Blühendes Bayern – Rosenreise durch bayrische Gärten

„Man muss nicht erst sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat.“ – Dieser alten persischen Weisheit stimmen wir uneingeschränkt zu! Auf dieser dreitägigen Busreise werden überwiegend private Rosengärten das Ziel sein.

Traumhaft schön angelegte Privatgärten, Bauerngärten und Wassergärten … genießen Sie die vielfältige Gartenkultur Bayerns mit allen Sinnen und entdecken Sie die schönsten Gartenanlagen im Süden Deutschlands: liebevoll restaurierte Kurparks, duftende Kräutergärten, liebliche Rosengärten und versteckte Privatgärten. Die Mitreisenden erwartet ein außergewöhnlicher Pflanzenreichtum, von historischen Rosen und Gemüsesorten über Süßholz und Großbonsais bis hin zu Gurkenmagnolie und Taschentuchbaum. Die über die Grenzen hinweg bekannte Gärtnerei Sarastro, an der deutsch-österreichischen Grenze gelegen, steht ebenso auf dem Programm – und somit bietet sich auch die Gelegenheit, grüne Raritäten zu erwerben.

Donauradweg – Neuburg an der Donau bis Passau (Teil 2)

„An der schönen blauen Donau“, so wusste bereits Johann Strauss (Sohn) diesen Fluss zu schätzen und widmete ihm einen Walzer. Die Donau, der zweitgrößte und zweitlängste Fluss in Europa, verband schon in der Frühzeit als eine wichtigste und älteste Handelsroute unterschiedliche Kulturkreise. Während unserer Radreise in Deutschland verfolgen wir die Entwicklung der Donau zum mächtigen Strom direkt am Ufer.

Radeln Sie entlang der bayrischen Donau zum nördlichsten Punkt der Donau nach Regensburg bis nach Passau. Mit Ingolstadt, Regensburg und Passau liegen drei sehr sehenswerte Städte an Ihrem Weg, welche die Radtour zu einem Erlebnis werden lassen. Auch die Natur kommt nicht zu kurz, denn zwischen den Städten liegt sie Ihnen still und unberührt zu Füßen. Genießen wir die bayrische Gastlichkeit auf dieser Radtour!

Kamelien in Sachsen zur Blütezeit bewundern

Im Spätwinter/Frühling ist in Sachsen Kamelienzeit. Kamelien wurden seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert in Sachsen in Orangerien bzw. Glashäusern kultiviert. Die „Rosen des Winters“ stehen ab März in Vollblüte und verzaubern jedes Jahr zahlreiche Kamelienbegeisterte. An verschiedenen Orten können die Kostbarkeiten bewundert und auch erworben werden. Gekrönt wird diese besondere Zeit mit der alljährlichen Kamelienschau und der Wahl der schönsten Blüte im Kamelienschloss Pirna-Zuschendorf. Die Kameliensammlung, die größtenteils auf der berühmten Seidelschen Sammlung der gleichnamigen ehemaligen Spezialgärtnerei im 19. Jahrhundert basiert, steht unter Denkmalschutz. Ein weiteres Highlight ist die Kamelienschau in Königsbrück. Neben den berühmten Kamelien „Schneeweißchen“ und „Rosenrot“ können hier auch duftende Kamelien bewundert und erworben werden aus welchen auch ein einzigartiges natürliches Kamelienparfüm hergestellt wird.
Aber nicht nur für seine Kamelien ist Sachsen berühmt. Die Architektur und das reichhaltige Kulturangebot hat der sächsischen Hauptstadt Dresden den Beinamen „Elbflorenz“ eingebracht. Die prächtigen Barockbauten u.a. der Dresdner Zwinger entstanden vor allem unter der Regentschaft des sächsischen Kurfürsten, August des Starken und seines Sohnes Friedrich August II. Die Sammelleidenschaft und der Kunstsinn für alte Gemälde, Porzellan und andere Kostbarkeiten sind in den zahlreichen Museen und dem Dresdner Schloss zu besichtigen. Komplettiert wird die Silhouette der Stadt von der im 19. Jahrhundert errichteten Semperoper und der 2005 wieder errichteten Frauenkirche.

Weit über die Grenzen Sachsens hinaus bekannt ist auch das Meißner Porzellan, das in der gleichnamigen Stadt nahe Dresden seit 1710 hergestellt wird. Die Herstellung des „Weißen Goldes“ geht ebenfalls auf Kurfürst August den Starken zurück. Der ca. 1000m2 große bzw. lange „Fürstenzug“ in der Dresdner Altstadt ist das größte aus einzelnen Porzellanfliesen hergestellte Kunstwerk der Welt.

Garten-Flugreise an die Ostsee – Schleswig-Holstein

Gartenliebe zwischen den Meeren!  Gemeinsam mit Margit Thiel entdecken wir das Land zwischen den Meeren, welches uns mit einer reichen Gartenvielfalt überrascht. Hier gibt es nicht nur die Aktion „Natur im Garten“ daheim, hier findet man auch endlose Naturlandschaften, ländliche Idylle, Sammlergärten, private Landschaftsparks und Künstlergärten. Dazu kommen die typischen Zutaten einer Reise in dieser Gegend: Strandkorb, Meer und kulinarische Delikatessen. Unser Ausgangspunkt für das nördliche Gartenerlebnis ist die liebliche Stadt Lübeck, an der Ostsee. Nahe des Meeres erleben Sie Tag für Tag die Leidenschaft der Menschen für den Garten – in allen Ausprägungen.

Garten-Flugreise an die Ostsee – Schleswig-Holstein

Gartenliebe zwischen den Meeren!  Gemeinsam mit Angelika Ertl entdecken wir das Land zwischen den Meeren, welches uns mit einer reichen Gartenvielfalt überrascht. Hier gibt es nicht nur die Aktion „Natur im Garten“ daheim, hier findet man auch endlose Naturlandschaften, ländliche Idylle, Sammlergärten, private Landschaftsparks und Künstlergärten. Dazu kommen die typischen Zutaten einer Reise in dieser Gegend: Strandkorb, Meer und kulinarische Delikatessen. Unser Ausgangspunkt für das nördliche Gartenerlebnis ist die liebliche Stadt Lübeck, an der Ostsee. Nahe des Meeres erleben Sie Tag für Tag die Leidenschaft der Menschen für den Garten – in allen Ausprägungen.

ARCHIVE