Marokko

Marokko Inside – Zauber des Orients zur Rosenblüte

Einfach märchenhaft! Marokko, das Land der Berber, der Kasbahs und der Oasen begrüßt Sie mit seiner mystischen Atmosphäre wie im Märchen aus einer Tausendundeiner Nacht. Lassen Sie Märchen wahr werden und tauchen Sie auf unserer Garten- & Erlebnisreise in die traumhaften Landschaften und in die arabische Kultur ein. Ihre Aufenthalte in traditionellen Herrenhäusern, die voller Geschichte stecken, sind ein Highlight für sich. Auch die landschaftlichen Kontraste Marokkos wirken wie aus einem Märchen entsprungen. Auf Ihrer Reise durchqueren Sie Wüste sowie schneebedeckte Berggipfel im Hohen Atlas und finden sich in palmenbewachsenen Oasen neben Wanderdünen und dem Sandmeer wieder. Beim Sonnenauf- und -untergang in der Wüste scheint der Rest der Welt ganz weit weg.
Mehr lesen

Besondere Highlights dieser Oliva Gartenreise:

 Das Besondere an dieser Oliva Gartenreise:

  • Besuch des marokkanischen Paradiesgartens ANIMA von André Heller
  • Orientalische Träume: Schlafen in handverlesenen Riads & Hotels
  • Besichtigung Majorelle-Garten von Yves Saint-Laurent
  • Im Rausch der Farben und Düfte in Essaouira
  • Stadtrundgang in Marrakech: Souks & Jemaa el Fna Platz (Gauklerplatz)
  • Opulente Geschmacksmischung & orientalische Tage am Meer
  • Anders reisen in einer kleinen Gruppe: 12 – 18 Gäste
Alle erfahren
image description

Termine und Preise

Reise- & Storno­versicherung
Preis pro Person im DZ €2.540,-
TERMIN ausgebucht
Preis pro Person im EZ €2.905,-
Reise ist gesichert
Reise- & Storno­versicherung
Unser Reiseprogramm
  • 1.Tag, Freitag, 03.05.2024: Willkommen in Marokko – Perle des Südens

    Von Ihrem gebuchten Abflughaften fliegen Sie nach Marrakesch. Ihre OLIVA-Reiseleitung Angelika Ertl empfängt Sie am Flughafen und gemeinsam fahren wir zum Hotel. Je nach Flugzeit haben Sie entweder noch Freizeit in Marrakesch für erste Entdeckungen oder wir machen uns direkt auf den Weg zu unserem Riad für die kommenden Nächte, im Herzen von Marrakech. (-/-/A)

  • 2.Tag, Samstag, 04.05.: ANIMA Garten & Gartenparadies Riad Nouria: ein Ausflug auf „die Insel der Seligen“

    Nach dem Frühstück fahren wir ins Ourikatal und verbringen einen wunderbaren Tag im ANIMA Garten von André Heller. Sein “Anima” Garten am Beginn des Ourikatales ist internationaler Anziehungspunkt und Oase zugleich. In mehrjähriger Bauzeit hat der weltbekannte Künstler einen Paradiesgarten geschaffen, der mit exotischem Pflanzenreichtum und sinnlichen Kunstgenuß zu den absoluten Sehenswürdigkeiten Marokkos zählt. Bevor wir am späten Nachmittag nach Marrakech zurückkehren, sind wir noch zu Gast im Gartenparadies „Riad Nouria“. Wir sind eine der ersten Gäste, welche die Möglichkeit bekommen, dieses grüne Paradies zu besuchen. Den Tag lassen wir im Salon Marroquin bei Tee und Kuchen ausklingen. Abendessen und Nächtigung wie am Vortag. (F/-/A)

  • 3.Tag, Sonntag, 05.05.: Die Gärten von Marrakesch erkunden

    Am Vormittag unternehmen wir einen Stadtrundgang durch die Metropole und lassen uns dabei Sehenswürdigkeiten wie den El Bahia-Palast, die Saadier-Gräber und die Koutoubia-Moschee zeigen. Danach besuchen wir den berühmten Majorelle Garten. Er ist bald 100 Jahre alt und verzaubert uns mit seinen Pflanzensammlungen, Farben und einem kleinen, aber feinen Museum. Direkt daneben befindet sich das Yves Saint Laurent Museum, welches erst vor 3 Jahren eröffnet wurde und einen spannenden Blick auf das Schaffen des berühmten Designers ermöglicht. Am Nachmittag schlendern wir durch die Souks zu einem “Geheimen Garten” und lassen den Tag am Gauklerplatz ausklingen. Abendessen und Nächtigung wie am Vortag. (F/-/A)

  • 4. Tag, Montag, 06.05.: Über den Hohen Atlas - Aït Benhaddou

    Nach dem Frühstück fahren wir nach Süden und überqueren den vielleicht schon schneebedeckten Hohen Atlas über den Tizi N Tichka Pass (2.260m), fahren durch atemberaubende Täler und Schluchten und erreichen schließlich Aït Benhaddou, das schönste Lehmburgendorf Marokkos, das für viele Filme als Kulisse gedient hat-Ben Hur, Gladiator, Die Mumie….ein UNESCO Weltkulturerbe. Ganz in der Nähe von Ait Ben Haddou erwarten uns unsere Gastgeber im Hotel Riad Ksar Ighnda. Abendessen und Nächtigung. (F/-/A)

  • 5.Tag, Dienstag, 07.05.: Drâa-Tal – Wüstenwanderung Kasbah Tamnougalt

    Nachdem wir unser Frühstück am Rande der Wüste genossen haben, werden wir über große Steinwüsten in das mit Palmen übersäte Drâa-Tal fahren. Das Drâa-Tal ist eine über 100 km lange Oasenkette, die durch den Drâa, der im Hohen Atlas entspringt, bewässert wird. Wir passieren viele kleine Dörfer, die sich im breiten Dattelpalmengürtel um den Fluss angesiedelt haben und unternehmen auch eine einfache Wüstenwanderung, bevor wir unsere nächste Unterkunft erreichen. PS: in der Region Tamnougalt entstand der berühmte Film „Himmel über der Wüste“. Übernachtung. (F/-/A)

  • 6.Tag, Mittwoch, 08.05.: Tazenaght – Taroudant – zu Gast beim französischen Rosenzüchter

    Auf unserem anschließenden Weg nach Taroudant durchqueren wir heute den Anti Atlas. Im Frühjahr und im Herbst verwandelt sich die sonst so schroffe und karge Felswelt in ein wahres Blumenmeer. Unterwegs stoppen wir in Tazenakht und besuchen eine Teppichknüpferei. Schauen Sie zu, wie die Teppiche in aufwendiger Handarbeit gewebt werden. Verschiedene Kooperativen unterstützen mit ihrer Arbeit die Frauen dieser Region und erhalten so das traditionelle Handwerk. Weiter geht es nach Taliouine, wo sich eins der größten Anbaugebiete von Safran in Marokko befindet. Bei einer Safran-Kooperative erfahren wir mehr über das exotische Gewürz und seine Gewinnung. Am Abend erreichen wir Taroudant, wo uns der Einfluss des Atlantiks ein kühleres und feuchteres Klima beschert. Hier hat der französische Rosenzüchter Henri Delbard sein luxuriöses Anwesen errichtet. Wir sind nun in diesem wunderbaren Ort die kommenden zwei Nächte zu Gast und genießen die marokkanische Gastfreundschaft und die weitläufige Gartenlandschaft. (F/-/A) (Bild: © David)

  • 7.Tag, Donnerstag, 09.05.: Taroudant – Fahrt nach Essaouria

    Heute lassen wir es erst einmal entspannt angehen und verschaffen uns bei einem Spaziergang Eindrücke von der Altstadt von Taroudant. „Klein-Marrakesch“ ist von einer imposanten Stadtmauer umgeben, die man auch besteigen kann. Wir bummeln durch die Gassen und über den Markt, und sogar ein Gauklerplatz erinnert an die „große Schwester“. Am frühen Nachmittag besuchen wir das Palais Sultan Salam aus dem 16. Jh, einem historischen Altstadthotel mit einem jahrzehntealtem Garten. Bei bei einer Teepause lassen wir den Nachmittag ausklingen, bevor wir weiter nach Essaouria fahren. Zimmerbezug und Nächtigung im bewährten Hotel MGallery in Essaouria. (F/-/A)

  • 8.Tag, Freitag, 10.05.: Essaouria – Das Alte Mogador: Küstenflair

    Nach unserem Frühstück unternehmen wir eine Stadtführung durch die charmante Hafenstadt, deren Medina von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Wir schlendern durch die Gassen, lassen uns vom europäischen Flair verzaubern, entdecken die Souks und schauen bei einer Thuja-Kooperative vorbei. Der erdige Geruch des Holzes steigt uns direkt in die Nase. Schließlich erreichen wir den Hafen. Hier lassen sich die Möwen mit ihren typischen Schreien von den Windböen tragen und spekulieren auf Fischreste. In den Büdchen wird der Fang des Tages frisch zubereitet. Ein kleiner Snack gefällig? Frischer geht es nicht! Anschließend haben Sie noch Zeit für eigene Entdeckungen: ein Abstecher zum Strand oder lieber Souvenirjagd in den Souks? Am Nachmittag besuchen wir eine Kooperative, in der Berber-Frauen per Hand kostbares Arganöl herstellen. Die Frauenkooperative „Marjana“ gibt diesen Frauen dadurch die Möglichkeit, ein eigenes Einkommen zu verdienen und so an Unabhängigkeit zu gewinnen. Das Arganöl wird vom Arganbaum gewonnen, welcher einer der ältesten Bäume der Welt ist: Schon seit 80 Millionen Jahren soll er in Marokko wachsen, heute nur noch im Südwesten des Landes auf rund 8.000 Quadratkilometern. Dieses Gebiet ist seit 1998 UNESCO-Biosphären-Reservat. Für die dort lebenden Berberstämme gilt der Arganbaum als „Baum des Lebens“, sie nutzen sein Holz, seine Früchte, seine Blätter und das Öl seiner Früchte. Im Anschluss unternehmen wir noch einen Spaziergang durch das ebenfalls am Anwesen befindliche Weingut. Das Weingut Val d‘Argan, welches ein Franzose vor über 20 Jahren hier im fruchtbaren Hinterland angelegt hat. Eine kommentierte Weinverkostung – mit dem gut gekühlten „Gazelle de Mogador“ – bildet den Abschluss dieses Ausflugs.  Abendessen und Übernachtung wie am Vortag. (F/M/A)

  • 9.Tag, Sonntag, 11.05.: Marrakech – Heimreise

    Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen von Marrakech, wo wir uns von unserem örtlichen Reiseleiter und unserem Fahrer verabschieden. Anschließend Rückflug. (F/-/-)

Enthaltene Leistungen
  • Flug ab/bis Wien (andere Abflughäfen auf Anfrage, z.B. München, Frankfurt, Berlin, Zürich, Genf)
    nach Marrakech, inkl. 1 x Freigepäck
  • 3 Nächte im Riad Aladdin, o.ä. in Marrakech
  • 1 Nächt im Hotel Ksar Ighnda in Aït Ben Haddou/Quarzazate
  • 1 Nacht im Hotel in Tamougalt/Agdz
  • 1 Nacht im Riad Tafilag, Taroudant
  • 2 Nächte im MGallery Hotel, in Essaouria
  • 8x Halbpension, zusätzlich Mittagessen am 3. und 7. Tag
  • 1x Mittagessen am 8. Tag
  • fachliche Reisebegleitung: TV Biogärtnerin Angelika Ertl
  • einheimischer, deutschsprachiger Reiseleiter
  • alle Busfahrten und Transfers im ortsüblichen Reisebus
  • Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Weinverkostung am 8. Tag
  • pro Buchung 1x Broschüre „Marokko verstehen“
  • Spendenbeitrag (EUR 5,– pro Person) in unseren Marokko bewahren-Fonds
  • 1 x Reiseführer pro Buchung
  • alle Gebühren und Steuern
Nicht enthaltene Leistungen
  • Reise- und Stornoversicherung
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Mahlzeiten, welche nicht angeführt sind
Reiseinformationen

Einreisebestimmungen
Reisepass erforderlich, es ist nicht möglich mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen, Reisedokumente müssen mindestens 6 Monate über den Reiseaufenthalt hinaus gültig sein

Hinweis: Bei einem touristischen Aufenthalt von mehr als 90 Tagen, muss ein Visum bei der zuständigen Behörde beantragt werden.

Gesundheitsbestimmungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Das Wiener Zentrum für Reisemedizin empfiehlt in Europa die generellen Impfungen des Österreichischen Impfplanes. Nähere Auskünfte erhalten Sie unter +43 (1) 40 383 43 bzw. www.reisemed.at. Bitte kontaktieren Sie diesbezüglich entweder Ihren Hausarzt oder das jeweilige Gesundheitsamt. Wir weisen darauf hin, dass alle Reiseteilnehmer in angemessener körperlicher Verfassung sein müssen.

Wetter & Klima
Das Klima in Marokko ist geteilt. Im Norden und Nordwesten herrscht ein mediterranes Klima. Im Süden und Südosten verursacht die Sahara ein kontinentales Klima. Die beste Reisezeit für Marokko ist auf das ganze Land bezogen der Frühling und der Herbst. In den Monaten April, Mai, Oktober und November ist das Klima landesweit angenehm warm und nicht zu heiß mit Temperaturen zwischen 15°C (nachts) und 30°C (tagsüber).

Zeitunterschied zu MEZ
-1h

Elektrischer Strom
220 Volt/50 Hertz Wechselstrom

Weitere Gartenreisen

Italien

Rom – Italienische Gartenlust
  • 17 Plätze frei

Garten- und Kulturreise nach Rom! Lassen auch Sie sich entführen in die Zeiten des Anfangs…

image description

England

Kanalinseln für Genießer – „Wo Luxus auf den Ozean trifft“
  • 18 Plätze frei

Schwimmende Paradiese im Meer: Inseln Jersey, Guernsey, Sark & Herm. Palmen und 2.000 Sonnenstunden im…

image description

Marokko

Marokkos südliche Garten- und Naturschätze
  • 16 Plätze frei

Zauber des Orients & Natur rund um den Hohen Atlas! Marokko ist das vielleicht spannendste,…

image description

Cotswolds

Cotswolds, das Herz von Old England, inkl. Highgrove
  • 20 Plätze frei

Die Cotswolds, die Region zwischen Oxford und der Grafschaft Gloucestershire, sind geprägt von sanft geschwungenen…

image description

Italien

Bauerngärten & Kräuterschätze Südtirols
  • 25 Plätze frei

Südtirol in sommerlichen Farben! Der Sommer in Südtirol! Wir wollen Ihnen mit dieser Reise zeigen,…

image description

England

Grafschaft Somerset: Südengland mit Muße!
  • 20 Plätze frei

Großartige Gartenmeisterwerke & zauberhafte Cottagegärtchen. England ist als „Land der Gärtner“ unübertroffen und inspirierend. Erkunden…

image description

Irland

Irland – Die Grüne (Garten-)Insel
  • 16 Plätze frei

Die grüne Insel. Erleben Sie das tiefe, satte Grün der Gräser, Farne und Wildkräuter –…

image description

Cornwall

Romantisches Cornwall – zur Rhododendronblüte
  • 18 Plätze frei

Heute steht mit der Swannery von Abbotsbury ein weltweit einzigartiges, sehr berührendes Naturerlebnis auf Ihrem…

image description