previous next

Pilgern auf dem Johannesweg durchs Mühlviertel

„Ich bin dann mal weg …“ Der Johannesweg ist die österreichische Antwort auf den Jakobsweg. Es gibt viele gute Gründe, hier bei einer Pilgerreise sechs Tage Auszeit zu nehmen: Zwischen den sanften Grashügeln und den weiten, mystischen Nadelwäldern ist die Magie des Mühlviertels besonders intensiv zu spüren. Der 84 km lange Johannesweg, 2012 ins Leben gerufen und mit gelben Schildchen markiert, führt durch eine naturbelassene Landschaft, die von von einzelnen Bauernhöfen in traditioneller Bauweise getupft ist. Dass es sich hier um eine ganz besondere Gegend handeln muss, spürt man sofort. Die Flüsse folgen querfeldein ihrem ursprünglichen Verlauf, und auch die Wälder scheinen unendlich. Die Landschaft strahlt eine spezielle Kraft aus, die dabei hilft, sich auf neue Erfahrungen einzulassen.

Alles kann, nichts muss – das ist die Devise. Druck und Stress sind beim Pilgern fehl am Platz. Es geht ums Erfahrungen-Sammeln, ums Sich-Sammeln. Der Weg schenkt beim Gehen den geschützten Rahmen für etwas, das man sich im Alltagsleben kaum zugesteht: nur an sich selbst zu denken, ohne schlechtes Gewissen. Die Begleitung auf dem Weg liegt bei OLIVA Pilgerführerin Maria Kornelia Vögl.

Das Besondere dieser OLIVA Pilgerreise:

  • Wandern durch die wunderschöne Landschaft der Mühlviertler Alm
  • Stille und Zeit zum SEIN
  • unterwegs auf dem Johannesweg, dem österreichischen Jakobsweg
  • Mühlviertler Gastfreundschaft genießen
  • OLIVA Wander- & Pilgerbegleitung: Maria Kornelia Vögl
  • Gruppe: 15 – 20 Personen

Termine und Preise

REISE- & Storno-VERSICHERUNG
Busreisen (PDF) Flugreisen (PDF)

05.10. - 10.10.2020

Preis pro Person im DZ €650,-
Preis pro Person im EZ €730,-
ausgebucht
Reise ist gesichert
REISE- & Storno-VERSICHERUNG
Busreisen (PDF) Flugreisen (PDF)
top

Unser Reiseprogramm

1. Tag, Montag, 05.10.2020: Anreise per Bus ins Mühlviertel

Wir fahren um 8.00 Uhr mit unserem Reisebus von der Steiermark (Hartberg, Gleisdorf, Graz, Liezen, bzw. Anreise von Wien mit dem Zug nach Linz möglich) nach Pierbach, dem Start und Ziel des Johannesweges. Ankunft am frühen Nachmittag. Wir werden vom örtlichen Pilger-Beauftragten begrüßt und bei einem Willkommensgetränk wird uns der Johannesweg näher gebracht. Zwei Nächtigungen im 3*Hotel Dorfwirt in Rechberg bei Pierbach. (-/-/A).

2. Tag, Dienstag, 06.10.: Pierbach – Schönau i. Mühlkreis

Vom Frühstück gestärkt beginnen wir den Weg auf den Ramlberg und weiter zum Hof der Familie Irxenmayer. Hier befinden sich der Johannesbrunnen und die Engelskapelle, die erste Station des Johannesweges. Wer möchte, kann die Abfüllanlage des „Irxwassers“ und – ein kleines Stück entfernt – die Kugelmühle besichtigen sowie in der Engelskapelle innere Einkehr halten. Sanft bergauf und bergab wandern wir über Wiesen und auf Waldwegen weiter in Richtung Schönau im Mühlkreis; danach Rückfahrt zu unserem Hotel, Nächtigung wie am Vortag. Etappe: 18 km | (F/-/A)

3. Tag, Mittwoch, 07.10.: Schönau i. Mühlkreis – Weitersfelden

Heute geht es zunächst aufwärts zum „Herrgottsitz“: Auf dieser Felsformation mit einer sitzförmigen Mulde soll sich der liebe Gott zufrieden ausgeruht haben, nachdem er die Welt erschaffen hatte. Weiter geht’s zur Burgruine Prandegg, der zweitgrößten Burgruine Oberösterreichs, wo man vom Turm aus den herrlichen Rundblick bis in die Alpen genießen kann. Der nächste Abschnitt hat den weithin sichtbaren „Herzogreitherfelsen“ zum Ziel. In Stein gehauene Stufen und eine Aufstiegshilfe ermög­lichen es, das riesige Granit-Gebilde zu besteigen und den Blick schweifen zu lassen. Danach führt der Johannesweg weiter nach St. Leonhard bei Freistadt. Hier lohnt sich die Besichtigung der Wallfahrtskirche, deren Ursprung bis zum Anfang des 12. Jahrhunderts zurückreicht. Bergauf führt der Weg nun über den Haiderberg nach Langfirling und dann nach Waldfeld, wo bald der Galgenbühel erreicht ist. Hier befinden wir uns bereits im Gemeindegebiet von Weitersfelden. Bergab, durch den Wald und entlang der Bundesstraße wandern wir weiter bis zur Zwischenstromwiese. Hier fließen Schwarze und Weiße Aist zusammen und bilden dadurch die Waldaist. Am späten Nachmittag beziehen wir unsere Unterkunft in Unterweißenbach für die kommenden zwei Nächte und genießen unser Abendessen im Hotel Fürst. Etappe: 20 km | (F/-/A)

4. Tag, Donnerstag, 08.10.: Weitersfelden – Kaltenberg – Unterweißenbach

Die 3. Etappe des Johannesweges führt über Wiesen und Waldwege, vorbei am Naturkino und an der Ortschaft Nadelbach. Wir treffen auf die Bauernhöfe der Silberberger Schnapsbrenner; hier kann man sich mit guten Tröpfchen Selbstgebranntem oder Angesetztem für den Aufstieg zum Kammerer Kreuz wappnen. Von hier aus haben wir einen grandiosen Ausblick zum Ötscher bis hin zu den Alpengipfeln. Bevor wir den Kaltenberger Ortsplatz erreichen, führt die Wanderstrecke an der Ursprungskapelle und am Augenbründl vorbei.

Am Standort der Kapelle, so erzählt die Volkssage, sei einem Hirtenknaben an einem Lindenbaum einst die Muttergottes erschienen. Besonders sehenswert ist die Marien-Wallfahrtskirche mit spätgotischer Madonna aus der ersten Hälfte des 15. Jhdt. und mit der Joachim-Prugger-Orgel. Über den Kreuzweg mit seinen 14 Steinbloß-Kapellen wandern wir den Weg bergab nach Unterweißenbach, dem Hauptort der Region Mühlviertler Alm, mit der sehenswerten Pfarrkirche, die unter anderem dem Hl. Nikolaus geweiht ist und ein feines Netzrippengewölbe aufweist. Ist der Markt durchquert, geht es steil bergauf zum Wegererstein. Der Lohn für den mühevollen Aufstieg auf die höchste Erhebung Unterweißenbachs ist der schöne Ausblick auf den Markt und die Sicht nach Kaltenberg. Nächtigung wie am Vortag. Etappe: 20 km | (F/-/A)

5. Tag, Freitag, 09.10.: Unterweißenbach – Königswiesen

Unsere letzte Etappe führt uns vorbei an der Almhütte des Jagdmärchenparks Hirschalm, zur Einsiedlerklause. Dem gesamten Hügel werden besondere Energien nachgesagt. Nicht umsonst steht ganz in der Nähe der Einsiedlerklause die „Himmelsleiter“, auf der sich Himmel und Erde begegnen. Durch den Wald geht es weiter bis zu einer Naturplattform, auf der das Harlingsedter Gipfelkreuz steht.

Von hier bietet sich noch einmal eine herrliche Aussicht über die Landschaft des Mühlviertels, bevor wir uns bergab auf den Weg nach Königswiesen aufmachen. Besonders sehenswert ist die Königswiesener Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Abendessen und Nächtigung im Hotel Dorfwirt, Rechberg bei Pierbach. Etappe: 18 km | (F/-/A)

6. Tag, Samstag, 10.10.: Königswiesen – Pierbach; Heimreise

Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir mit unserem Reisebus zurück zu unserem Endpunkt des Vortrages und wandern weiter in die Ortschaft Mötlas, um den Bischofberg herum und wieder bergauf zur Ruine Ruttenstein. Die einstmals riesige, mit sieben Ringtürmen versehene Hochburg, deren Geschichte bis ins 12. Jahrhundert zurückgeht, zählt noch heute zu den eindrucksvollsten Ruinen des Landes und ist erwiesenermaßen die größte Wehranlage Österreichs. Den wunderbaren Ausblick vom Turm und ein gutes Glas Most in der nahe gelegenen Schutzhütte genießen wir ausgiebig, bevor es zur zurück nach Pierbach geht. Am frühen Nachmittag treten wir die Heimreise an. Ankunft um ca. 19.00 Uhr. Etappe: 8 km | (F/-/-)

 

Streckencharakteristik: Länge: rund 84 Kilometer
Das stetige Auf und Ab der Landschaft verlangt einem so manche Kräfte ab. Bitte, horchen Sie in sich hinein, um die eigene Kondition gut einschätzen zu können, bevor Sie sich auf den Weg machen.

Unsere Unterkünfte auf dieser Reise:

  1. – 07.10.2020: 2 x Halbpension im Hotel Dorfwirt, Rechberg/Pierbach (www.dorfwirt-raab.at)
  2. – 09.10.2020: 2 x Halbpension im Hotel Fürst, Unterweißenbach (www.fuerstlich.at)
  3. – 10.10.2020: 1 x Halbpension im Hotel Dorfwirt, Rechberg/Pierbach (www.dorfwirt-raab.at)
top

Enthaltene Leistungen

  • Busfahrt im modernen Reisebus ab/an Hartberg (weitere Einstiegsstellen: Ilz, Gleisdorf, Graz Webling, St. Michael P & R, Liezen – weitere Einstiegsstellen auf Anfrage bzw. Zuganreise nach/ab Linz HBF möglich)
  • 5 x Nächtigung/Frühstück in bewährten Mittelklassehotels gemäß Reiseprogramm
  • 5 x Abendessen in den Unterkünften
  • OLIVA Reisebegleitung: Maria Kornelia Vögl, Wander- & Pilgerführerin
  • 1 Johannesweg-Karte pro Buchung
  • 1 Johannesweg-Stempelpass
  • Gepäcktransfer und Busbegleitung
  • alle Steuern und Gebühren


Nicht enthaltene Leistungen:                 

  • Zuganreise nach/ab Linz HBF, Reise- und Stornoversicherung, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, etc.
top

Weitere Pilgerreisen

Franziskusweg „Premium" - neu erwandern
01.05. - 09.05.2020
noch 7 Plätze frei
Franziskusweg „Premium" - neu erwandern
mit Maria Kryza-Gersch
Premium Reise
Auf den Spuren von Franz von Assisi! Den geheimnisvollen, fantastischen Weg neu erwandern! Eine ...
mehr ...
Slowenischer Jakobsweg – Teil 3
03.09. - 06.09.2020
noch 18 Plätze frei
Slowenischer Jakobsweg – Teil 3
mit Lidija Vindis-Roesler
Von Kroatien bis Ljubljana – die schönsten Abschnitte zu Fuß. Die sanfte und von Wanderern ...
mehr ...
Rumänien mit den Moldauklöster
30.05. - 06.06.2020
noch 9 Plätze frei
Rumänien mit den Moldauklöster
mit Maria Kryza-Gersch
faszinierende Landschaften
Klöster, Berge und Begegnungen in Rumäniens Norden. Bine ati venit! - Herzlich willkommen in ...
mehr ...
Mystisches Rumänien – Vielfalt erwandern
29.08. - 05.09.2020
noch 12 Plätze frei
Mystisches Rumänien – Vielfalt erwandern
mit Maria Kryza-Gersch
Unberührte Natur, Ursprünglichkeit, Spiritualität, Kraftplätze, prächtige Klöster und ...
mehr ...
top

Reise buchen

Schliessen

Pilgern auf dem Johannesweg durchs Mühlviertel

02.07.2088 – 05.07.2015


Ihre Daten

* Diese Felder bitte ausfüllen


Weitere Reisende


Reiseversicherung

Wir empfehlen den Abschluss einer Reise- und Stornoversicherung. Unser langjähriger Partner ist die Europäische Reiseversicherung.

Tarif für Flugreisen
Informationsblatt Reise- und Stornoversicherung für Flugreisen anzeigen ...

Tarif für Busreisen
Informationsblatt Reise- und Stornoversicherung für Busreisen anzeigen ...

Gut zu wissen: Alle Tarife umfassen eine Unfall-, Kranken-, Storno- und Gepäckversicherung. Wir beraten Sie gerne.


Zahlungsoptionen

Anzahlung 20% innerhalb von 14 Tagen. Restzahlung: 14 Tage vor Abreise. Reiseversicherungsprämien sind zu 100% bei Buchung fällig.

Gutscheinwert wird von Ihrer Rechnung abgezogen.


Bei Flugreisen: CO₂-Abdruck meines Fluges berechnen (freiwillig)

Zum CO2-Rechner von atmosfair

Baum pflanzen für unser Klima (freiwillig)

Oliva Reisen unterstützt die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet. Ihr Ziel: 1.000 Milliarden Bäume bis 2020 pflanzen. Jeder Baum (1 Euro = 1 Baum) zählt!
Informieren & mitmachen:

Plant-for-the-Planet

Anmerkungen & Wünsche

Zustiegsstelle bei Busreisen bitte auswählen (siehe inkludierte Leistungen der jeweiligen Reise) und hier angeben | ggf. gewünschten Tarif der Reise- und Stornoversicherung hier angeben

Reise anfragen

Schliessen

Pilgern auf dem Johannesweg durchs Mühlviertel

02.07.2088 – 05.07.2015

*Diese Felder bitte ausfüllen

Ihre Anfrage*