Costa Rica

INSIDE Costa Rica – Zwischen Vulkanen und Regenwald

Bunte Tierwelten, mystische Dschungellandschaften, jahrhundertealte Kulturen, Fairtrade-Agrarbetriebe, umweltfreundlich zertifizierte Komfortunterkünfte, mächtige Vulkane und traumhafte Strände. Ja, das alles erwartet Sie auf dieser Oliva-Inside-Erlebnisreise. So weit das Auge reicht, erstreckt sich in Costa Rica die bunte– und manchmal recht laute – Tierwelt. Ein winziger Kolibri flattert mit Dutzenden Flügelschlägen pro Sekunde vor einer bunten Blüte hin und her. Ein Blauer Morphofalter begleitet ihn ein Stück des Weges. Brüllaffen grüßen zum morgendlichen Konzert. Daneben erhebt sich ein perfekt geformter Vulkankegel, der uns geradezu einlädt, ihn bei einer Wanderung näher zu erkunden. Bei all den aufregenden Aktivitäten kommt auch die Erholung nicht zu kurz. Entspannen unter Palmen ist dann die Devise. An Costa Ricas Küsten reiht sich ein Traumstrand an den anderen. Einfach eine Schatten spendende Palme aussuchen und den Tag genießen. Costa Rica präsentiert sich mit einer Vielfalt, die jeden verzaubert. Pura Vida!
Mehr lesen

Besondere Highlights dieser Oliva Gartenreise:

Das Besondere auf dieser OLIVA-Inside-Erlebnisreise

  • Einzigartige Naturjuwele Costa Ricas: Vulkane, Dschungel, Strände, Seen …
  • Unterbringung in umweltfreundlichen Hotels/Lodges, tw. als nachhaltige Betriebe ausgezeichnet
  • Geführte Wanderungen in mehreren Nationalparks
  • Faszinierende Flora und Fauna
  • Besuch auf Kaffeefinca
  • Nebelwaldtour
  • Hängebrückenabenteuer
  • Besuch der Agraruniversität CATIE
  • Gäste: 12–18
Alle erfahren
image description

Termine und Preise

Reise- & Storno­versicherung
Preis pro Person im DZ €4.780,-
noch 8 Plätze frei
Preis pro Person im EZ €5.585,-
Reise ist gesichert
Reise- & Storno­versicherung
Unser Reiseprogramm
  • 1. Tag, Sonntag, 06.04.2024: Anreise nach Costa Rica – San José

    Flug von Wien (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Costa Rica. Gleich nach der Passkontrolle erwartet Sie ein Vertreter unserer Partneragentur, der Sie durch Gepäckausgabe und Zollkontrolle zum Ausgang des Flughafens begleitet und dort unserem Reiseleiter übergibt. Anschließend Transfer ins Hotel und Zimmerbezug. Comfort-Class-Hotel Bougainvillea***(*) (-/-/A)

  • 2. Tag, Montag, 07.04.: San José – Vulkan Irazú – Cartago – Lankester Garden – Turrialba

    Frühmorgens fahren Sie an kleinen Ortschaften vorbei Richtung Irazú-Vulkan, wo Sie von der sattgrünen Landschaft und dem Blick auf das Zentraltal beeindruckt sein werden. Zunächst geht es auf den 3.432 Meter hohen Gipfel, wo das Wetter sehr windig und kalt sein kann. Bei wolkenlosem Himmel können Sie jedoch einen wunderschönen Blick, mit sehr viel Glück sogar bis zur Atlantik- und Pazifikküste, genießen. Nach dem Besuch des Vulkangipfels machen Sie in Cartago halt, um die Basilika „Nuestra Señora de los Ángeles“ zu besichtigen, eine bedeutende Wallfahrtsstätte der Costa-Ricaner. Dort gibt es eine große Sammlung kleiner Nachbildungen von Körperteilen aus Gold und Silber – als Dank für die entsprechende Heilung. Ihre Fahrt geht dann weiter zum Botanischen Garten Lankester, der mit seiner großen Orchideen- und Bromeliensammlung sowie einer Vielzahl an einheimischen Pflanzen besticht. Anschließend Weiterfahrt nach Turrialba. Abendessen und Zimmerbezug, Hotel Guayabo Lodge***(*) (F/-/A)

  • 3. Tag, Dienstag, 08.04.: Kaffeefarm – CATIE-Universität – Turrialba

    Nach dem Frühstück fahren wir zur Agraruniversität CATIE (Centro Agronómico Tropical de Investigación y Enseñanza). Diese Agraruniversität ist der Forschung und Landwirtschaft gewidmet. Auf einem interessanten Rundgang erfahren wir mehr über die örtliche Bewirtschaftung, Erhaltung und nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen. Nach diesem interessanten Vormittag geht unsere Fahrt weiter zu einer Kaffeefarm. Hier haben wir die Möglichkeit, die mit 924 Hektar größte Kaffeefarm des Landes kennenzulernen. Die Farm ist umgeben von Flüssen, Wasserfällen, grünen Bäumen mit vielen Vögeln, die hier ihr Zuhause gefunden haben. Die Tour führt Sie durch alle Prozesse der Kaffeeherstellung, vom Anbau bis zum Kaffeegenuss aus der Tasse. Sie werden Aromen, verschiedene Texturen und Kaffeefarben kennenlernen, um anschließend einige Kaffeesorten zu probieren. Danach Rückfahrt zum Hotel. Nächtigung wie am Vortag. Hotel Guayabo Lodge***(*) (F/M/-)

  • 4. Tag, Mittwoch, 09.04.: Guapiles – La Pavona – Tortuguero

    Früh am Morgen begeben wir uns auf unser nächstes Abenteuer: Nach der Fahrt durch den malerischen Nationalpark Braulio Carrillo genießen wir ein landestypisches Frühstück; anschließend geht es weiter zwischen weitläufigen Bananenplantagen hindurch nach Caño Blanco/La Pavona. Von hier aus findet der Bootstransfer zusammen mit anderen Gästen zur Lodge in Tortuguero über zahlreiche Flüsse und Kanäle inmitten üppiger Natur statt. Zur Mittagszeit erreichen wir unsere Unterkunft für die Nacht, eine Dschungellodge, wo ein leckeres Mittagessen auf uns wartet. Nachmittags besuchen wir das Dorf Tortuguero mit unserem deutschsprachigen sowie einem lokalen Reiseleiter. Dort können Sie das Sea Turtle Conservancy besichtigen (2 US-Dollar pro Person – muss direkt vor Ort bezahlt werden), das sich dem Schutz gefährdeter Meeresschildkröten widmet. Genießen Sie einen Drink in einem der landestypischen kleinen Restaurants (sogenannte „Sodas“), bevor wir zum Abendessen wieder in die Lodge zurückkehren. Comfort Class Evergreen Lodge***, Standard (F/M/A)

  • 5. Tag, Donnerstag, 10.04.: Tortuguero-Nationalpark

    Heute haben Sie die Gelegenheit, den Tortuguero-Nationalpark zu besuchen. Auf zwei Bootstouren und mithilfe unseres Reiseleiters und der Bootsführer werden wir Tiere wie Affen, Echsen, Kaimane, Schildkröten, Fledermäuse und viele Vogelarten erspähen, die in dieser schönen Gegend zu Hause sind. Außerdem erkunden wir die Umgebung auf den Wanderpfaden der Lodge. Die Mahlzeiten werden in der Lodge serviert. Den Rest des Tages haben Sie freie Zeit, um durch die Gärten zu schlendern und sich am Pool auszuruhen. Comfort Class Evergreen Lodge***, Standard (F/-/A)

  • 6. Tag, Freitag, 11.04.: Tortuguero – La Pavona/Caño Blanco – Guapiles – Turrialba

    Nach dem Frühstück geht unsere Reise mit dem Boot zurück nach La Pavona bzw. Caño Blanco. Dort erwartet uns wieder unser Bus und bringt uns nach einem Zwischenstopp in Guapiles, wo wir uns mit einem typischen Mittagessen stärken, zu unserem heutigen Tagesziel Sarapiqui. Zimmerbezug und Nächtigung La Quinta de Sarapiqui***, Standard (F/M/-)

  • 7. Tag, Samstag, 12.04.: Finca Surá – La Fortuna

    Bei Ihrem heutigen Besuch der Familie Gómez auf ihrer Finca Surá in Chilamate de Sarapiqui kommen Sie der heimischen Bevölkerung nahe und lernen etwas über den Anbau von verschiedenen Produkten in völligem Einklang mit der Natur. Nachdem Sie sich mit einem frischen Fruchtsaft gestärkt haben, werden Sie zu den Zitrusgewächsen, den Maniokpflanzen, dem Zuckerrohr und den Ananasplantagen geführt. Auch zahlreiche Arten von anderen Pflanzen, die zu verschiedenen Jahreszeiten Früchte hervorbringen, wachsen hier, und sogar Pfeffer- und Zimtsträucher können Sie kennenlernen. Alles wird so natürlich wie möglich angebaut, denn die tropischen Tiere, die hier beheimatet sind, wie z. B. die Schmetterlinge und die Frösche sollen nicht vertrieben werden. Aber lassen Sie sich die Familienphilosophie zu diesem Thema von Ihrem Guide erklären. Sie werden heute auch selbst Hand anlegen und einige Ananassetzlinge pflanzen, bevor Sie bei einem gemeinsamen Mittagessen noch einmal Gelegenheit haben, Ihre Fragen zu stellen. Anschließend Weiterfahrt nach La Fortuna. Zimmerbezug und Nächtigung im Tilajari Hotel***. (F/M/-)

  • 8. Tag, Sonntag, 13.04.: Hängebrücken – Wanderung Lavafeld – Ecotermales

    Entdecken Sie die Baumkronen bei einer Wanderung über die Hängebrücken des Místico-Parks. Der Weg führt über einige mehr als 50 Meter hohe Metallbrücken, die Ihnen einen herrlichen Blick auf den biologischen Reichtum bieten, der sich in den Wäldern versteckt. Die Brücken führen durch das private Naturreservat von etwa 250 Hektar tropischen Feuchtwaldes. Sicherlich werden Sie Vögel, mit etwas Glück auch Affen, Nasenbären und Faultiere beobachten können. Die Brücken wurden von auf Tragwerke spezialisierten Ingenieuren entworfen und werden selbst den höchsten Sicherheitsstandards gerecht. Ungestört können Sie hier die Baumwipfel erforschen und die Natur voll und ganz genießen. Nach einer kurzen Fahrt an den Fuß des Vulkans Arenal unternehmen Sie eine ca. 1,5-stündige Wanderung. Entlang aschebedeckter Pfade geht es über einen erkalteten Lavafluss, um den ein felsiger Fußweg herumführt. Bis vor einigen Jahren konnte man am Arenal regelmäßig kleine Ausbrüche beobachten, deren Zeugnisse noch an vielen Stellen zu sehen sind. Genießen Sie auch die wunderschöne Aussicht auf den Arenalsee und die umliegende sanfte Hügellandschaft. Abends geht es zu den heißen Quellen, wo Sie ein gesundes und entspannendes Bad und ein Abendessen genießen. Nächtigung im Tilajari Hotel***. (F/-/A)

  • 9. Tag, Montag, 14.04.: La Fortuna – Ecocentro Danaus – Nebelwald – Monteverde

    Sie besuchen vor der Weiterfahrt nach Monteverde das Naturschutzzentrum Ecocentro Danaus und können dort bereits hautnah die Biodiversität erleben, die Costa Rica charakterisiert. Auf dem Rundgang kann die Vielfalt von tropischen Pflanzen, Amphibien, Säugetieren, Reptilien, Insekten und Vögeln bestaunt werden. Außerdem gibt es einen Schmetterlingsgarten, in dem Sie die Reproduktion vom Ei über Raupe und Puppe bis hin zum Schmetterling beobachten können. Mit seinen bis zu 30 Arten von Tagfaltern ist er eine der Hauptattraktionen für Besucher. Genießen Sie die Panoramafahrt um den Arenalsee und hoch ins Nebelwaldparadies um Monteverde, welches sich rund 1.400 Meter über dem Meer befindet. Das letzte Stück bis nach Santa Elena/Monteverde ist etwas holprig. Aufgrund der Höhe kann es am Abend auch recht kühl werden. Nächtigung in der El Establo Mountain Lodge***(*), Deluxe. (F/-/A)

  • 10. Tag, Dienstag, 15.04.: Reservat Santa Elena Monteverde

    Frühmorgens unternehmen Sie einen Spaziergang im berühmten Santa Elena Naturreservat, dessen nebelverhangener, immergrüner Bergwald Sie verzaubern wird. Die Bäume sind mit Moos, Farnen und Orchideen bewachsen und stellen den natürlichen Lebensraum für mehr als 250 Vogelarten dar, von denen Sie sicherlich viele beobachten können. Mit sehr viel Glück bekommen Sie vielleicht sogar einen Quetzal zu Gesicht, einen scheuen und farbenprächtigen Vogel, der bei den Mayas und anderen Ureinwohnern als heilig galt. Nächtigung in der El Establo Mountain Lodge***(*), Deluxe. (F/-/A)

  • 11. Tag, Mittwoch, 16.04.: Monteverde Rincón de la Vieja

    Heute verlassen wir diesen zauberhaften Ort und setzen unsere Reise fort, zuerst geht es zurück zum Pan-American Highway und dann nördlich zum Golf von Nicoya und in die trockenste Region des Landes, nach Guanacaste. Über die Stadt Liberia geht es in die Nähe des aktiven Vulkans Rincón de la Vieja. Die Abhänge dieses gewaltigen Vulkans sind hinter wunderschönen Trockenwäldern versteckt, die zum Nationalpark Rincón de la Vieja gehören. Auf einer Wanderung im Park ist es wahrscheinlich, Tiere und Vögel anzutreffen. Dank der Nähe des Vulkans können Sie dessen Aktivität mitten im Wald beobachten. Heiße Quellen, Fumarolen und sprudelnde Schlammlöcher sind weitere Höhepunkte Ihrer Rundreise. Abendessen und Nächtigung in der Rinconcito Lodge***. (F/-/A)

  • 12. Tag, Donnerstag, 17.04.: Rincón de la Vieja – Pazifikküste

    Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie zusätzlich eine Reittour auf den ausgedehnten Feldern der Vulkanabhänge machen und dabei den fantastischen Blick auf die Halbinsel Nicoya genießen oder sich für eine andere im Hotel angebotene Tour entscheiden (nicht inbegriffen). Später geht es an die nördliche Pazifikküste. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung bzw. genießen Sie herrliche Strände, kulinarische Highlights im Hotel etc. Nächtigung im Papagayo Golden Palms, Forest Suite ***superior. (F/-/-)

  • 13. Tag, Freitag, 18.04.: Zeit zur freien Verfügung

    Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Die gepflegte Hotelanlage sowie die Nähe zum Strand werden Ihnen schöne Stunden schenken. Nächtigung im Papagayo Golden Palms, Forest Suite ***superior. (F/-/-)

  • 14. Tag, Samstag, 19.04.: Pazifikküste – Alajuela

    Nun heißt es langsam Abschied nehmen. Unser Bus bringt uns wieder wohlbehalten zurück nach Alajuela. Hier verbringen wir unsere letzte Nacht, bevor es am nächsten Tag Richtung Heimat geht. Comfort Class Hotel Buena Vista Chic/Junior Suite***(*) (F/-/A)

  • 15. Tag, Sonntag, 20.04.: Alajuela – Flughafen – Heimreise

    Transfer zum Flughafen und Heimreise zu Ihrem Abflugsort. (F/-/-)

Enthaltene Leistungen
  • Flug ab/bis Wien (weitere Flughäfen auf Anfrage, z.B. München, Frankfurt, Berlin, Zürich etc.) mit Air Iberia oder Air Canada
  • 23 kg Freigepäck
  • 14 Nächte in Unterkünften lt. Reiseverlauf, Zimmer mit DU/WC/Telefon
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (13 x Frühstück, 4 x Mittagessen, 9 x Abendessen, 1 x Snack)
  • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Flughafen Alajuela, Costa Rica
  • Alle Transfers und Fahrten in klimatisieren Reisebussen (27er-Busgröße)
  • Alle Eintritte und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseinformationen
  • Oliva-Reisebegleitung: Angelika Ertl, TV-Biogärtnerin
  • 1 Reiseführer pro Buchung
  • 2 Bootstouren im Tortuguero-Nationalpark
  • Alle Steuern
Nicht enthaltene Leistungen
  • Reise- und Stornoversicherung
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Mahlzeiten, welche nicht angeführt sind
Reiseinformationen

Einreisebestimmungen Costa Rica
Gültiger Reisepass, mind. 6-monatiger Gültigkeit über das Reisende hinaus. Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren. Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Gesundheitsbestimmungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Das Wiener Zentrum für Reisemedizin empfiehlt in Europa die generellen Impfungen des Österreichischen Impfplanes (Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung empfohlen). Nähere Auskünfte erhalten Sie unter +43 (1) 40 383 43 bzw. www.reisemed.at. Bitte kontaktieren Sie diesbezüglich entweder Ihren Hausarzt oder das jeweilige Gesundheitsamt. Wir weisen darauf hin, dass alle Reiseteilnehmer in angemessener körperlicher Verfassung sein müssen.

Weitere Gartenreisen

Burgenland

Zu Gast bei Kräuterhexe Uschi Zezelitsch & im wunderbaren „Garten der Zukunft“
  • 25 Plätze frei

Die beliebte ORF-Kräuterhexe Uschi Zezelitsch öffnet für uns exklusiv ihre privaten Gartentore und wird uns…

image description

Bretagne

Schloss- und Privatgärten in der Nordbretagne
  • 18 Plätze frei

Französische Lebensart und herrliche Landschaft. Es ist schwierig, die Bretagne mit kurzen Worten zu beschreiben…

image description

England

Winter-Magie in den Cotswolds & London
  • 18 Plätze frei

Dunkle Tage, helle Stimmung, kühle Gartenschönheiten! In der Adventszeit verwandelt sich nicht nur London in…

image description

Marokko

Natur, Kräuter und Kultur: ein Fest der Sinne!
  • 16 Plätze frei

Marokko – oder der Maghreb al-Aqsa, wie die Region traditionell auch genannt wurde – ist…

image description

La Réunion

… ein Stück vom Paradies: Träume werden wahr
  • 18 Plätze frei

Die Trauminsel La Réunion – die Insel des Lichts – im Indischen Ozean bietet enorme…

image description

Niederösterreich

Ein Gartensommertag in Niederösterreich – Tagesfahrt
  • 25 Plätze frei

Arche Noah & Kittenberger Erlebnisgärten. Niederösterreich im Sommer, ein glühendes, blühendes Paradies am Höhepunkt der…

image description

Niederösterreich

Gartenvielfältiges Niederösterreich – Tagesfahrt
  • 25 Plätze frei

Niederösterreich hat Garteninteressierten viel zu bieten. Zahlreiche große und kleine private Schaugärten öffnen ihre Pforten…

image description

Niederösterreich

Ein Frühlingsgartentag an der Donau – Tagesfahrt
  • 25 Plätze frei

Was gibt es Schöneres, als im Wonnemonat Mai ein paar ausgewählte Gartenjuwele entlang der Donau…

image description