kennt die deutsche Sprache sowie Geschichte, Kultur und Traditionen Europas sehr gut.

top

Leistungen

  • Flug ab/bis Wien via Istanbul mit Turkish Airlines
  • weitere Flughäfen auf Anfrage möglich (München, Frankfurt, Stuttgart, Zürich)
  • ausführliche Reiseinformationen
  • Transfer vor Ort am ersten und letzten Tag der Reise
  • Rundreise mit Bussen, Kleinbussen und Geländewagen
  • deutschsprachige Reiseleitung: Giorgi
  • Oliva Reisebegleitung Gerald Gschanes
  • alle Eintrittsgelder
  • Übernachtungen (6x Hotels***, 3x Familienhotel)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf: 9x Frühstück, 3x Picknick, 1x Mittagessen, 6x Abendessen davon 2 mal in einem traditionellen Restaurant
  • 1 Flasche Mineralwasser pro Tag
  • Warengutschein im Wert von EUR 50,– von Northland, österreichweit einlösbar
  • alle Gebühren und Steuern

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Flughafentransfer Graz-Wien-Graz (zubuchbar um EUR 80,– pro Person)
  • alkoholische Getränke
  • Trinkgelder
  • nicht im Programm erwähnte Eintritte
  • Reise- und Stornoversicherung

 

top

Weitere Inside-Erlebnisreisen

Patagonia Magica - die Reise Ihres Lebens
05.04. - 26.04.2019
noch 10 Plätze frei
Patagonia Magica - die Reise Ihres Lebens
mit Gregor Sieböck
Route der Nationalparks
Atemberaubende Gletscher in der wilden Bergwelt der Anden und magische Fjorde in der Chilenischen ...
mehr ...
Patagonia Magica - die Reise Ihres Lebens
17.11. - 08.12.2018
noch 10 Plätze frei
Patagonia Magica - die Reise Ihres Lebens
mit Gregor Sieböck
Route der Nationalparks
Atemberaubende Gletscher in der wilden Bergwelt der Anden und magische Fjorde in der Chilenischen ...
mehr ...
Hawaii - Sehnsuchtsziel
02.03. - 17.03.2018
noch 15 Plätze frei
Hawaii - Sehnsuchtsziel
mit Maria Kornelia Vögl
Inseltraum im Pazifik
Inseltraum im Pazifik! Ganz viel Südsee, ganz viel Natur, ganz viel Herzlichkeit! Dunkelgrüne ...
mehr ...
Traumziel Lofoten – Vesterålen, Norwegen
16.06. - 29.06.2018
noch 8 Plätze frei
Traumziel Lofoten – Vesterålen, Norwegen
mit Hubert Neubauer Mitternachtssonne
Zur Mitternachtssonne nach Norwegen: Erleben Sie eines der faszinierendsten Naturschauspiele der ...
mehr ...

Weitere Reisen nach Georgien

Natur- und Kulturhöhepunkte in Georgien & Armenien
01.06. - 15.06.2018
noch 12 Plätze frei
Natur- und Kulturhöhepunkte in Georgien & Armenien
Georgien & Armenien, zwei ungeschliffene Diamanten nur wenige Flugstunden entfernt? Die beiden ...
mehr ...
top

Reise buchen

Schliessen

Wandern & Kultur in Georgien

02.07.2088 – 05.07.2015


Ihre Daten

* Diese Felder bitte ausfüllen


Weitere Reisende



Zahlungsoptionen

Zahlungskonditionen: Anzahlung 20% innerhalb von 14 Tagen. Restzahlung: 14 Tage vor Abreise. Reiseversicherungsprämien sind zu 100% bei Buchung fällig. Zahlung per Kreditkarte (Mastercard, Visa, American Express) ist gerne möglich.

Gutscheinwert wird von Ihrer Rechnung abgezogen.


Bei Flugreisen: CO₂-Abdruck meines Fluges berechnen (freiwillig)

Zum CO2-Rechner von atmosfair

Baum pflanzen für unser Klima (freiwillig)

Oliva Reisen unterstützt die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet. Ihr Ziel: 1.000 Milliarden Bäume bis 2020 pflanzen. Jeder Baum (1 Euro = 1 Baum) zählt!
Informieren & mitmachen:

Plant-for-the-Planet

Anmerkungen & Wünsche | Zustiegsstelle bei Busreisen bitte auswählen (siehe Leistungsübersicht) und hier angeben

Reise anfragen

Schliessen

Wandern & Kultur in Georgien

02.07.2088 – 05.07.2015

*Diese Felder bitte ausfüllen

Ihre Anfrage