Bretagne

Bretagne, Gärten & faszinierende Landschaften

Französische Lebensart und herrliche Landschaft. Es ist schwierig, die Bretagne mit kurzen Worten zu beschreiben – so viel hat die Region zu bieten, so viel gilt es zu entdecken. Man braucht Zeit und Muße, um diese intensive Landschaft mit ihrer wechselhaften Geschichte, ihrer Kunst, Kultur und den großartigen landestypischen Gärten so richtig zu genießen. Die Halbinsel Brittany – rund 34.000 km² groß und 70 km lang – ist bekannt für ihr äußerst mildes, maritimes Klima. Man unterscheidet die äußere, küstennahe Bretagne und die innere Region, die von Wäldern und Landwirtschaft geprägt ist. Unsere Reise konzentriert sich auf den wohl schönsten Teil der Region, die im Norden gelegene Côtes d'Armor und das heutige Departement Finistère. Dieser Name leitet sich vom Begriff „finis terrae“ ab, wie die Römer das „Ende der Erde“ bezeichneten.  Viele schöne Gärten, romantische kleine Dörfer und bezaubernde Landschaften erwarten uns. Und natürlich gehört auch die französische Lebensart dazu, mit traditioneller Musik und typischen Landesgerichten!
Mehr lesen

Besondere Highlights dieser Oliva Gartenreise:

Das Besondere dieser OLIVA Garten- und Naturreise:

  • ausgewählte Privatgärten rund um St. Malo
  • Freuen Sie sich auf die Île de Batz & der Botanische Garten Georges Delaselle
  • die alte Festungsstadt St. Malo
  • intensiver Bretagne Genuss zur besten Reisezeit
  • Botanische Reisebegleitung: OLIVA Gartenexperte Roman Malli
  • handverlesene Unterkünfte, z.B. Hotel Beau Rivage, Roscoff & Best Western Grand Monarque in Chartres
  • Gruppe: 15 bis 20 Personen


Fragte man mich allerdings, welche Küste des Ozeans den stärksten Eindruck

vermittelt, würde ich sagen die Küste der Bretagne! Jules Michelet (Historiker)

Alle erfahren
image description

Termine und Preise

Reise- & Storno­versicherung
Reise- & Storno­versicherung
Unser Reiseprogramm
  • 1.Tag, Montag, 19.06.2023: Anreise nach Frankreich/Bretagne/St. Malo

    Wir nehmen den ersten Flug von Wien nach Paris und fahren per Bahn mit dem TGV in die Bretagne nach Rennes. Vom dortigen Bahnhof nehmen wir einen örtlichen Bus zu unserem ersten Standort für drei Tage, St Malo an der Nordküste der Bretagne. Wir beziehen unsere Zimmer im Hotel und starten mit einem Stadtrundgang durch die alte Korsarenstadt, deren Stadtmauer rund um die „Ville Close“ originalgetreu wieder aufgebaut wurde. (-/-/A)

  • 2.Tag, Dienstag, 20.06.: Tagesausflug ab St. Malo zu Gärten in der Umgebung

    Wir beginnen den Tag mit der Besichti­gung des Château de la Ballue in Bazouges la Pérouse. Die Gärten wurden im 17. Jahrhundert angelegt und in den 1970er Jahren neu gestaltet. Reisende können durch ein zauberhaftes, nach einem Plan von Le Corbusier entworfenes Eibenwald-Labyrinth wandeln, in dem zeitgenössische Künstler wie Niki de Saint Phalle immer wieder Inspiration suchten und fanden. Weiter geht es zum Château de la Bourbansais in Pleugueneuc mit Gärten aus dem 18. Jahrhundert und einem Zoo mit Tierarten aus aller Welt. Als krönender Abschluss des Tages erwarten uns die nach klassischem französischem Vorbild angelegten Gärten des Domaine du Montmarin in Pleurtuit. Auf dem farbenfrohen Spaziergang begegnet uns eine unermessliche Fülle verschiedener Pflanzenarten. (F-/-/A)

  • 3.Tag, Mittwoch, 21.06.: Die Pracht von Jardin du Grand Launay und Jardin du Botrain

    Wir beginnen den Tag mit einem Ausflug zum Jardin du Grand Launay in Lanrivain, der Botanik-Interessierte mit kunstvollen Formschnitten erfreut. Danach geht es zum Jardin du Botrain in Mûr-de-Bretagne – ein Garten, der zwar erst 1994 gestaltet wurde, aber keineswegs weniger Romantik bietet als ältere Anlagen. Letztes Ziel dieses Tages sind die an englischen Vorbildern orientierten Jardins du Château du Colombier in Hénon, wo der Rhododendron am Flussufer in voller Blüte stehen wird und der Anblick des Seegartens, von Iris umrahmt, zum Träumen einlädt. (F-/-/A)

  • 4.Tag, Donnerstag, 22.06.: Cap Fréhel – Roscoff

    Wir reisen am Morgen aus St Malo ab und machen einen ersten Stopp am Cap Fréhel. Bei einem kleinen Spaziergang können wir von dieser Landzunge aus eine überwältigende Aussicht auf das Meer genießen. Ganz in der Nähe besuchen wir den Jardin de Ker Louis in Malavenir, dessen zahlreiche Inszenierungen magische Überraschungsmomente, zum Beispiel einen versteckten japanischen Garten, bereithalten. Bei der Weiterfahrt in Richtung des Finistère ganz im Westen der Bretagne besuchen wir die dicht bewachsenen Parkanlagen des Château de Kernevez in Saint-Pol-de-Léon, die jeden Blick von außen, abgesehen vom Meer aus, verwehren. Gegen Abend kommen wir in Roscoff an und beziehen unsere Zimmer im Hotel für 2 Übernachtungen. (F-/-/A)

  • 5.Tag, Freitag, 23.06.: Roscoff – Île de Batz

    Roscoff ist bekannt für seinen Exotischen Garten, der mit seiner Vielfalt an exotischen Arten, Wasserspielen und einer prächtigen Aussicht über die nahe Bucht lockt. Am Nachmittag setzen wir über auf die benachbarte Île de Batz, um den Garten von Georges Delaselle zu besichtigen. Das Mikroklima der Insel begünstigt das Gedeihen von mehr als 2 000 subtropischen Pflanzenarten, die Delaselle zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf der Insel brachte. Aufenthalt auf der Insel und Rückfahrt nach Roscoff mit dem Boot am späten Nachmittag. (F-/-/A)

  • 6.Tag, Samstag, 24.06.: Garten in der Umgebung von Roscoff – Rennes – Rosengarten - Chartres

    Erstes Ziel dieses Tages sind die Gärten des Château de Rosanbo in Lanvellec. Der von den Schlossmauern eingesäumte Park wurde von Achilles Duchêne gestaltet, einem der angesehensten Landschaftsgärtner des ausgehenden 19. Jahrhunderts und der Belle Epoque. Weiterfahrt nach Rennes, bekannt für seine mittelalterlichen Fachwerkshäuser und die prächtige Kathedrale. Wir besuchen den Parc du Thabor, mit seinen traumhaften Rosengarten. Anschließend Fahrt nach Chartres mit seiner imposanten Kathedrale, die zu den wichtigsten des Landes zählt. Sie werden staunen, was Sie hier an Schönheit entdecken. Nächtigung in Chartres (F/-/A)

     

  • 7.Tag, Sonntag, 25.06.: Claude Monet Garten in Giverny – Heimreise

    Nach einem kurzen Rundgang in Chartres besuchen wir zum Abschluss dieser Reise noch den wunderbaren Garten von Claude Monet – das Geheimnis des Seerosenteichs. Als ein Gesamtkunstwerk präsentiert sich der üppig blühende Monet-Garten in Giverny. Während viele Künstler sich des Lichtes wegen in der Provence nieder ließen, fanden andere die einzigartigen Landschaft und die besonderen Lichtverhältnisse der Normandie faszinierend. Lassen Sie sich verzaubern. Danach Fahrt zum Flughafen und Rückflug am frühen Abend. (F/-/-)

  • Ihre Unterkünfte auf dieser Reise:

    in St. Malo: Hotel Chateaubriand
    Das Hotel befindet sich in hervorragender Lage in der Altstadt von St. Malo, innerhalb der wieder voll­ständig aufgebauten Stadtmauer, und mit schönem Blick auf das Meer. Das Hotel bietet sich als Ausgangspunkt für Stadtbesichtigungen zu Fuß, für einen Bummel über die Stadtmauer, aber auch für Ausflüge in die Umgebung an. Hafen und Strand sind jeweils nur 5 Minuten vom Hotel entfernt. Das Haus verfügt über einen gemütlichen Frühstücksraum, ein Restaurant mit guter regionaler Küche und eine Bar. Die Zimmer sind geräumig und in modernem Stil eingerichtet, ausgestattet mit Dusche/Bad und WC, Farbfernseher mit Satellintempfang, Radio und Direktwahltelefon.
    Internet:  https://www.hotel-chateaubriand-st-malo.com/

    in Roscoff: Hotel Beau Rivage**** Roscoff Bord de Mer
    Unser Hotel im Herzen der alten Korsarenstadt Roscoff ist der perfekte Ort für unsere zwei Nächtigungen. Das Hotel befindet sich direkt am Meer. Jedes der Zimmer im Hotel verfügt über ein eigenes Bad mit Dusche oder Badewanne und einen Fernseher mit englischen Kanälen. Die Zimmer sind mit kostenfreiem WLAN ausgestattet und mit dem Aufzug erreichbar. Internet: https://www.thalasso.com/destination/roscoff

    in Chartres: Best Western Grand Monarque****, Chartres
    Das 4 Sterne Hotel empfängt Sie mit seinen 70 Zimmern im Herzen des historischen Chartres und nur wenige Minuten von der Kathedrale Notre-Dame de Chartres entfernt. Aufgrund seiner idealen Lage können Sie von hier aus die Schätze der Stadt Chartres und die vielen Restaurants in der Nähe entdecken. Die eleganten Zimmer sind in neutralen Farbtönen gehalten, mit antiken Möbel ausgestattet und verfügen über einen Flachbild-TV und eine ebenerdige Dusche. Internet: http://www.bw-grand-monarque.com

Enthaltene Leistungen
  • Flug ab/bis Wien nach Paris inkl. 1 x Freigepäck
    (andere Abflughäfen auf Anfrage, z.B. München, Frankfurt, Berlin, Zürich, etc.)
  • 3 Nächte im Hotel Chateaubriand, St. Malo
  • 2 Nächte im Hotel Beau Rivage, Roscoff Bord de Mer
  • 1 Nacht im Best Western Grand Monarque, Chartres
  • Zimmer mit DU/WC, Telefon und SAT-TV
  • 6 x Frühstücksbuffet, 6 x Abendessen
  • Rundfahrten im ortsüblichen Reisebus
  • TGV 2. Klasse am 1. Tag (ab Paris)
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • alle Eintritte, Transfers und Gebühren gemäß Reiseprogramm
  • Reisebegleitung: OLIVA Gartenexperte Roman Malli
  • ausführliche Reiseinformationen, 1 Reiseführer pro Buchung
  • sämtliche Gebühren und Steuern
Nicht enthaltene Leistungen
  • Reise- und Stornoversicherung
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Mahlzeiten, welche nicht angeführt sind
Reiseinformationen

Einreisebestimmungen
Reisepass oder Personalausweis erforderlich, Reisedokumente müssen über den Reiseaufenthalt hinaus gültig sein

Gesundheitsbestimmungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Das Wiener Zentrum für Reisemedizin empfiehlt in Europa die generellen Impfungen des Österreichischen Impfplanes. Nähere Auskünfte erhalten Sie unter +43 (1) 40 383 43 bzw. www.reisemed.at. Bitte kontaktieren Sie diesbezüglich entweder Ihren Hausarzt oder das jeweilige Gesundheitsamt. Wir weisen darauf hin, dass alle Reiseteilnehmer in angemessener körperlicher Verfassung sein müssen.

Weitere Gartenreisen

Italien

Bauerngärten & Kräuterschätze Südtirols
  • 25 Plätze frei

Südtirol in sommerlichen Farben! Der Sommer in Südtirol! Wir wollen Ihnen mit dieser Reise zeigen,…

image description

England

Grafschaft Somerset: Südengland mit Muße!
  • 20 Plätze frei

Großartige Gartenmeisterwerke & zauberhafte Cottagegärtchen. England ist als „Land der Gärtner“ unübertroffen und inspirierend. Erkunden…

image description

Irland

Irland – Die Grüne (Garten-)Insel
  • 16 Plätze frei

Die grüne Insel. Erleben Sie das tiefe, satte Grün der Gräser, Farne und Wildkräuter –…

image description

Cornwall

Romantisches Cornwall – zur Rhododendronblüte
  • 18 Plätze frei

Heute steht mit der Swannery von Abbotsbury ein weltweit einzigartiges, sehr berührendes Naturerlebnis auf Ihrem…

image description

Devon

Englische Riviera – der Charme Südenglands
  • 17 Plätze frei

Welcome to England, im Rosamunde-Pilcher-Land! Sommer an der Riviera klingt wunderbar. Darf es auch die…

image description

England

Malerisches Südengland
  • 20 Plätze frei

Spätsommerreise zu den „neuen englischen Gärten“. Für unsere Spätsommerreise haben wir das südenglische Sussex ausgewählt. Dort…

image description

England

RHS Chelsea Flower Show in London & Gärten rund um London
  • 21 Plätze frei

Jedes Jahr im Mai lockt die Chelsea Flower Show Gartenfreunde aus der ganzen Welt nach…

image description

Portugal

Lissabon und der Alentejo
  • 18 Plätze frei

Kulturmetropole Lissabon, romantische Palastgärten im Umland und der ländliche Alentejo als Kontrast. Lissabon, die Stadt…

image description