Italienische Tulpenmanie und das Gold am Gardasee

In den Monaten März und April werden wir unter anderem in einem der schönsten Parks der Welt, dem Parco Sigurtà, die „Tulpenmanie“ bewundern. Mehr als eine Million verschiedener Tulpen steht in Blüte und bietet einen farbenprächtigen Anblick, den man unbedingt gesehen haben sollte.

Den Ausgangspunkt für Ihre Erkundungen bildet der Gardasee, mit seinem 150 km umfassenden Ufer Italiens größter See. Er ist für sein einzigartiges mediterranes Klima, die üppige südländische Vegetation mit den goldig leuchtenden Zitronen in den zahlreichen Gärten und die malerischen und dennoch mondänen Orten berühmt. Aber nicht nur wunderbare Gärten hat die Region rund um den Gardasee zu bieten: Das Weinanbaugebiet Franciacorta hat Prickelndes zu bieten: Italiens feinste Perlen schäumen hier, Spitzensekt mit der klassischen Flaschengärung, der als König der italienischen Schaumweine gilt.

ARCHIVE