Toskana – die schönsten Gärten rund um Florenz

Prachtvolle Villen, traumhafte Gärten und kulinarische Leckerbissen. Savere viviere in Italien! Diese Reise führt durch die Geschichte der Gartenkunst. Zur Zeit der Renaissance verwirklichten sich reiche Bürger am Land ihren Traum vom Paradies. Wir werden stilvolle Gärten inmitten der schönsten Kulturlandschaft Italiens genießen. In prachtvollen Gartenanlagen der Familie Medici lustwandeln. Die Seele in malerischen Landhausgärten des 19. und 20. Jahrhunderts baumeln lassen. Auch eine Besichtigung der Städte Florenz und Lucca steht mit auf dem Programm.

„Der Anblick dieses wunderschönen Gartens, seine reizvolle Ordnung, die Pflanzen und der Springbrunnen mit den rings hervorsprudelnden Bächlein entzückte so sehr, dass alle versicherten, wenn auf Erden ein Paradies geschaffen werden sollte, so könnten sie sich keine schönere Form dafür vorstellen, als die dieses Gartens.“, so Boccaccio in seinem Dekameron (1349).

Die Toskana und Umbrien wandernd erleben

Entdecken Sie die Schätze Italiens während dieser Wanderreise durch die Südtoskana und Umbrien! Liebliche Hügel, von Zypressen gesäumte Alleen und prächtige Landhäuser. Kunstschätze, kulturelle Sehenswürdigkeiten und Städte mit mittelalterlichem Flair. Die Toskana gilt nicht umsonst seit vielen Jahrhunderten als Sehnsuchtsziel.

Ebenso facettenreich und nicht weniger bezaubernd präsentiert sich auch die Region Umbrien, das „grüne Herz“ Italiens. Wohin man seinen Blick hier auch schweifen lässt, erwarten einen selbst im Hochsommer sattgrüne Hügellandschaften an die sich historische Städtchen schmiegen. Bei dieser Reise jagt ein Postkartenmotiv das nächste.

ARCHIVE