Traumwanderung Amalfiküste

Wandererlebnis für Körper und Gemüt! „Der Tag, an dem sie ins Paradies kommen, wird für die Amalfitaner ein Tag sein wie jeder andere“, hat ein einheimischer Schriftsteller behauptet. An der schönsten Küste Süditaliens lassen sich großartige Wanderungen unternehmen. Alte Maultierpfade und Wege zwischen Orangen- und Zitronengärten führen in äußerst abwechslungsreiche Regionen: über Berghänge und Blumenwiesen, durch Olivenhaine und Laubwald, in Fels- und Gartenlandschaften. Und immer genießt man den Ausblick aufs Meer. Berühmte Orte wie Amalfi, Ravello, Sorrent und Positano liegen auf unserem Weg. Wandererlebnis für Körper und Gemüt!

 

„Malerische Cinque Terre“, Italien

Die Magie des Gehens – grenzenlos wandern! Die berühmteste und meistbesuchte Wanderregion Italiens bietet aufregend schöne Wege. Uralte Pfade hoch über dem Meer führen mit großartiger Aussicht durch Weinberge, Olivenhaine und an Steilhängen entlang, die mit Wolfsmilch, Ginster und Kakteen bewachsen sind. Die Dörfer dieses jahrhundertelang völlig abgeschiedenen Gebiets sind so gut erhalten wie nirgendwo sonst an der italienischen Küste. Seit sie zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen, sind die Cinque Terre der mittlerweile wohl bekannteste Geheimtipp Italiens.

Ein ideales Gebiet für Wanderer und ein Landschaftskunstwerk: Seit 1.000 Jahren haben die Menschen dem Wald fruchtbares Land abgetrotzt und kultivierbare Terrassen angelegt. Traumhafte Fußpfade verbinden die fünf Küstenorte miteinander. Sie führen vorbei an Zitronen- und Orangenbäumen, Weinterrassen oder duftenden Macchien, durch Kastanien- und Pinienwälder, und immer meint man, zwischen Himmel und Wasser zu schweben. Vernazza gilt als schönster und berühmtester der fünf Orte. Der größte der fünf Orte ist Monterosso. Corniglia ist der einzige Ort, der nicht direkt am Meer liegt. Nicht nur die „Via dell’Amore“ zwischen Manarola und Riomaggiore ist etwas für Romantiker!

NEU bei OLIVA Reisen: Um Ihnen ein noch besseres Wandererlebnis bieten zu können, werden Sie von zwei Wander­guides begleitet. Wählen Sie selbst, ob Sie in der moderaten oder in der anspruchsvollen Gruppe wandern möchten!

Wanderparadies Liparische Inseln

Die Liparischen Inseln sind allesamt mehr oder weniger klein. Die Eindrücke, welche sie dem Reisenden bieten, sind jedoch großartig: Seien es der alte Hafen und die Flaniergassen im Städtchen Lipari, versteckte Badebuchten oder die rauen, durchaus pulstreibenden Gebirgslandschaften, die auf unseren Wandertouren erobert werden. Nicht zu vergessen ist natürlich die italienische Küche in unserem Hotel.

Der Archipel besteht aus sieben Inseln, die nördlich von Sizilien, inmitten des türkisblauen Mittelmeers liegen. Traumhaft die Wanderung auf Salina. Sattgrüne üppige Vegetation und der markante Doppelgipfel sind das Wahrzeichen der Insel. Beeindruckend die Wanderung auf Vulcano zum Gran Cratere. Wir „hüpfen“ mit der Fähre von Inseln zu Insel und lassen dabei die Seele baumeln. Die „Sieben Schwestern unter dem Wind“ sind wahrhaftig ein Wanderjuwel!

Ein Höhepunkt dieser Reise ist sicherlich die Stromboli-Wandertour auf der Insel Stromboli. Ein exklusives Wander-Ziel mit traumhaftem Panorama.

Traumwanderung Amalfiküste

Wandererlebnis für Körper und Gemüt! „Der Tag, an dem sie ins Paradies kommen, wird für die Amalfitaner ein Tag sein wie jeder andere“, hat ein einheimischer Schriftsteller behauptet. An der schönsten Küste Süditaliens lassen sich großartige Wanderungen unternehmen. Alte Maultierpfade und Wege zwischen Orangen- und Zitronengärten führen in äußerst abwechslungsreiche Regionen: über Berghänge und Blumenwiesen, durch Olivenhaine und Laubwald, in Fels- und Gartenlandschaften. Und immer genießt man den Ausblick aufs Meer. Berühmte Orte wie Amalfi, Ravello, Sorrent und Positano liegen auf unserem Weg.

 

„Malerische Cinque Terre“, Italien

Die Magie des Gehens – grenzenlos wandern! Die berühmteste und meistbesuchte Wanderregion Italiens bietet aufregend schöne Wege. Uralte Pfade hoch über dem Meer führen mit großartiger Aussicht durch Weinberge, Olivenhaine und an Steilhängen entlang, die mit Wolfsmilch, Ginster und Kakteen bewachsen sind. Die Dörfer dieses jahrhundertelang völlig abgeschiedenen Gebiets sind so gut erhalten wie nirgendwo sonst an der italienischen Küste. Seit sie zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen, sind die Cinque Terre der mittlerweile wohl bekannteste Geheimtipp Italiens.

Ein ideales Gebiet für Wanderer und ein Landschaftskunstwerk: Seit 1.000 Jahren haben die Menschen dem Wald fruchtbares Land abgetrotzt und kultivierbare Terrassen angelegt. Traumhafte Fußpfade verbinden die fünf Küstenorte miteinander. Sie führen vorbei an Zitronen- und Orangenbäumen, Weinterrassen oder duftenden Macchien, durch Kastanien- und Pinienwälder, und immer meint man, zwischen Himmel und Wasser zu schweben. Vernazza gilt als schönster und berühmtester der fünf Orte. Der größte der fünf Orte ist Monterosso. Corniglia ist der einzige Ort, der nicht direkt am Meer liegt. Nicht nur die „Via dell’Amore“ zwischen Manarola und Riomaggiore ist etwas für Romantiker!

NEU bei OLIVA Reisen: Um Ihnen ein noch besseres Wandererlebnis bieten zu können, werden Sie von zwei Wander­guides begleitet. Wählen Sie selbst, ob Sie in der moderaten oder in der anspruchsvollen Gruppe wandern möchten!

ARCHIVE