Unentdecktes Armenien & Georgien

Georgien & Armenien, zwei ungeschliffene Diamanten nur wenige Flugstunden entfernt? Die beiden Länder östlich des Schwarzen Meeres bergen große Naturschönheiten und beeindruckende kulturelle Besonderheiten.

Europäische Touristen haben die Länder erst in den letzten Jahren für sich entdeckt, und das auch nicht in Massen. So kommen Sie mit Oliva Reisen in den Genuss, dass wir vieles ursprünglich und unberührt vorfinden. Im Norden Georgiens thront der Große Kaukasus, seine Gipfel ragen über 5.000 m auf.

Beide Länder sind besonders reich an alten kulturellen Schätzen und UNESCO-Welterbestätten. Auf unserer Entdeckungsreise werden wir bekannte und weniger bekannte besuchen. Wussten Sie zum Beispiel, dass aus dem Gebiet des heutigen Georgien frühe Hominidenfunde der Steinzeit stammen? Oder dass es hier über 500 verschiedene Rebsorten gibt – ja sogar das Wort „Wein“ vom Georgischen „g’vino“ kommen soll? Armenien bezaubert seine Gäste gleichermaßen. Rund 90 % des Landes liegen auf über 1.000 m, seine höchste Erhebung ist ein erloschener Vulkan. Als blaue Perle Armeniens wird uns der malerische Sewansee vorgestellt, einer der größten Hochgebirgsseen weltweit. Die Hauptstädte Jerewan und Tiflis locken uns als quirlige Metropolen, während wir auf den Überlandfahrten herrliche Panoramen und schier unendliche Weite vorfinden. Zu Gast bei Einheimischen werden Sie zudem die herzlichen Bewohner dieser Länder kennenlernen. Lassen Sie sich verzaubern!

Eine Rundreise für alle, die den Kaukasus und seine vielschichtigen Kulturen und Landschaften hautnah erleben möchten. 

ARCHIVE