previous next

Erlebniswandern auf der grünen Insel Zakynthos

Im Westen des griechischen Festlandes bilden die Ionischen Inseln einen malerischen Brückenschlag zu Europa. Anders als in der Ägäis, wo die Kulturen des Abend- und des Morgenlandes sich mehr ergänzen als Gegensätze schaffen, ist auf den Inseln durch die langjährige Herrschaft der Venezianer ein norditalienischer Charakter unverkennbar. Obwohl der Inselkranz 1953 von einem verheerenden Erdbeben heimgesucht wurde, bezaubert nicht nur die Hauptinsel Korfu ihre Besucher mit einer selten gewordenen Landschaftsvielfalt. Als südlichste der 14 Ionischen Inseln beeindruckt gerade Zakynthos mit seinen urwaldähnlichen Olivenhainen, den allgegenwärtigen Steilküsten und den blitzsauberen Sandstränden. Ökologisch Interessierten ist Zakynthos auch als Schildkröteninsel und Brutstätte der seltenen Caretta Caretta bekannt.

Dazwischen spiegeln trotzige Burgen und mittelalterliche Freskenkunst den Einfluss einer glorreichen venezianischen Vergangenheit wider. Schon damals rühmten Reisende und Dichter die Insel wegen ihrer überquellenden Vegetation enthusiastisch als „Flor di Levante – Blume des Ostens“ und schrieben ihr eine eigene Odyssee zu. Fruchtbares Flach- und Hügelland, idyllische Bauerndörfer und das quirlige Stadtleben der Inselmetropole Chora bilden ein Kontrastprogramm zum herben und karg besiedelten Bergland in ihrem Nordwesten.

Routen-Detailinformationen
Mittel

Das Besondere bei dieser OLIVA Pilgerreise

  • Genießen Sie die griechische Gastfreundschaft
  • Wunderschöne, Idyllische Küstenwanderungen
  • Bewährtes Standorthotel direkt am Meer gelegen
  • Bootsfahrt zur weltbekannten Blauen Grotte
  • Kleingruppenreise: max. 18 Gäste

Termine und Preise

Reise- & Storno-
Versicherung
Busreisen-Info Flugreisen-Info

03.06. - 10.06.2022

Preis pro Person im DZ €1.340,-
Preis pro Person im EZ €1.569,-
noch 18 Plätze frei
REISE- & Storno-VERSICHERUNG
Busreisen-Info Flugreisen-Info
top

Unser Reiseprogramm

1. Tag, Freitag, 03.06.2022: Anreise / Begrüßungsabend

Direkt-Flug nach Zakynthos, wo Sie bereits die örtliche OLIVA Wanderreiseleitung für die kommende Woche begrüßt und mit Ihnen gemeinsam ins Hotel fährt. Nach dem Check In findet im Hotel eine Begrüßung durch den OLIVA–Wanderführer und dem Hotelmanager statt, die Sie anschließend auch über den Ablauf der Wanderwoche informiert.

2. Tag, Samstag, 04.06.: „Farbenpracht und Kräuterduft“

Unsere gemütliche Einführungstour beginnt in der Nähe des Leuchtturmes von Keri, der zusammen mit den Mizithres-Felsen das wohl meist fotografierte Motiv der Insel darstellt. Wir wandern zwischen farbenprächtigem Lavendel und Wacholderbüschen, lassen uns vom intensiven Duft der unzähligen Kräuter betören und genießen die grandiosen Ausblicke auf den wunderbaren Küstenstreifen die sich uns immer wieder offenbaren. Vom Kap Marathia leitet uns einer der unzähligen Erdwege nach Limni Keriou, das von Alters her für die Pechquellen des Herodot berühmt war.
Aufstieg: ca. 330 Höhenmeter Weglänge: ca. 12 km / Abstieg: ca. 400 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 Stunden

3. Tag, Sonntag, 05.06.: „Skopos - Neuer Gott im alten Stein“

Die Halbinsel Skopos ist zweifellos eins der landschaftlich reizvollsten Gebiete von Zakynthos. Mit 492 Metern überragt ihre höchste Erhebung eine wahre Perlenschnur traumhafter Sandstrände. Nahe dem einstigen Fischerdörfchen Argassi erwartet uns ein abwechslungsreicher Aufstieg, der oben bei der schmucken Marienkapelle mit einem bezaubernden Rundblick über den Peloponnes belohnt wird. Beim gleichführenden Abstieg werden uns nochmals die schönsten Exponate einer vielfältigen Mittelmeerbotanik vor Augen geführt. Der Abstieg führt uns vorbei an beeindruckenden Steinbrüchen, mit herrlichem Blick auf die Bucht von Kalamaki.
Aufstieg: ca. 450 Höhenmeter Weglänge: ca. 10 km / Abstieg: ca. 450 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 4-5 Stunden

4. Tag, Montag, 06.06.: „Kallipado - Erblühte Levante“

In den Weilern jenseits der Nordostküste ist die bäuerliche Ursprünglichkeit noch zuhause. So entdecken wir bei dieser gemütlichen Wanderung wunderschöne alte Kirchen, streifen urige Kafenions und auch die Freunde des Rebensaftes kommen auf ihre Rechnung. Die weitläufigen Hänge sind geziert von Granatapfelbäumen und üppigen Orangen- und Zitronenplantagen. Kaum mehr benützte Fußpfade über die Weinberge führen uns zu unverfälschtem Dorfleben. Schließlich wird die Rückfahrt nicht nur für Fotografen zum beschaulichen Erlebnis.
Aufstieg: ca. 100 Höhenmeter Weglänge: ca. 10 km / Abstieg: ca. 100 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 2-3 Stunden

5. Tag, Dienstag, 07.06.: „Unterwegs zu den Ursprüngen der Insel“

Sogenannte „Außensiedlungen“ der örtlichen Bauernschaft begleiten unsere heutige Wanderung zum Kloster Agios Andreas. Zwischen Feldern, Weinbergen und Olivenhainen wird die Ruhe hier beinahe greifbar und wir genießen die Erinnerung an längst vergangene Tage. Bei der vom Erdbeben schwer beschädigten Klosteranlage angelangt, bewundern wir die sehenswerten Reste der Freskenmalerei aus dem 16. Jhdt. Weit schweifen unsere Blicke über die Westküste und die kleinen Felseneilande der Diapori-Gruppe. Bei der Rückfahrt statten wir noch der auf keiner Ansichtskarte fehlenden „Shipswreck Bay“ einen Besuch ab.
Aufstieg: ca. 150 Höhenmeter Weglänge: ca. 12 km / Abstieg: ca. 150 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 Stunden

6. Tag, Mittwoch, 08.06.: „Loucha - Hymne an die Freiheit“

Die Abschlusstour hat das „Dach der Insel“ zum Höhepunkt. Wie ein unbändiger Klotz ragt das Vrachionasmassiv aus dem westlichen Bergland Zakynthos heraus. Darin ist Loucha einer der wenigen Ortschaften, dem das große Beben 1953 kaum Schaden zugefügt hat. Entsprechend historisch zeigt sich der Ausgangs- und Endpunkt für unseren beschaulichen Ausflug in die Inselmitte. Gemächliche Serpentinen führen uns mäßig ansteigend auf die Gipfelkuppe des Vouni. Auf der mit 756 Metern höchsten Erhebung liegt uns beinahe der halbe Peloponnes zu Füßen. Am anschließenden Abstieg zurück in das Dorf werden wir mit seltener Inselbotanik vertraut, ehe eine urige Einkehr den Wandertag gemütlich ausklingen lässt.
Aufstieg: ca. 300 Höhenmeter Weglänge: ca. 11 km / Abstieg: ca. 300 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 Stunden

7. Tag, Donnerstag, 09.06.: Ausklang und/oder Bootsausflug zur Blauen Grotte

Nachdem die Wanderungen gestern mit einem gemütlichen Beisammensein ausgeklungen sind, steht Ihnen heute ein wohlverdienter Ruhetag zur persönlichen Gestaltung zur Verfügung. Ganz nach Lust und Laune können Sie sonnenbaden, einkaufen oder den Tipps Ihres Wanderführers nachgehen und die Sehenswürdigkeiten der Umgebung auf eigene Faust erkunden. Begleitet werden Sie auf jeden Fall von zahlreichen Erinnerungen an eine erlebnisreiche und eindrucksvolle Wanderzeit!

Bootsausflug zur Schmugglerbucht (im Preis inkludiert)
Gerne können Sie an unserem Ausflug (fakultativ) teilnehmen. Mit dem Boot können Sie heute die berühmte Schmugglerbucht erkunden und erfahren alles Wissenswerte über die Bucht und das Schiffsfrack das dort liegt. Die berühmte Bucht im Norden der Insel, welche auch Navagio Bucht genannt wird, ist das Postkartenmotiv von Zakynthos. Die schroffen Klippen, welche den weißen Sandstrand umgeben, das azurblaue Meer und in der Mitte das Schiffsfrack, geben ein wunderbares Fotomotiv. Die Bucht ist nur über den Seeweg erreichbar.

8.Tag, Freitag, 10.06.: Abreise - Adio, Zakynthos

Frühstück im Hotel und anschließend Abreise und Flug nach Wien bzw. Ihrem Heimatflughafen.

Auf einen Blick
Der westlichen Küste des Peleponnes vorgelagert ist Zakynthos mit seinen knapp 400 km² eine ausgesprochene liebliche und grüne Insel. Zwischen den sanften Bergen im Nordwesten und der Hügelwelt voller Wein- und Olivengärten wird hier unsere Wanderwoche zum gemütlichen Erlebnis. Bereits in Keri, bei den “Pechquellen“ des antiken Geschichtsschreibers Herodot stoßen wir auf eine sagenhafte Vergangenheit, die uns auf dem Hausberg der Halbinsel Skopos in alten Gemäuern zu neuen Gottheiten führt. Vollends erblüht präsentiert sich uns die Levante während unserer Wanderung inmitten der Hügelgärten um das traditionsreiche Kallipado. Beim Kloster von Agios Andreas erleben wir die natürliche Religiosität der Ionier und die tiefe Verbundenheit mit ihrer Natur. Auf dem Dach der Insel schließlich singen wir mit Solomos, dem Schöpfer der griechischen Nationalhymne das Lied der Freiheit und genießen es, dass uns dabei fast der halbe Peloponnes zu Füßen liegt.

top
  1. Enthaltene Leistungen

  2. Nicht enthaltene Leistungen

  3. Reiseinformationen

top

Weitere Wanderreisen

Sardiniens Süden, ein Naturerlebnis
02.04. - 09.04.2023
noch 15 Plätze frei
Sardiniens Süden, ein Naturerlebnis
mit Veronica Rickert
Zu Fuß entdecken wir die schönsten Küstenabschnitte auf Sardinien abseits der Touristenströme ...
mehr ...
Mandelblüte auf Mallorca
18.02. - 24.02.2023
noch 18 Plätze frei
Mandelblüte auf Mallorca
mit Aina Escrivà
… weißes Blütenmeer! Während hierzulande im Februar noch eisige Temperaturen herrschen, beginnt ...
mehr ...
Sardinien,der wilde Osten & Heimat der Hundertjährigen
04.06. - 11.06.2023
noch 18 Plätze frei
Sardinien,der wilde Osten & Heimat der Hundertjährigen
mit Veronica Rickert
Sie hatten schon lange keine Zeit mehr für das Ich; unsere Wanderreise ist äußerst ...
mehr ...
Camino Espiritual - Küsten Jakobsweg
08.07. - 19.07.2023
noch 17 Plätze frei
Camino Espiritual - Küsten Jakobsweg
mit Wolfgang Kubassa
Caminho Português
Küsten-Jakobsweg auf dem berühmten Caminho Português. Auf unserer Pilgerwanderung erkunden wir ...
mehr ...

Weitere Reisen nach Griechenland

Wanderreise zum Heiligen Berg Athos
09.09. - 16.09.2023
noch 8 Plätze frei
Wanderreise zum Heiligen Berg Athos
Zu den Klöstern des Heiligen Berges Athos (Agion Oros), Griechenland. Die Chalkidiki-Halbinsel im ...
mehr ...
Wanderreise zum Heiligen Berg Athos
10.06. - 17.06.2023
noch 8 Plätze frei
Wanderreise zum Heiligen Berg Athos
Zu den Klöstern des Heiligen Berges Athos (Agion Oros), Griechenland. Die Chalkidiki-Halbinsel im ...
mehr ...
Wanderreise zum Heiligen Berg Athos
03.06. - 10.06.2023
noch 8 Plätze frei
Wanderreise zum Heiligen Berg Athos
Zu den Klöstern des Heiligen Berges Athos (Agion Oros), Griechenland. Die Chalkidiki-Halbinsel im ...
mehr ...
Wanderreise zum Heiligen Berg Athos
10.09. - 17.09.2022
ausgebucht
Wanderreise zum Heiligen Berg Athos
Zu den Klöstern des Heiligen Berges Athos (Agion Oros), Griechenland. Die Chalkidiki-Halbinsel im ...
mehr ...
top

Reise buchen

Schliessen

Erlebniswandern auf der grünen Insel Zakynthos

02.07.2088 – 05.07.2015


    Ihre Daten

    * Diese Felder bitte ausfüllen


    Weitere Reisende


    Reiseversicherung

    Wir empfehlen den Abschluss einer Reise- und Stornoversicherung. Unser langjähriger Partner ist die Europäische Reiseversicherung.

    Tarif für Flugreisen
    Informationsblatt Reise- und Stornoversicherung für Flugreisen anzeigen ...

    Tarif für Busreisen
    Informationsblatt Reise- und Stornoversicherung für Busreisen anzeigen ...

    Gut zu wissen: Alle Tarife umfassen eine Unfall-, Kranken-, Storno- und Gepäckversicherung. Wir beraten Sie gerne.


    Zahlungsoptionen

    Anzahlung 20% innerhalb von 14 Tagen. Restzahlung: 14 Tage vor Abreise. Reiseversicherungsprämien sind zu 100% bei Buchung fällig.

    Gutscheinwert wird von Ihrer Rechnung abgezogen.


    Bei Flugreisen: CO₂-Abdruck meines Fluges berechnen (freiwillig)

    Zum CO2-Rechner von atmosfair

    Baum pflanzen für unser Klima (freiwillig)

    Oliva Reisen unterstützt die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet. Ihr Ziel: 1.000 Milliarden Bäume bis 2020 pflanzen. Jeder Baum (1 Euro = 1 Baum) zählt!
    Informieren & mitmachen:

    Plant-for-the-Planet

    Anmerkungen & Wünsche

    Zustiegsstelle bei Busreisen bitte auswählen (siehe inkludierte Leistungen der jeweiligen Reise) und hier angeben | ggf. gewünschten Tarif der Reise- und Stornoversicherung hier angeben

    Reise anfragen

    Schliessen

    Erlebniswandern auf der grünen Insel Zakynthos

    02.07.2088 – 05.07.2015

      *Diese Felder bitte ausfüllen

      Ihre Anfrage*