previous next

Mystisches Rumänien – Vielfalt erwandern

Unberührte Natur, Ursprünglichkeit, Spiritualität, Kraftplätze, prächtige Klöster und Orthodoxie, katholische Gotteshäuser, Kirchenburgen und ein enormer Reichtum an Traditionen begegnen uns auf dieser Wander- und Pilgerreise durch Siebenbürgen und die Karpaten. Wir wandern durch mystische Wälder, über Bergrücken, die uns Weitblicke eröffnen. Auf den Almwiesen begegnen wir Hirten mit ihren Schafherden. Wir besuchen eindrucksvolle Kirchenburgen, vergessene Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben ist. Auch Begegnungen mit den herzlichen Menschen von Siebenbürgen machen diese Reise zu einem eindrucksvollen Erlebnis. Höhepunkte sind zudem die Städte Schäßburg, mit der die literarische Gestalt Dracula von Bram Stoker in Verbindung gebracht wird, und Hermannstadt. Weitere Reisehighlights sind sicher die kulinarischen Leckerbissen, sowie die Unterkünfte in den Pensionen und Bauernhöfen.

Das Besondere an dieser Oliva Wander- und Pilgerreise

  • Begleitung: Oliva Wander- und Pilgerguide Dr. Maria Kryza-Gersch
  • anders reisen in einer kleinen Gruppe: 15 – 20 Gäste
  • einfache Wanderungen mit Gehzeiten von 3-6 Stunden
  • kulturelle und kulinarische Highlights
  • Einblicke in traditonelle Lebensweisen
  • authentische Unterkünfte in landestypischen, einfachen Privathäusern
  • UNESCO Weltkulturerbe-Stätten

 

Termine und Preise

REISE- & Storno-VERSICHERUNG
Busreisen (PDF) Flugreisen (PDF)

01.06. - 08.06.2019

Preis pro Person im DZ €1.240,-
Preis pro Person im EZ €1.360,-
ausgebucht
Reise ist gesichert
REISE- & Storno-VERSICHERUNG
Busreisen (PDF) Flugreisen (PDF)
top

Unser Reiseprogramm

1. Tag, 01.06.2019: Fluganreise nach Rumänien/Sibiu

Flug nach Sibiu/Hermannstadt. Am Flughafen erwartet uns bereits unser örtlicher, deutschsprachiger Wanderführer. Wir fahren gemeinsam ins Stadtzentrum von Sibiu, europäische Kulturhauptstadt 2007. Stadtführung und Aufenthalt. Am frühen Abend fahren wir weiter nach Sibiel/Budenbach, das idyllisch am Fuße des Cindrel liegt. Sibiel ist sicherlich eines der schönsten Hirtendörfer Rumäniens. Wir lernen die rumänische Gastfreundschaft gleich am ersten Abend bei unserer Gastfamilie kennen. Hausgemachte Spezialitäten und selbstgebrannter Schnaps dürfen natürlich nicht fehlen. (-/-/A)

2. Tag, 02.06.: Sibiel – Altana – Alma Vii – Meschen – Biertan

Nach dem Frühstück geht es Richtung Harbachtal weiter. Hier werden wir mehrere interessante Projekte kennenlernen und die Chance haben, mit Vertretern der lokalen Gemeinden zu sprechen. Unser erstes Ziel ist das kleine Dorf Altana/Alzen, wo wir Stefan Vaida kennenlernen. Er ist ein junger Restaurator, der seit über 20 Jahren Gegenstände der verschiedenen Gemeinden des Harbachtals sammelt. Seit einigen Jahren hat er ein privates Museum eröffnet, das über das Leben der deutschen, rumänischen, ungarischen, Roma- und jüdischen Gemeinde des Harbachtals erzählt. Bei einer Wanderung auf den benachbarten Hügel werden wir einiges sowohl über das Museum als auch über das Dorf erfahren. Wir fahren weiter nach Alma Vii/Almen, wo wir die Kirchenburg, ein prachtvolles Baudenkmal aus dem 14. Jahrhundert, besichtigen. Sie wurde vor einigen Jahren restauriert und ist jetzt ein Museum. Danach erfolgt das Mittagessen bei einer Familie im Dorf. Anschließend pilgern wir etwa 2,5 Stunden über die Hügel nach Meschen/Mosna. Am späteren Nachmittag werden wir dann Biertan/Birthalm (mit dem Bus) erreichen. Das kleine Dorf war Sitz des siebenbürgischen Bischofs bis ins 19. Jahrhundert und beherbergt eine imposante Kirchenburg, die unter UNESCO Denkmalschutz steht. Diese werden wir noch vor dem Abendessen besuchen, danach sind wir in 2-3 kleinen Pensionen untergebracht. Almen-Meschen: ca. 3 h | ca. 5-6 km | leicht-mittelschwer | ca. 300 Hm (F/-/A)

3. Tag, 03.06.: Biertan – Malancrav – Sighisoara

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von Biertan und pilgern nach Malancrav/Malmkrog. Die Wanderung dauert ca. 4 Stunden und geht an blumenreichen Wiesen und an alten Eichenwäldern vorbei. Ungefähr zu Mittag erreichen wir Malancrav und erfreuen uns an einem leckeren Mittagessen. Danach erkunden wir das Dorf. Obwohl es früher von einer deutschen Gemeinde bewohnt war, hat sich die ungarische Fürstenfamilie Siebenbürgens, Apafi, hier ein Gutshaus gebaut, das wir auch besichtigen. Es wurde vor einigen Jahren vom Mihai Eminescu Trust restauriert, eine Stiftung unter der Schirmherrschaft von Prinz Charles, die mehrere interessante Projekte in Siebenbürgen verwaltet. Danach besuchen wir die Kirchenburg, die besonders wegen der gut erhaltenen Fresken interessant ist. Sie sind ungewöhnlich für eine evangelische Kirche, aber die mittelalterlichen Wandmalereien wurden als Zeichen des guten Zusammenlebens zwischen der katholischen und evangelischen Gemeinde konserviert. Am Nachmittag fahren wir Richtung Sighisoara/Schäßburg. Hier erwartet uns eine der schönsten mittelalterlichen Kulissen des Landes: eine sehr gut erhaltene Burg, alte gotische Kirchen, kleine Renaissance-Paläste und eine beeindruckende Wehranlage. Sie alle gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Wanderung Biertan – Malancrav: ca. 4 h | ca. 12-13 km | leicht-mittelschwer | ca. 340 Hm (F/-/A)

4. Tag, 04.06.: Sighisoara – Daia – Crit – Viscri

Heute verabschieden wir uns von Sighisoara und fahren wenige Kilometer bis Daia/Denndorf. Von hier pilgern wir entlang endlos scheinender Wiesen und Wälder nach Crit/Deutsch-Kreuz. Das kleine Dorf liegt im „Haferland“ Siebenbürgens. Es wurde von sächsischen Kolonisten vor über 800 Jahren gegründet. Wir können uns bei einer hiesigen Hirtenfamilie stärken und erfahren einiges über das Leben der siebenbürgischen Bauern. Nach dem Mittagessen steigen wir auf etwas traditionellere Transportmittel um. Per Pferdewagen geht es nach Viscri/Deutsch-Weißkirch. Schafherden, Rehe und Hasen sehen wir vielleicht sogar mehrmals unterwegs. Nach etwa 2 Stunden erreichen wir Deutsch-Weißkirch. Das kleine Dorf steht unter UNESCO Denkmalschutz und ist eines der schönsten Siebenbürgens. Hier befindet sich auch der Sitz der Stiftung von Prince Charles. Fast alle Gebäude wurden mithilfe hiesiger Arbeitskräfte und Materialien restauriert. Beim Abendessen (alles aus dem eigenen Dorf und Garten) erfahren wir einiges über die Stiftung und ihre Aktivitäten. Unsere heutige Unterkunft sind mehrere Häuser aus dem 15.-19. Jahrhundert. Sie sorgen für eine unvergessliche, siebenbürgische Atmosphäre. Wanderung Daia – Crit: 3 h | ca. 8 km | leicht | ca. 200 Hm (F/-/A)

5. Tag, 05.06.: Viscri – Odorhei – Zetea – Capalnita – Vlahita

Heute fahren wir in die Ostkarpaten ins Szeklerland, eine traditionsreiche, ungarisch geprägte Region, wo wir auf der „Maria Ut“ pilgern. Hier wird auch ein Theologe aus der Gegend zu unserer Gruppe stoßen und uns einiges über „Maria Ut” erzählen. Die heutige Etappe führt uns über Zetea nach Capalnita und weiter nach Vlahita. In Vlahita belohnen wir uns mit ungarischen Spezialitäten und ruhen uns für den nächsten Tag aus. Wanderung Zetea – Vlahita:  18 km |  max. 6 h | leicht – mittelschwer | ca. 280 Hm (F/-/A)

6. Tag, 06.06.: Vlahita – Sumuleu Ciuc

Heute steht uns die längste Etappe unserer Pilgerwanderung bevor. Unser Ziel ist Sumuleu Ciuc/Schomlenberg, der größte katholische Wallfahrtsort Südosteuropas. Die Wanderung führt uns bis zu unserem Hotel Salvator, gleich neben der Franziskaner Wallfahrtskirche. Hotelbezug, Abendessen und Gespräch über den „Maria Ut“ Pilgerweg. Wanderung über den ganzen Tag: ca. 25 km, leicht, 6-8 h | ca. 390 Hm. Es kann aber immer mit dem Kleinbus mitgefahren werden. (F/-/A)

7. Tag, 07.06.: Ruhetag – Wandertag um den Schomlenberg – Brasov/Kronstadt

Heute dürfen wir uns entspannen. Es besteht die Möglichkeit zum Gottesdienst zu gehen und danach auf den Schomlenberg zu pilgern. Hier sammeln sich jedes Jahr zu Pfingsten hunderttausende Pilger, die so weit wie von Budapest oder Bratislava hierher pilgern. Vor Ort erfahren wir einiges darüber. Mittags Weiterfahrt nach Brasov/Kronstadt (F/-/A)

8. Tag, 08.06.: Brasov – Rückflug

Die alte Handelsstadt Brasov/Kronstadt war eine der reichsten siebenbürgischen Siedlungen und beherbergt die größte gotische Kirche zwischen Wien und Istanbul, die „Schwarze Kirche“. Diese schauen wir uns zusammen mit der größten Sammlung orientalischer Gebetsteppiche, der größten Orgel Siebenbürgens und vielen anderen beeindruckenden Baudenkmälern an. Am Nachmittag geht es zurück nach Sibiu, wo wir den Rückflug antreten. (F/-/-)

top

Enthaltene Leistungen

  • Flug ab/bis Wien (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Sibiu inkl. 1 x Freigepäck
  • alle Transfers und Fahrten im ortsüblichen Reisebus
  • 7 Nächte in Hotels, Pensionen & Bauernhöfen
  • 7 x Frühstück, 7 x Abendessen inkl. Tischwasser
  • 7 x Lunchpaket oder Picknick gemäß Reiseverlauf
  • Oliva Reisebegleitung: Wander- und Pilgerguide Dr. Maria Kryza-Gersch
  • örtliche, deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Sibiu
  • alle Eintritte & Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • ausführliches Informationsmaterial & 1 x Reiseführer pro Buchung
  • alle Steuern und Gebühren


*Abschlag für Eigenanreise nach Sibiu EUR 180,00/Person

Anmerkungen zu den Wanderungen
Wir empfehlen für die Wanderungen gemäß Reiseverlauf festes Schuhwerk. Die Wege sind gut befestigt, trotzdem ist Trittsicherheit erforderlich. Die Tagesetappen: wir fangen relativ klein an, mit kürzeren Etappen. Umso mehr wir uns dem Ziel (Schomlenberg) nähern, desto länger werden die Etappen. Die letzten zwei Tage sind dann auch bei weitem die längsten. Möchte jemand nicht mehr mitwandern oder ab einem gewissen Punkt unterbrechen, ist das kein Problem, da wir den Kleinbus immer zur Verfügung haben.

top

Weitere Pilgerreisen

Slowenischer Jakobsweg - Teil I
20.05. - 24.05.2020
noch 18 Plätze frei
Slowenischer Jakobsweg - Teil I
mit Lidija Vindis-Roesler
Von Ljubljana bis Triest – die schönsten Abschnitte zu Fuß. Auf dieser Pilgerwanderung sind wir ...
mehr ...
Der Fatimaweg, von Lourdes nach Fatima
01.05. - 10.05.2020
noch 20 Plätze frei
Der Fatimaweg, von Lourdes nach Fatima
mit Lidija Vindis-Roesler
Lourdes, Jakobsweg, Fatima
"Wo der Himmel die Erde berührt". Zwei große Pilger- und Wallfahrtsorte auf einem gemeinsamen Weg ...
mehr ...
Jakobsweg, Spanien – Genießen & Erfahren
09.05. - 20.05.2020
noch 18 Plätze frei
Jakobsweg, Spanien – Genießen & Erfahren
mit Maria Kornelia Vögl
unterwegs am Camino Francés
In einer kleinen Gruppe erwandern wir genüsslich und mit leichtem Gepäck die schönsten und ...
mehr ...
Frühlingswandern auf Mallorca
04.04. - 11.04.2020
noch 18 Plätze frei
Frühlingswandern auf Mallorca
mit Maria Kornelia Vögl
Die reizvolle Sonneninsel und ihre besonderen Kraftorte mit allen Sinnen entdecken. Sanfter, lauer ...
mehr ...
top

Reise buchen

Schliessen

Mystisches Rumänien – Vielfalt erwandern

02.07.2088 – 05.07.2015


Ihre Daten

* Diese Felder bitte ausfüllen


Weitere Reisende


Reiseversicherung

Wir empfehlen den Abschluss einer Reise- und Stornoversicherung. Unser langjähriger Partner ist die Europäische Reiseversicherung.

Tarif für Flugreisen
Informationsblatt Reise- und Stornoversicherung für Flugreisen anzeigen ...

Tarif für Busreisen
Informationsblatt Reise- und Stornoversicherung für Busreisen anzeigen ...

Gut zu wissen: Alle Tarife umfassen eine Unfall-, Kranken-, Storno- und Gepäckversicherung. Wir beraten Sie gerne.


Zahlungsoptionen

Anzahlung 20% innerhalb von 14 Tagen. Restzahlung: 14 Tage vor Abreise. Reiseversicherungsprämien sind zu 100% bei Buchung fällig.

Gutscheinwert wird von Ihrer Rechnung abgezogen.


Bei Flugreisen: CO₂-Abdruck meines Fluges berechnen (freiwillig)

Zum CO2-Rechner von atmosfair

Baum pflanzen für unser Klima (freiwillig)

Oliva Reisen unterstützt die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet. Ihr Ziel: 1.000 Milliarden Bäume bis 2020 pflanzen. Jeder Baum (1 Euro = 1 Baum) zählt!
Informieren & mitmachen:

Plant-for-the-Planet

Anmerkungen & Wünsche

Zustiegsstelle bei Busreisen bitte auswählen (siehe inkludierte Leistungen der jeweiligen Reise) und hier angeben | ggf. gewünschten Tarif der Reise- und Stornoversicherung hier angeben

Reise anfragen

Schliessen

Mystisches Rumänien – Vielfalt erwandern

02.07.2088 – 05.07.2015

*Diese Felder bitte ausfüllen

Ihre Anfrage