previous next

Naturwunder Patagonien

Eine Zauberreise in die unberührte Wildnis am schönsten Ende der Welt. Erleben Sie Patagonien wie die großen Entdecker: Unsere Reise führt uns in den südlichen Teil von Patagonien. Ausgehend von der Hafenstadt Punta Arenas im Süden von Chile erkunden wir eine Woche lang mit unserem privaten Schiff die Fjorde der Magellanstraße und die grandiose Bergwelt der mystischen Insel Feuerland. Wir folgen den Spuren der Buckelwale, Albatrosse und Seeelefanten, entdecken riesige Gletscher deren dutzende Meter hohe Abbruchkante direkt im Ozean endet und erkunden die kaum besuchte Cordillera Darwin mit seinem riesigen Eisfeld. Der erste Weltumsegler Fernando de Magallanes, der Forscher Charles Darwin und sein Kapitän Robert Fitz Roy erkundeten einst diese Gewässer.

Wir entdecken den faszinierenden Nationalpark Torres del Paine, begegnen den berühmten patagonischen Gauchos, beobachten wie vom mächtigen Perito Moreno Gletscher riesige Eisblöcke in der Lago Argentino stürzen und zum Abschluss der Reise besuchen wir noch zwei der schönsten Berge der Erde: die eindrucksvolle Felsnadel des Cerro Torre und den schroffen Fitz Roy. Von Punta Arenas aus fliegen wir schließlich, beeindruckt von der wilden Schönheit Patagoniens, zurück nach Europa.

Wir sind langsam unterwegs, übernachten in handverlesenen Unterkünften und es bleibt viel Zeit zum Staunen, Entdecken und Genießen – inkl. Foto- & Natursafari mit dem Fitz Roy Expeditionsschiff!

Das Besondere auf dieser OLIVA Inside-Erlebnisreise:

  • Fotosafari in den Fjorden Patagoniens mit unserem Privatschiff M/N FORREST
  • Patagonien intensiv erleben, mit Walbeobachtungen
  • wahlweise leichte & technisch einfache Wanderungen oder anspruchsvolle Tagestouren im Nationalpark Torres del Paine und Los Glaciares, in unberührter Natur
  • malerische Unterkünfte und Lodges in wunderschönen Parks, in denen wir, wenn möglich, jeweils zwei oder drei Nächte verweilen, um Patagonien in Ruhe entdecken zu können
  • mehrtägiger Aufenthalt im malerischen Bergsteigerdorf El Chalten, am Fuße des Fitz Roy und Cerro Torre
  • Besuch einzigartiger Nationalparks, z.B. NP Alcalufes, NP D`Agostini und NP Los Glaciares
  • Aufenthalt & Wanderungen im Torres del Paine-Nationalpark entlang des Perito Moreno-Gletschers bei Calafate
  • Reisebegleitung Gregor Sieböck, Weltenwanderer und Patagonien-Insider
  • anders Reisen in kleiner Gruppe (maximal 18 Gäste)

Termine und Preise

REISE- & Storno-VERSICHERUNG
Busreisen (PDF) Flugreisen (PDF)

19.02. - 12.03.2021

Preis pro Person im DZ €8.450,-
Preis pro Person im EZ €9.150,-
noch 6 Plätze frei
Reise ist gesichert

14.03. - 04.04.2021

Preis pro Person im DZ €8.450,-
Preis pro Person im EZ €9.150,-
noch 5 Plätze frei
Reise ist gesichert
REISE- & Storno-VERSICHERUNG
Busreisen (PDF) Flugreisen (PDF)
top

Unser Reiseprogramm

1. Tag, 19.02./14.03.2021: Anreise – Flug mit Air Iberia und LATAM nach Punta Arenas via Santiago

Wir treffen uns am Flughafen Wien Schwechat (andere Abflugshäfen auf Anfrage buchbar, z.B. München, Frankfurt, Zürich, etc), Flug mit einer Zwischenlandung in Madrid und Santiago de Chile nach Punta Arenas. (-/-/-)

2.Tag, 20.02./15.03.: Ankunft in Punta Arenas – Patagonien entdecken

Am frühen Nachmittag Ankunft in Punta Arenas. Punta Arenas ist in der Vergangenheit eine bedeutende Hafenstadt gewesen und zählt auch heute noch zu den schönsten Orten in Patagonien. Nach unserer Ankunft erwartet uns schon unser Busfahrer und bringt uns zu unserem eleganten 4*Hotel Cabo de Hornos (in direkter Nachbarschaft zum berühmten Antarktisinstitut), in der malerischen Altstadt gelegen. Zeit zum Ankommen und Entspannen nach der langen Anreise. (-/-/A).

3.Tag, 21.02./16.03.: Punta Arenas an der Magellanstrasse

Nach einem herzhaften Frühstück im Hotel erkunden wir die südlichste Kontinentalstadt der Welt. Jene legändere Hafenstadt an der Magellanstraße, von wo aus viele Expeditionen in die Antarktis begannen. Vom „Mirador la Cruz“ haben wir einen tollen Blick auf die Stadt mit ihren bunten Häusern. Rund um die Plaza de Armas findet man die Kathedrale und den Familiensitz der Familie Braun, einst eine der reichsten Viehzüchterfamilien Patagoniens. Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung, um einen Kaffee oder Drink in der berühmten Skackletonbar zu genießen, um einen Spaziergang an der Uferpromenade zu unternehmen, einfach gemütlich in Chile anzukommen. Abendessen und Nächtigung im Hotel Cabo de Hornos. (F/-/A).

4.Tag – 10.Tag, 22.02.-28.02./17.03.-23.03.: Foto-Expeditions-Kreuzfahrt zur maritimen Fauna und den Gletschern Patagoniens

Nach dem Frühstück werden wir um 08.00 Uhr Hotel abgeholt und nach Punta Carrera gebracht. Boarding auf der M/N FORREST, unsrem privaten Expeditionsschiff. In den kommenden Tagen entdecken wir auf dieser Expeditions-Kreuzfahrt durch die Kanäle Patagoniens und Feuerlands die unberührte Natur und Tierwelt.Bestaunen Sie bei Landgängen die imposanten Gletscher und die in der Nähe beheimateten gigantischen See-Elefanten. Sie werden beim Besuch des Francisco Coloane Marine Park die gigantischen Buckelwale hautnah erleben und mit dem Kayak auf der geschichtsträchtigen Magellanstrasse paddeln. Wir reisen weiter in die selten besuchten Fjorde De Agostini und Almirantazgo, umschiffen den berühmten Monte Sarmiento, einen der höchsten Berge Feuerlands, erkunden aus nächster Nähe riesige Gletscher, die ins Meer abbrechen, beobachten Magellanpinguine, Albatrosse, und viele andere Meerestiere. Es ist eine wahre Zauberreise am Ende der Welt, inmitten unberührter Natur und Wildnis. Es bleibt viel Zeit zum Staunen, um die Seele baumeln zu lassen und um den Zauber unserer Erde zu erleben und sich daran zu erfreuen.

An Bord haben wir ALL INKLUSIV – d.h. alle Getränke & Mahlzeiten sind im Preis inkludiert!

Am 10. Tag gehen wir wieder an Land und nächtigen im bereits bekannten Cabo de Hornos Hotel in Punta Arenas. (F/-/A)

11.Tag, 01.03./24.03.: Torres del Paine Nationalpark – Berge, Seen & Gletscher

Heute brechen wir zu einem der Top-Highlights der Reise auf. Es geht in den Torres del Paine-Nationalpark mit seinen imposanten, steil in die Höhe ragenden Granitspitzen, den namensgebenden Torres del Paine! – auch bekannt als das achte Weltwunder! Paine heißt in der Sprache der Tehuelche-Indianer „himmelblau“, Torres del Paine also „Türme des blauen Himmels“. Wir beziehen für die kommenden drei Nächte unser Quartier in der luxuriösen Lodge „Estancia Cerro Guido“, eine wunderschön gelegene Farm am Rande des Parks, mit einem genialen Blick auf die eindrucksvollen Paine Türme. Abendessen und Frühstück jeweils in der Estancia Cerro Guido. (F/-/A)

12.Tag, 02.03./25.03.: Wanderungen im Torres del Paine Nationalpark

Auch wandern wir im Torres del Paine Nationlapark, selbstverständlich mit vielen Fotostopps. Dabei gibt es zwei Optionen eine anspruchsvollere mehrstündige Tour für diejenigen, die gerne zu Fuß unterwegs sind und gleichzeitig ein Alternativprogramm für „gemütliche Wanderer/Spaziergänger“. (F/-/A)

13. Tag, 03.03./26.03.: Gauchos, Reitausflüge oder Wanderungen

Die Highlights dieser Reise reisen nicht ab – heute reiten wir mit den Gauchos der Estancia durch die Weite des Landes – immer wieder mit großartigen Blicken auf die Torres del Paine. Wer nicht reiten möchte hat die Möglichkeit mit einem fachkundigen Guide einen Spaziergang zu unternehmen, um das Leben auf der Estancia und die reiche Flora und Fauna der Gegend zu erkunden. Sie haben am 12. und 13. Tag jeweils die Wahl für ihr gewünschtes Tagesprogramm ganz nach ihrem Geschmack! Unseren Abschlussabend in der Estancia feiern wir mit einem typischen patagonischen Asado, einem von den Gauchos in alterwürdiger Tradition gegrilltem Lamm der Cerro Guido Farm. (F/-/A)

14. Tag, 04.03./27.03.: Torres del Paine Nationalpark – El Calafate

Heute verlassen wir Chile. Noch ein letzter Blick auf die idyllische Berglandschaft, bevor es dann bei Cancha Carrera über die Grenze nach Argentinien und weiter bis El Calafate geht. El Calafate liegt malerisch am Ufer des Lago Argentino, am Rande des Los Glaciares Nationalpark. Hier beziehen wir in der Posada los Alamos unser Quartier für die nächsten zwei Nächte. Das hoteleigene Spa steht ihnen während des gesamten Aufenthalts in El Calafate zur Verfügung. (F/-/A).

15.Tag, 05.03./28.03.: Naturwunder Perito Morena Gletscher

Heute machen wir nach dem Frühstück einen gemütlichen Tagesausflug zum nahe gelegenen, weltberühmten Perito Moreno Gletscher, diese Gletscherfront trennt im Lago Argentino den südlichen Arm vom Rest des Sees. Stück für Stück schiebt sich dieser unter lautem Krachen vor und wenn wir ein wenig Glück haben, sehen wir, wie mächtige Eisblöcke unter ohrenbetäubendem Donnern ins Wasser krachen. Periodisch bricht der Eis-Damm, was immer wieder viele Fotografen aus aller Welt dazu treibt, tagelang am Gletscher auszuharren, bis das Spektakel beginnt. Zuletzt konnte dieses einzigartige Schauspiel im März 2018 bestaunt werden. Wie treffen wir den Gletscher an? Haltet auf jeden Fall eure Kamera bereit! Wir spazieren auf komfortablen Holzstegen gegenüber des Gletschers und haben in aller Ruhe Zeit, das Naturschauspiel zu bewundern. Am Nachmittag geht es zurück nach El Calafate. (F/-/A)

16. Tag, 06.03./29.03.: Bergsteigerstädtchen El Chalten

Nach dem Frühstück fahren wir entlang des Lago Argentino und des Lago Viedma nach El Chalten, dem malerischen Bergsteigerstädtchen am Fuße des Fitz Roy. Bei klarem Wetter haben wir einen ersten tollen Blick auf den Viedma Gletscher und das südpatagonische Eisfeld, den Cerro Torre und den Fitz Roy. Wir beziehen für vier Nächte das persönlich ausgewählte Hotel Destino Sur – Hotel und Spa de Montaña – inmitten von El Chalten.

Oliva Tipp! Besuchen Sie die legändere Weinbar La Vineria, mit über 250 Weinen aus ganz Argentinien und 50 verschiedenen Craft Bieren des Landes. (F/-/A)

17.Tag, 07.03./30.03.: Wanderungen & Naturschauspiele Cerro Torre oder Lago del Desierto

Heute haben Sie wieder zwei Ausflugsalternativen zur Auswahl: a) für diejenigen, die eine mehrstündige Wanderung zu einem der großartigsten Berge dieser Erde erleben möchten, organisieren wir eine Trekkingtour zum Cerro Torre (dabei sind wir auf ausgetretenen Wanderwegen durch den Nationalpark unterwegs – wobei keinerlei bergsteigerisches Können erforderlich ist, einfach nur eine gute Fitness)

und

b) für diejenigen, die es gerne etwas gemütlicher angehen möchten, veranstalten wir einen Busausflug zum idyllisch gelegenen Lago del Desierto. Auf dem Weg dorthin haben Sie immer wieder tolle Blicke auf den Fitz Roy und Cerro Torre. Die Reise geht mit dem Schiff weiter über den Bergsee bis zur einsam gelegenen argentinischen Grenzstation, gespickt mit tollen Ausblicken auf die umliegenden Berge und die imposanten Gletscher. Rückfahrt nach El Chalten und gemütlicher Ausklang eines ereignisreichen Tages. (F/-/A)

18.Tag, 08.03./31.03.: Zeit zur freien Verfügung!

Der Tag steht ihnen zur freien Verfügung: Sie können die gemütlichen Caféhäuser und Bars von El Chalten erkunden oder eine Wanderung in der Umgebung unternehmen. Auswahl gibt es zur Genüge – gerne beratet Sie Gregor Sieböck vor Ort. (F/-/A)

19.Tag, 09.03./01.04.: Wanderungen rund um El Chalten

Nach dem Frühstück wandert der aktivere Teil der Gruppe zu einem wunderschönen Aussichtspunkt unterhalb des Fitz Roys und diejenigen, die es gerne etwas gemütlicher haben spazieren durch wunderschöne Wälder, den Fluss entlang ins Valle Electrico – untermalt mit grandiosen Ausblicken in die umgebende Bergwelt. (F/-/A)

20.Tag, 10.03./02.04.: El Chalten – Punta Arenas

Wir verlassen nach einem gemütlichen Frühstück El Chalten und die Bergwelt des Cerro Torre und Fitz Roy. Mit unserem privaten Reisebus kehren wir nach Punta Arenas zurück wo wir nochmals für eine Nacht unser bekanntes Hotel Cabo de Hornos beziehen. (F/-/A)

21. und 22. Tag, 11.03./03.04.: Sudamerica adios!

Nun ist es Zeit Abschied zu nehmen – ein letztes Frühstück bevor zum Flughafen von Punta Arenas aufbrechen und die Heimreise via Santiago de Chile nach Europa antreten. (Ankunft in Europa am 12.03. bzw. 04.04.).

Es handelt sich um eine Slow Reise, die nicht dem Diktat der Zeit unterworfen ist. Das Rahmenprogramm ist geplant und doch entsteht jeder Tag spontan, ohne Eile; denn ein berühmtes Sprichwort lautet: Wer in Patagonien in Eile ist, verliert Zeit.


Der Wind weht frisch und konstant um deine Nase, vor dir liegt die unendliche Steppe Patagoniens und über dir zieht ein Kondor seine Kreise.

 

Ihre handverlesenen Unterkünfte auf dieser Reise:
in Punta Arenas: 4*Hotel Cabo de Hornos – www.hotelcabodehornos.com
im Nationalpark Torres del Paine: Estancia Cerro Guido – www.cerroguido.cl
in El Calafate: 4*Hotel Posada los Alamos – www.posadalosalamos.com
in El Chalten: 4* Destino Sur Hotel & Spa de Montaña – www.hoteldestinosur.com

top

Enthaltene Leistungen

  • Langstreckenflüge ab/bis Wien (andere Abflughäfen auf Anfrage, z.B. München, Frankfurt, Zürich, etc.) nach Punta Arenas
  • 1 x 23 kg Freigepäck
  • Übernachtung inkl. Frühstück & Abendessen in den angeführten Hotels gemäß Reiseverlauf
  • 6xNächte auf dem Schiff M/N Forest in Vierer-Kabinen mit Gemeinschaftsbad
  • Verpflegung am Schiff: Vollpension inkl. Getränke
  • alle Transfers und Rundfahrten im ortsüblichen Reisebus
  • Hafengebühren Punta Arenas
  • Ihr Reisebegleitung: Gregor Sieböck, Patagonien-Insider
  • englischsprachiger Natur-Ranger an Bord der M/N Forest
  • alle Eintritte in die Nationalparks
  • sämtliche Wanderungen & Ausflüge gemäß Reiseverlauf
  • Trinkgelder
  • Unterstützung der Fundacíon von Carlos Cuevas zur Schaffung von Naturschutzgebieten und Marineparks in Chilenisch-Patagonien
  • 1x hochwertiger Reiseführer
  • alle Steuern und Gebühren

 

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Reise- und Stornoversicherung
  • persönliche Ausgaben, Getränke, etc.
top

Weitere Inside-Erlebnisreisen

Irland – blühende Rhododendren und wildes Meer
22.05. - 31.05.2020
noch 7 Plätze frei
Irland – blühende Rhododendren und wildes Meer
mit Hubert Neubauer
Lernen Sie Irland von einer ursprünglichen Seite kennen – wild und von natürlicher Schönheit! ...
mehr ...
Natur- und Kulturhöhepunkte in Georgien & Armenien
30.05. - 13.06.2020
noch 8 Plätze frei
Natur- und Kulturhöhepunkte in Georgien & Armenien
mit Giorgi Chachua
Georgien & Armenien, zwei ungeschliffene Diamanten nur wenige Flugstunden entfernt? Die beiden ...
mehr ...
Marokko - Wunderwelten rund um den Hohen Atlas
15.04. - 24.04.2020
noch 5 Plätze frei
Marokko - Wunderwelten rund um den Hohen Atlas
mit Hubert Neubauer
Die Welt rund um den Hohen Atlas! Eine Reise nach Marokko weckt alle Sinne: Die Menschen und vor ...
mehr ...
Japan, Land der Gärten zur Herbstfärbung
24.10. - 04.11.2020
noch 8 Plätze frei
Japan, Land der Gärten zur Herbstfärbung
mit Margit Thiel
Besuchen Sie mit uns das kaiserliche Inselreich an der Ostküste Asiens, wo Vergangenheit und ...
mehr ...

Weitere Reisen nach Chile

Wunderweltenreise Patagonien
26.12.2019 - 16.01.2020
noch 2 Plätze frei
Wunderweltenreise Patagonien
mit Gregor Sieböck
Slow Patagonia – Zauberreise entlang der Carretera Austral ...
mehr ...
Wunderwelten Reise: Chile & Argentinien
20.11. - 06.12.2019
noch 4 Plätze frei
Wunderwelten Reise: Chile & Argentinien
mit Maria Kryza-Gersch
mit Osterinseln
Diese Reise vereint in idealer Weise und in der schönsten Jahreszeit die beiden südlichsten ...
mehr ...
top

Reise buchen

Schliessen

Naturwunder Patagonien

02.07.2088 – 05.07.2015


Ihre Daten

* Diese Felder bitte ausfüllen


Weitere Reisende


Reiseversicherung

Wir empfehlen den Abschluss einer Reise- und Stornoversicherung. Unser langjähriger Partner ist die Europäische Reiseversicherung.

Tarif für Flugreisen
Informationsblatt Reise- und Stornoversicherung für Flugreisen anzeigen ...

Tarif für Busreisen
Informationsblatt Reise- und Stornoversicherung für Busreisen anzeigen ...

Gut zu wissen: Alle Tarife umfassen eine Unfall-, Kranken-, Storno- und Gepäckversicherung. Wir beraten Sie gerne.


Zahlungsoptionen

Anzahlung 20% innerhalb von 14 Tagen. Restzahlung: 14 Tage vor Abreise. Reiseversicherungsprämien sind zu 100% bei Buchung fällig.

Gutscheinwert wird von Ihrer Rechnung abgezogen.


Bei Flugreisen: CO₂-Abdruck meines Fluges berechnen (freiwillig)

Zum CO2-Rechner von atmosfair

Baum pflanzen für unser Klima (freiwillig)

Oliva Reisen unterstützt die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet. Ihr Ziel: 1.000 Milliarden Bäume bis 2020 pflanzen. Jeder Baum (1 Euro = 1 Baum) zählt!
Informieren & mitmachen:

Plant-for-the-Planet

Anmerkungen & Wünsche

Zustiegsstelle bei Busreisen bitte auswählen (siehe inkludierte Leistungen der jeweiligen Reise) und hier angeben | ggf. gewünschten Tarif der Reise- und Stornoversicherung hier angeben

Reise anfragen

Schliessen

Naturwunder Patagonien

02.07.2088 – 05.07.2015

*Diese Felder bitte ausfüllen

Ihre Anfrage*