England

Königliche Gartenschätze in Südengland

...mit der Garteninsel Isle of Wight (Little England in the Sun). Was in den letzten Jahren schon ein großartiger Erfolg bei unseren Gästen war, setzen wir nun fort. Ein Höhepunkt wird der Besuch der Isle of Wight, der Insel im Süden Englands mit den königlichen Gärten Victorias bei Osborne House. Die Kreideformationen und das vom Golfstrom begünstigte Klima prägen die Vegetation auf dieser nur 20 x 35 km großen Insel. Über Jahrhunderte haben sich romantische Dörfer mit zauberhaften Kirchen ihren Charme erhalten. Prächtige Herrenhäuser und romantische Cottages sind häufig noch in Privatbesitz. Zahlreiche davon öffnen ihre Tore exklusiv für uns. Wie nebenbei erfahren Sie noch so manch spannendes Detail englischer Geschichte – bei einer Tasse Tee und etwas Gebäck, versteht sich. Erleben wir gemeinsam englische Garten- und Gastfreundschaft „on the bright Isle of Wight“!
Mehr lesen

Besondere Highlights dieser Oliva Gartenreise:

Das Besondere auf dieser Oliva-Gartenreise:

  • Oliva-Reisebegleitung: Gartenexpertin Margit Thiel
  • Zauberhafte Gärten auf der Isle of Wight
  • Königliche Gärten Victorias, Isle of Wight
  • Hillier Gardens in Hampshire
  • Ausgewählte 4*Hotels während der Rundreise
  • Gäste: 15–20

 

Alle erfahren
image description

Termine und Preise

Reise- & Storno­versicherung
Preis pro Person im Doppelzimmer €2.395,-
noch 20 Plätze frei
Preis pro Person im Einzelzimmer €2.795,-
Reise- & Storno­versicherung
Unser Reiseprogramm
  • 1. Tag, Montag, 21.07.2025: Fluganreise nach London – Privatgarten Woolbeding

    Morgens Flug nach London-Heathrow. Bereits am Nachmittag besuchen wir den ersten privaten Garten, vielleicht die Gartenentdeckung der letzten Jahre. Kirche, Gärten, Manor House, Schafweide und versteckter Garten mit Kloster liegen entlang des grünen Tales des Little Roper. Neu und Alt werten einander auf. Danach Fahrt zu unserem Hotel, Zimmerbezug, Abendessen und Nächtigung. (-/-/A)

  • 2. Tag, Dienstag, 22.07.: West Sussex – Fittleworth – Schloss Petworth

    Im kleinen Dorf Fittleworth besuchen wir den Garten von Coates Manor, der uns exklusiv geöffnet wird. Um das von der Familie Thorp bewohnte elisabethanische Herrenhaus ist ein Paradies angelegt worden, das seinen Zauber vor allem über die Farb- und Formenwirkung der Blätter verströmt. Zahlreiche Ausblicke beziehen die wunderschöne Landschaft von West Sussex in die Gestaltung ein. Zur Mittagszeit erreichen wir das königliche Schloss Petworth House, das wir mit seiner herausragenden Möblierung des 17. Jahrhunderts besichtigen. Der Landschaftspark könnte nicht schöner sein. Kein Geringerer als der Landschaftsarchitekt „Capability Brown“ hat ihn angelegt. Vor hundert Jahren gab es noch zwei Dutzend Gärtner, die sich um die 40.000 Bäume kümmerten. Obwohl es heute nur mehr vier Gärtner sind, präsentiert sich der Park immer noch fantastisch. Am späten Nachmittag treffen wir in unserem Hotel in Portsmouth ein. Abendessen und Nächtigung wie am Vortag. (F/-/A)

  • 3. Tag, Mittwoch, 23.07.: Isle of Wight – der Süden

    Stärken Sie sich beim englischen Frühstück in Portsmouth. Dann besteigen wir die Fähre von Wightlink und fahren auf die Isle of Wight. Im Städtchen Fishbourne gehen wir mit unserem Bus an Land. Wir fahren in den Süden der Insel und checken im Hotel ein. Und schon geht es weiter in den Ventnor Botanic Garden. Hier werden Sie mit der besonderen Flora aller Erdteile, besonders Südafrikas und Australiens, vertraut gemacht, die durch das milde Golfstromklima auf den Kreideböden gedeiht. Zur Mittagszeit haben wir Gelegenheit, das hübsche Ventnor kennenzulernen und zünftig „Fish & Chips“ zu speisen. Anschließend werden wir im Haddon Lake House erwartet. Hier hat Philippa Lambert mit Baumfarnen und anderen tropischen Pflanzen um den See ein Paradies geschaffen, das vom außergewöhnlichen Mikroklima profitiert. Das Abendessen nehmen wir – wie in den nächsten Tagen auch – im Hotel ein. Entspannen Sie sich hier an der Bar oder im Swimmingpool. Auch ein Fitnessraum steht zur Verfügung. Herrlich ist der Ausblick aus dem Hotelgarten auf das Meer und den Ort. (F/-/A)

  • 4. Tag, Donnerstag, 24.07.: Isle of Wight – der Osten

    Nachdem wir uns beim Frühstück im Hotel gestärkt haben, fahren wir in das bezaubernde Fischerdorf Shanklin an der Ostküste der Isle of Wight. Bei unserem Rundgang sehen Sie zahlreiche reetgedeckte Kotten und den herrlichen Sandstrand. Zum Mittagessen werden wir im Bembridge Coast Hotel erwartet. Das Hotel befindet sich in einer fast zehn Hektar großen Parkanlage. Bemerkenswert sind der farbenfrohe ‚Spanische Garten‘ und das Bemühen des Obergärtners, verschiedenste Pflanzen einzubringen und neue Beete zu schaffen. Freuen Sie sich anschließend auf den Garten von Morton Manor. Der Garten des 16. Jh. wurde vor 150 Jahren mit Terrassen und aufwendigen Rabatten neu gestaltet. Allein 100 verschiedene Ahornbäume machen den Besuch zum Erlebnis. Und schließlich besuchen wir Mottistone Gardens, einen der freundlichsten und bezauberndsten Gärten auf der Isle of Wight. Um das steinerne Landhaus leben Farbenreichtum und Experimentierfreude. So beleben 25 Olivenbäume den mediterranen Garten. (F/L/A)

  • 5. Tag, Freitag, 25.07.: Isle of Wight – der Norden

    Mit einem fast unbekannten Gartenjuwel beginnen wir unseren heutigen Ausflug. Wir besuchen das aus vielen Englischbüchern bekannte Carisbrooke Castle mit seinem Princess Beatrice Garden, benannt nach der Lieblingstochter Königin Victorias. Anschließend geht es zum berühmten Osborne House – eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf der Isle of Wight. Und das zu Recht. Königin Victoria und Prinz Albert ließen hier 1845–51 ihren Familiensitz errichten, für den sie Gärten im italienischen Stil anlegen ließen. Wir spazieren zum Swiss Cottage, das man als Haus für die Kinder gebaut hatte, für die hier neun Gärtchen mit jeweils 14 Beeten geschaffen wurden. Lassen Sie sich auch von den Obstgärten, den Staudenbereichen und dem Glashaus mit seinen südafrikanischen Pflanzen begeistern. Natürlich besuchen wir auch das Innere des königlichen Hauses. (F/-/A)

  • 6. Tag, Samstag, 26.07.: Isle of Wight und Hampshire – Heimreise

    Den Vormittag verbringen wir in Newport, der Hauptstadt der Grafschaft Isle of Wight. Hier lassen sich schöne Souvenirs für zu Hause erwerben. Um die Mittagszeit verlassen wir mit der Wightlink-Fähre die Insel und fahren weiter bis nach Hampshire. Von Sir Harold Hillier hatten wir schon während der Reise gehört. Nun besuchen wir die Hillier Gardens, die über die weltgrößte Sammlung winterharter Gehölze verfügen. Hier gibt es ca. 42.000 Pflanzen. Wir reißen uns dennoch los. Fahrt zum Flughafen und Heimflug. (F/-/-)

     

Enthaltene Leistungen
  • Flug ab/bis Wien nach London-Heathrow (weitere Abflughäfen, z.B. München, Frankfurt, Berlin, Zürich etc., auf Anfrage)
  • 1 Freigepäck
  • 2 x Halbpension im 4*Solent Hotel & Spa in Fareham
  • 3 x Halbpension im 4*Lakeside Park Hotel & Spa, Wooton/Isle of Wight
  • Alle Rundfahrten im ortsüblichen Reisebus
  • Fährüberfahrt Portsmouth–Isle of Wight–Portsmouth
  • Eintritte und Führungen laut Reiseprogramm
  • Deutschsprachige örtliche Reiseleitung auf der Insel Isle of Wight
  • Oliva-Reisebegleitung: Gartenexpertin Margit Thiel
  • Lunch am 4. Tag
  • 1 x Reiseführer pro Buchung
  • Alle Steuern und Gebühren
Nicht enthaltene Leistungen
  • Reise- und Stornoversicherung
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Mahlzeiten, welche nicht angeführt sind
Reiseinformationen

Einreisebestimmungen
Reisepass erforderlich, Reisedokumente müssen über den Reiseaufenthalt hinaus gültig sein (Seit 2022 benötigt man für die Einreise einen gültigen Reisepass!).

Gesundheitsbestimmungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Das Wiener Zentrum für Reisemedizin empfiehlt in Europa die generellen Impfungen des Österreichischen Impfplanes. Nähere Auskünfte erhalten Sie unter +43 (1) 40 383 43 bzw. www.reisemed.at. Bitte kontaktieren Sie diesbezüglich entweder Ihren Hausarzt oder das jeweilige Gesundheitsamt. Wir weisen darauf hin, dass alle Reiseteilnehmer in angemessener körperlicher Verfassung sein müssen.

Weitere Gartenreisen

Burgenland

Zu Gast bei Kräuterhexe Uschi Zezelitsch & im wunderbaren „Garten der Zukunft“
  • 25 Plätze frei

Die beliebte ORF-Kräuterhexe Uschi Zezelitsch öffnet für uns exklusiv ihre privaten Gartentore und wird uns…

image description

Bretagne

Schloss- und Privatgärten in der Nordbretagne
  • 18 Plätze frei

Französische Lebensart und herrliche Landschaft. Es ist schwierig, die Bretagne mit kurzen Worten zu beschreiben…

image description

England

Winter-Magie in den Cotswolds & London
  • 18 Plätze frei

Dunkle Tage, helle Stimmung, kühle Gartenschönheiten! In der Adventszeit verwandelt sich nicht nur London in…

image description

Marokko

Natur, Kräuter und Kultur: ein Fest der Sinne!
  • 16 Plätze frei

Marokko – oder der Maghreb al-Aqsa, wie die Region traditionell auch genannt wurde – ist…

image description

La Réunion

… ein Stück vom Paradies: Träume werden wahr
  • 18 Plätze frei

Die Trauminsel La Réunion – die Insel des Lichts – im Indischen Ozean bietet enorme…

image description

Niederösterreich

Ein Gartensommertag in Niederösterreich – Tagesfahrt
  • 25 Plätze frei

Arche Noah & Kittenberger Erlebnisgärten. Niederösterreich im Sommer, ein glühendes, blühendes Paradies am Höhepunkt der…

image description

Niederösterreich

Gartenvielfältiges Niederösterreich – Tagesfahrt
  • 25 Plätze frei

Niederösterreich hat Garteninteressierten viel zu bieten. Zahlreiche große und kleine private Schaugärten öffnen ihre Pforten…

image description

Niederösterreich

Ein Frühlingsgartentag an der Donau – Tagesfahrt
  • 25 Plätze frei

Was gibt es Schöneres, als im Wonnemonat Mai ein paar ausgewählte Gartenjuwele entlang der Donau…

image description