Die Toskana und Umbrien wandernd erleben

Entdecken Sie die Schätze Italiens während dieser Wanderreise durch die Südtoskana und Umbrien! Liebliche Hügel, von Zypressen gesäumte Alleen und prächtige Landhäuser. Kunstschätze, kulturelle Sehenswürdigkeiten und Städte mit mittelalterlichem Flair. Die Toskana gilt nicht umsonst seit vielen Jahrhunderten als Sehnsuchtsziel.

Ebenso facettenreich und nicht weniger bezaubernd präsentiert sich auch die Region Umbrien, das „grüne Herz“ Italiens. Wohin man seinen Blick hier auch schweifen lässt, erwarten einen selbst im Hochsommer sattgrüne Hügellandschaften an die sich historische Städtchen schmiegen. Bei dieser Reise jagt ein Postkartenmotiv das nächste.

Wanderbares Istrien mit Insel Krk

Istrien ist bekannt für seine wundervolle Küste mit einladenden Buchten, vorgelagerten Inseln und sauberem Meer. Doch es hat für seine Gäste noch mehr zu bieten: Es ist das Land der roten Erde, auf der Olivenhaine und Weingärten kultiviert wurden. Es ist das wilde Hinterland der Ćićarija, das Mirnatal und der Wald um Motovun. Es ist das von den Kelten als heilig verehrte Učka-Massiv, das steil in die mit Lorbeerbäumen umsäumte Bucht von Rijeka abfällt und diesem Küstenabschnitt ein besonderes und gesundheitsförderndes Mikroklima beschert. Es sind die Spuren der K&K-Monarchie, der Venezianer und vieler anderer Kulturen. Gleich einem „Europa im Kleinen“ spiegelt Istrien die wechselvolle Geschichte Europas wider und prägt Land und Leute. Lasst es uns entdecken, dieses ursprüngliche und  wildromantische Istrien.

Genusswandern in Irland, Wicklow Mountains

Südlich von Dublin, im Hinterland von kilometerlangen Stränden und Seebädern, durchwandern wir die Wicklow Mountains, die von den Iren auch liebevoll „der Garten Irlands“ genannt werden. Das milde Klima hat hier eine faszinierende Flora entstehen lassen, die unvergessliche Eindrü­cke bietet. Auf Tagesausflügen erkunden wir den Wicklow National Park, Irlands mittelalterliche Klosteranlage Glendalough sowie die vibrierende Hauptstadt Dublin – eine Reise, die Natur, Kultur und Moderne verbindet.

Genusswandern in der Provence

Nirgendwo sonst zeigt sich die Provence derart vielfältig und farbenprächtig wie in dieser Region. Unendlich scheinende Lavendelfelder, malerische, uralte Dörfer und die Gipfel der Alpen – in der Region Provence gibt es wahrlich viel zu entdecken. Der Frühling bietet sich dank der angenehmen Temperaturen für unsere Wanderungen am besten an. Auf unseren Wanderwegen durch Lavendelfelder, Weinberge, vorbei an Olivenbäumen und durch die großartigen, ockerfarbenen Landschaften genießen wir die Provence mit allen Sinnen.

Und manche freie Stunde zum Bummeln lässt genügend Raum für Ihre individuellen Urlaubswünsche. Abends können Sie den Tag in einem provenzialischen Restaurant und einem Glas Wein ausklingen lassen. Besonders schön zu unserem Reisetermin: die Lavendelblüte!

Franziskusweg „Premium“ – neu erwandern

Auf den Spuren von Franz von Assisi! Den geheimnisvollen, fantastischen Weg neu erwandern! Eine Entdeckungsreise durch Umbrien und die Toskana – wir wandern auf Wegen, die Franz von Assisi vor über 800 Jahren begangen haben soll. Es geht durch malerische Täler, so einsame wie harmonische Berglandschaften und in mittelalterliche Städte, vorbei an alten Klöstern und Burgen. Der Franziskusweg ist etwas Besonderes, sowohl für Pilgernde als auch für Natur- und Kulturfreunde. Hier kann man die Stille der Wege genießen, die längst noch nicht so bekannt sind wie die Jakobswege. Freuen Sie sich auf dieses besondere, intensive Erlebnis Franziskusweg!

EXTRA TIPP: Für ein erstklassiges Genuss-Erlebnis garantieren die herzhafte Küche mit raffiniertem Gaumenschmaus sowie unsere sorgfältig ausgewählten Premium-Unterkünfte.

Für manche Reisende geht es um die Sehnsucht nach Natur, für andere um Selbstfindung. Es kann, muss aber nicht immer der Jakobsweg sein: eine Reise auf einem der schönsten Pilger-Weitwanderwege Europas, dem Franziskusweg.

Wandern am Franziskusweg, Teil 2 (Assisi-Rom)

Unsere Wander- und Pilgerreise geht weiter. Franziskusweg von Assisi nach Rom, Teil 2.

Unsere Wander- & Pilgerreise durch Umbrien und Latium – auf Wegen, die schon Franz von Assisi vor über 800 Jahren begangen haben soll – geht weiter. Durch malerische Täler, einsame Berglandschaften und herrlich mittelalterliche Städte, vorbei an alten Klöstern und Burgen. Der Franziskusweg ist etwas Besonderes sowohl für Pilger als auch für Natur- und Kulturfreunde. Hier kann man die Stille der Wege genießen, die noch längst nicht so bekannt sind wie die Jakobswege. Freuen Sie sich auf dieses besondere Erlebnis Franziskusweg!

„Mit den Füßen spielen, mit dem Herzen singen.“ Oliva Reisen

Wandern am Franziskusweg, Teil 1 (Florenz-Assisi)

Franziskusweg von Florenz über La Verna, Assisi nach Rom, auf den Spuren von Franz von Assisi – noch ein Geheimtipp! Wenn Sie gerne wandern, aber auch ein wenig pilgern möchten, so wie Sie es vielleicht auch schon auf dem Jakobsweg mit uns getan haben, dann begleiten Sie uns doch auf dem Franziskusweg. Wir durchwandern wunderschöne Gegenden Italiens – malerische Täler, einsame Berglandschaften und mittelalterliche Städte, vorbei an Burgen und alten Klöstern.

Auf dem Franziskusweg kommen sowohl Pilger als auch Natur- und Kulturfreunde voll auf ihre Kosten. Lassen Sie Ihre Gedanken einfach schweifen. Genießen Sie die Stille der Wege, die längst noch nicht so bekannt sind wie der Jakobsweg. Freuen Sie sich auf ein besonderes Erlebnis: Italien dort zu erwandern, wo es besonders schön ist – auf Pfaden, die Franz von Assisi vor über 800 Jahren gegangen sein soll.

„Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche!“ Franz von Assisi

Mystisches Venedig – ein Wintertraum

Jetzt ist eine der besten Zeiten, Venedig zu entdecken. Denn im Winter offenbart die Lagunenstadt ihre wahre Schönheit: Keine Touristenmassen die sich durch die Gassen wälzen. In den Museen, Kirchen und Palästen ist es angenehm ruhig. Und der modrige Geruch, der in den heißen Monaten aus den Kanälen hochsteigt, ist einer würzigen Seeluft gewichen.

Ihren besonderen Zauber entfaltet die Stadt, wenn die ersten Sonnenstrahlen die Nebelschwaden durchbrechen und die historischen Bauten und Brücken in ein mystisches Licht tauchen. Bummeln Sie mit unserer Venedig-Kennerin Dr. Maria Kryza-Gersch durch verträumte Sestieri, genießen Sie typische venezianische Cicchetti in urigen Baccari und lernen Sie das unbekannte Venedig mit seinen unzähligen Sehenswürdigkeiten kennen!

Wandern am Franziskusweg, Teil 2 (Assisi-Rom)

Unsere Wander- und Pilgerreise geht weiter. Franziskusweg von Assisi nach Rom, Teil 2.

Unsere Wander- & Pilgerreise durch Umbrien und Latium – auf Wegen, die schon Franz von Assisi vor über 800 Jahren begangen haben soll – geht weiter. Durch malerische Täler, einsame Berglandschaften und herrlich mittelalterliche Städte, vorbei an alten Klöstern und Burgen. Der Franziskusweg ist etwas Besonderes sowohl für Pilger als auch für Natur- und Kulturfreunde. Hier kann man die Stille der Wege genießen, die noch längst nicht so bekannt sind wie die Jakobswege. Freuen Sie sich auf dieses besondere Erlebnis Franziskusweg!

„Mit den Füßen spielen, mit dem Herzen singen.“ Oliva Reisen

Wandern am Franziskusweg, Teil 1 (Florenz-Assisi)

Franziskusweg von Florenz über La Verna, Assisi nach Rom, auf den Spuren von Franz von Assisi – noch ein Geheimtipp! Wenn Sie gerne wandern, aber auch ein wenig pilgern möchten, so wie Sie es vielleicht auch schon auf dem Jakobsweg mit uns getan haben, dann begleiten Sie uns doch auf dem Franziskusweg. Wir durchwandern wunderschöne Gegenden Italiens – malerische Täler, einsame Berglandschaften und mittelalterliche Städte, vorbei an Burgen und alten Klöstern.

Auf dem Franziskusweg kommen sowohl Pilger als auch Natur- und Kulturfreunde voll auf ihre Kosten. Lassen Sie Ihre Gedanken einfach schweifen. Genießen Sie die Stille der Wege, die längst noch nicht so bekannt sind wie der Jakobsweg. Freuen Sie sich auf ein besonderes Erlebnis: Italien dort zu erwandern, wo es besonders schön ist – auf Pfaden, die Franz von Assisi vor über 800 Jahren gegangen sein soll.

„Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche!“ Franz von Assisi

Wanderung durch die Masurische Seenplatte, Polen

Die Masurische Seenplatte ist ein bekanntes und beliebtes Terrain für einen Wanderurlaub, aber auch die polnische Ostseeküste ist dafür bestens geeignet. Masuren steht für unberührte Natur: Einsame Seen, tiefe Wälder, Flüsse, Wiesen und Sümpfe prägen die Landschaft. Orte wie Lötzen (Gizycko), Heiligelinde (Swieta Lipka) oder die Ruinen des Lehndorff-Palasts in Steinort (Sztynort) ergänzen das Bild.

Auf dieser Wanderreise erwarten uns ein Naturparadies mit einer ursprünglichen Tier- und Pflanzenwelt sowie Zeitzeugen einer 700-jährigen Geschichte. Auf die behutsame Art – nämlich zu Fuß – erkunden wir eine Landschaft mit ihren Naturreservaten vor der traumhaften Kulisse der Masurischen Seenplatte.

Albanien – Kultur & Natur erleben

Auf Karl Mays Spuren erwandern wir die Schluchten und Kulturdenkmäler Nordalbaniens. Albanien liegt nur 90 Flugminuten von Wien entfernt. Und doch ist es für viele Österreicherinnen und Österreicher ein noch unbekanntes Land … höchste Zeit, das zu ändern! Gemeinsam erleben und entdecken wir antike Stätten, romantische Bergdörfer und eine Gastfreundschaft, die ihresgleichen sucht. Lassen Sie sich von den kulturellen und landschaftlichen Höhepunkten begeistern und freuen Sie sich auf den Reiz des Unbekannten.

ARCHIVE