previous next

Weitwandern am Lechweg

125 Kilometer vom Formarinsee bis Füssen. Auf die Türen, auf in die Natur: Es wird Zeit! Es wird Zeit, wieder Bergluft zu atmen. Jede Jahreszeit ist Wanderzeit, aber im Juni und September macht´s besondere Freude, über Stock und Stein mit Steinbock und Gams in den Alpen entlang der Lech auf Wanderschaft zu gehen. Abgeschieden vom Stress des Alltags, rein in die Stille der Natur. Dort, wo man seinen GEHdanken leichter Raum geben kann, dort, wo man sich in voller Wucht sich selbst begegnet, wo gehaltvolle Dialoge mit Gleichgesinnten entstehen, dort wird Ernst Merkinger in den Monaten Juni und September mit einer Gruppe von 10 bis 15 Leuten das tun, was er am liebsten tut: gemeinsam wandern und gemeinsam meditieren.

Der Lech ist einer der letzten Wildflüsse Europas. Ungehindert bahnt er sich seinen Weg zwischen Lechtaler und Allgäuer Alpen vom knapp 1.800 m hohen Formarinsee bis zum Ende auf rund 800 m Höhe bei Füssen. Der erst 2013 fertiggestellte Lechweg folgt seinem Lauf, mal direkt am Ufer, mal durch herrliche Bergwälder, gelegentlich auch in mittleren Höhen auf Alm- und offenen Panoramawegen, vorbei an Seitentälern, Wasserfällen und Aussichtspunkten, bis hin zu den bayrischen Königsschlössern.

Routen-Detailinformationen
Mittel

Das Besondere dieser OLIVA Wanderreise:

  • Begleitung: Ernst Merkinger, Weitwanderer & Meditations-Lehrer www.ernstjetzt.com
  • von der Quelle bis zum Fall
  • malerische Panoramablicke zu den umliegenden Bergen
  • dem Lech, dem letzten Wildfluss der Nordalpen, entlang
  • Digital-Detox – „Meditation statt Handy“
  • Gruppe: 10 bis 15 Personen

Termine und Preise

REISE- & Storno-VERSICHERUNG
Busreisen (PDF) Flugreisen (PDF)

26.06. - 04.07.2021

Preis pro Person im DZ €1.370,-
Preis pro Person im EZ €1.490,-
noch 9 Plätze frei

11.09. - 19.09.2021

Preis pro Person im DZ €1.370,-
Preis pro Person im EZ €1.490,-
noch 10 Plätze frei
REISE- & Storno-VERSICHERUNG
Busreisen (PDF) Flugreisen (PDF)
top

Unser Reiseprogramm

1. Tag, 26.06./11.09.: Willkommen hoch oben im Lechtal

Heute startet unser Weitwander-Abenteuer „Lechweg“. Individuelle Anreise nach Lech mit der Bahn oder PKW (gerne geben wir auf Wunsch die Daten der Teilnehmenden weiter, damit sich auch Fahrgemeinschaften bilden können). Eintreffen bis 15.00 Uhr, Kennenlernen und erste Informationen von Ernst Merkinger über den Lechweg. Abendessen und Nächtigung in Lech, Hotel Bergheim. (-/-/A)

Oberhalb von Lech am Formarinsee in 1.793 m Höhe beginnt der Lechweg. In den nächsten sechs Tagen wandern wir vom Hochgebirge bis in das Alpenvorland. (-/-/A)

2. Tag, 27.06./12.09.: Vom Formarinsee nach Lech

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Wanderbus zum Formarinsee. Hier, am Ausgangspunkt unserer Tagesetappe, eröffnet sich uns ein wunderschöner Panoramablick über den See. Im Lech-Quellgebiet kann man einige Quellen gleich neben dem Weg beobachten. Weiter geht es über den Uferweg und vorbei am Steinbock-Denkmal, welches an die Wiedereinsetzung des Steinwilds seit 1958 erinnert, und zurück nach Lech am Arlberg. Abendessen und Nächtigung wie am Vortag. (F/-/A) Länge: 14 km | Reine Gehzeit: ca. 4 h | Hm: + 195

3. Tag, 28.06./13.09.: Auf Panoramawegen von Lech nach Lechleiten

Diese Etappe unseres Weges führt von Lech in die faszinierende Tobellandschaft des Wildflusses. Zwischen Lech und Warth wandern wir etwas oberhalb der Lechschlucht zum Grenztobel, der Markierung der Gemeindegrenze zwischen den beiden Orten. Hinter Warth überqueren wir schließlich die Landesgrenze zwischen Vorarlberg und Tirol, bevor wir nach Lechleiten, unserem heutigen Etappenziel, kommen. Abendessen und Nächtigung. (F/-/A) Länge: 14 km | Reine Gehzeit: ca. 5 h | Hm: + 722, – 632

4.Tag, 29.06./14.09.: Lechleiten via Steeg nach Holzgau, über die längste Hängebrücke Österreichs

Über einige Serpentinen gelangen wir in dieser Etappe hinunter zum Lech. Der Panoramaweg nach Steeg führt uns an vielen Fotomotiven und Aussichtspunkten vorbei. Immer wieder können wir unter uns den Lech in seinem naturbelassenen Flussbett erkennen, während wir den idyllischen Weg über Wiesen und kleinere Brücken genießen. Die Wanderung von Steeg nach Holzgau ist relativ kurz, wartet aber mit einigen Höhepunkten auf. Beim wildromantischen Wasserfall lädt eine Kneippanlage zum Wassertreten ein, in Holzgau begeistern die Häuser mit farbenfroher, traditioneller Lüftlmalerei aus dem Spätbarock. Abendessen und Nächtigung. (F/-/A) Länge: 16 km | Reine Gehzeit: ca. 6 h | Hm: + 464, – 889

5.Tag, 30.06./15.09.: Holzgau bis nach Elbingenalp

Auf dieser Etappe wandern wir zum Teil auf Holzstegen über das Landschaftsjuwel Schigge Richtung Bach. Entlang des Lechs führt dieser Abschnitt gemütlich von Bach nach Elbigenalp in den geografischen Mittelpunkt des Lechtals. Elbigenalp ist auch der Geburtsort der legendären Geierwally Anna Steiner-Knittel und eine Hochburg der Tiroler Schnitzkunst. Um ins Ortszenturm zu gelangen, müssen wir den Lechweg kurz verlassen. Abendessen und Nächtigung. (F/-/A) Länge: 13 km | Reine Gehzeit: ca. 5 h | Hm: + 750, – 818

6.Tag, 01.07./16.09.: Naturphänomen Doser Wasserfall

Von Elbigenalp führt der Lechweg durch Häselgehr, Elmen und Vorderhornbach bis nach Stanzach. Im Weiler Luxnach befindet sich der Doser Wasserfall, welcher an St. Martin (11.11.) versiegt und an St. Georg (23.04.) wieder entspringt … viele Sagen und Geschichten ranken sich um dieses Naturphänomen. Ein Abstecher hinauf zum Baichlstein bietet einen beeindruckenden Blick auf den Lechzopf, einen besonders markanten Verlauf des „wilden Flusses“.(F/-/A) Länge: 21 km | Reine Gehzeit: ca. 8,5 h | Hm: + 801, – 903

7.Tag, 02.07./17.09.: Unterwegs am „wilden Fluss"

Willkommen am „wilden Fluss“! Der Lechweg führt nun durch die charakteristische Wildflusslandschaft, am Lechzopf vorbei nach Forchach und weiter über die Johannesbrücke (die erste Brücke über den Lech) nach Weissenbach. Die ökologischen Besonderheiten des Moosbergs sollten wir uns auf dieser Etappe nicht entgehen lassen: Hier wechseln sich auf kleinstem Raum trockene und feuchte Stellen ab. Außerdem bieten die offenen Wiesen am Hangfuß bodenbrütenden Vögeln wie Braunkehlchen und Feldlerche einen perfekten Lebensraum. Die Wanderung führt uns weiter am Riedener See entlang und durch Höfen, von wo aus wir erneut hinaufsteigen auf den Panoramaweg mit dem Hahnenkamm im Rücken und wunderbarem Blick auf den Talkessel von Reutte, bis wir schließlich Wängle erreichen. Abendessen und Nächtigung. (F/-/A) Länge: 22 km | Reine Gehzeit: ca. 7 h | Hm: + 332, – 329

8.Tag, 03.07./18.09.: Zwischen Österreich und Deutschland

Am letzten Morgen führt die Wanderung durch die Pflacher Au, bekannt für ihre einzigartige Vogelvielfalt. Genießen wir die beschauliche Ruhe des Frauensees, die wilde Natürlichkeit des Lechs und das pulsierende Marktleben in Reutte. Auf dem letzten Abschnitt kurz vor Füssen kommen wir über Wald- und Forstwege bis zur Sternschanze, die als vorgelagerte Befestigungsanlage als Teil der Burgenwelt Ehrenberg errichtet wurde. Wir wandern in Richtung Alpsee nach Bayern. Schon bald fallen die Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein ins Blickfeld. Wieder durch den Wald hinab gelangen wir zum Lechfall, dem Endpunkt des Lechweges. Geschafft! Abendessen und Nächtigung in Füssen. (F/-/A) Länge: 25 km | Reine Gehzeit: ca. 8 h | Hm: + 1.087, – 1.234

9. Tag: Heimreise

Es ist Zeit, sich vom Lechtal und seinen schönen Ecken zu verabschieden. Individuelle Heimreise. (F/-/-)

Was Sie noch wissen sollten …

Wandercharakteristik/Anforderungen

  • leichte bis mittelschwere Wanderungen
  • von Unterkunft zu Unterkunft, mit Gepäcktransport
  • meist gute Wege, gute Kondition erforderlich


Was ist Weitwandern?
Würde man zehn WeitwandererInnen fragen, was denn Weitwandern für sie bedeutet, würde man zehn verschiedene Definitionen zu hören bekommen. Für Ernst hat Weitwandern einen spirituellen Charakter: Er betrachtet es als das wahre Pilgern. Weitwandern, so meint er, ist Meditieren mit den Füßen. Man geht in die Fremde zu sich selbst und bewegt sich auf heiligem Terrain. – Und welche Orte sind heiliger und ursprünglicher als die Flora und Fauna der Alpen?

… und was wir Ihnen noch gerne mitgeben möchten:

  • Tagebuch-Schreiben
  • Digital-Detox – „Meditation statt Handy“ (Smartphone für 7 Tage abdrehen)
  • Tägliche Gedanken-Impulse, z.B. Gedicht von Thich Nhat Hanh, buddhistischer Mönch
top
  1. Enthaltene Leistungen

  2. Nicht enthaltene Leistungen

  3. Reiseinformationen

top

Weitere Wanderreisen

Wanderreise zum Heiligen Berg Athos
09.10. - 16.10.2021
noch 8 Plätze frei
Wanderreise zum Heiligen Berg Athos
Zu den Klöstern des Heiligen Berges Athos (Agion Oros), Griechenland. Die Chalkidiki-Halbinsel im ...
mehr ...
Willkommen am Leonhardsweg
28.08. - 04.09.2021
noch 10 Plätze frei
Willkommen am Leonhardsweg
mit Angelika Wimmer
Seit alters her sind Menschen unterwegs zu besonderen Plätzen, reihen sich ein in eine große ...
mehr ...
Slowenischer Jakobsweg – Teil 3
02.09. - 05.09.2021
noch 15 Plätze frei
Slowenischer Jakobsweg – Teil 3
mit Lidija Vindis-Roesler
Von Kroatien bis Ljubljana – die schönsten Abschnitte zu Fuß. Die sanfte und von Wanderern ...
mehr ...
Nordic Walking an der Adria, Ankaran
08.04. - 11.04.2021
noch 17 Plätze frei
Nordic Walking an der Adria, Ankaran
mit Franz und Christa Rath
Aktive Erholung in Slowenien, zwischen Triest und Piran. Willkommen in Ankaran, das wie ein Fenster ...
mehr ...

Weitere Reisen nach Deutschland

Pflanzenvielfalt in der Heimat von Goethe und Schiller
31.05. - 06.06.2021
noch 20 Plätze frei
Pflanzenvielfalt in der Heimat von Goethe und Schiller
mit Martin Mikulitsch
Bundesgartenschau in Erfurt
Wiege des Gartenbaus in Erfurt und Thüringen! Gartenkunst trifft Kultur rund um die ...
mehr ...
Donauradweg - Donau-Ursprung - Donauwörth
22.05. - 27.05.2021
noch 6 Plätze frei
Donauradweg - Donau-Ursprung - Donauwörth
mit Hermann & Gerti
Teil 1
Mit dem Fahrrad von der Quelle bis nach Passau! Donau-Ursprung bis Donauwörth und Passau (Teil 1 ...
mehr ...
Nordeuropas Gartenschätze in Dänemark & Schweden
21.07. - 01.08.2021
noch 17 Plätze frei
Nordeuropas Gartenschätze in Dänemark & Schweden
mit Margit Thiel
Nordeuropas Gartenschätze entdecken! Hej und Willkommen im Norden! Dänemark und Schweden stehen ...
mehr ...
Rosenreise durch bayrische Gärten
24.06. - 27.06.2021
noch 26 Plätze frei
Rosenreise durch bayrische Gärten
mit Martin Mikulitsch
„Man muss nicht erst sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat.“ – ...
mehr ...
top

Reise buchen

Schliessen

Weitwandern am Lechweg

02.07.2088 – 05.07.2015


Ihre Daten

* Diese Felder bitte ausfüllen


Weitere Reisende


Reiseversicherung

Wir empfehlen den Abschluss einer Reise- und Stornoversicherung. Unser langjähriger Partner ist die Europäische Reiseversicherung.

Tarif für Flugreisen
Informationsblatt Reise- und Stornoversicherung für Flugreisen anzeigen ...

Tarif für Busreisen
Informationsblatt Reise- und Stornoversicherung für Busreisen anzeigen ...

Gut zu wissen: Alle Tarife umfassen eine Unfall-, Kranken-, Storno- und Gepäckversicherung. Wir beraten Sie gerne.


Zahlungsoptionen

Anzahlung 20% innerhalb von 14 Tagen. Restzahlung: 14 Tage vor Abreise. Reiseversicherungsprämien sind zu 100% bei Buchung fällig.

Gutscheinwert wird von Ihrer Rechnung abgezogen.


Bei Flugreisen: CO₂-Abdruck meines Fluges berechnen (freiwillig)

Zum CO2-Rechner von atmosfair

Baum pflanzen für unser Klima (freiwillig)

Oliva Reisen unterstützt die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet. Ihr Ziel: 1.000 Milliarden Bäume bis 2020 pflanzen. Jeder Baum (1 Euro = 1 Baum) zählt!
Informieren & mitmachen:

Plant-for-the-Planet

Anmerkungen & Wünsche

Zustiegsstelle bei Busreisen bitte auswählen (siehe inkludierte Leistungen der jeweiligen Reise) und hier angeben | ggf. gewünschten Tarif der Reise- und Stornoversicherung hier angeben

Reise anfragen

Schliessen

Weitwandern am Lechweg

02.07.2088 – 05.07.2015

*Diese Felder bitte ausfüllen

Ihre Anfrage*