Spanien

ABGESAGT: Zu Fuß unterwegs auf dem Jakobsweg, Spanien

In einer kleinen Gruppe erwandern wir genüsslich und mit leichtem Gepäck die schönsten und interessantesten Wegstrecken des Jakobsweges - viel mehr als eine Reise! In einer kleinen Gruppe erwandern wir genüsslich und mit leichtem Gepäck die schönsten und interessantesten Wegstrecken des Jakobsweges. Dabei treffen wir immer wieder auf reizvolle Dörfer, Kirchen, Monumente und Klöster, die von der Geschichte des Pilgerweges erzählen. Durch die grüne galicische Landschaft mit ihren sanften Hügeln, duftenden Eukalyptuswäldern und kleinen Flussläufen nähern wir uns der berühmten Pilgerstadt Santiago de Compostela. Wir nehmen uns auch die Zeit, die größten kunst- und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten des Jakobsweges zu besuchen. Lokale Reiseführer und unsere Pilgerwegbegleiter führen uns kenntnisreich in die vielen Aspekte und Legenden der Jakobusgeschichte ein. Unterkünfte mit gehobenem Komfort und einem gewissen Charme runden die Pilgerreise ab. Sicher begleitet werden Sie von unserem Jakobsweg-Spezialist, der schon viele Jakobswegbegehung gefeiert hat! Bei uns ist tatsächlich der Weg das Ziel.   [embed]https://www.youtube.com/watch?v=XDo-O_rWqYc&feature=youtu.be[/embed]
Mehr lesen

Routen-Detailinformationen

Mittel

Wanderungen max. 3-7 stündige Gehzeit und/oder max. 500 Hm im Aufstieg

Charakter Diese Touren eignen sich für Einsteiger und Fortgeschrittene und erfordern ein mittleres Maß an Fitness und Ausdauer. Sie begehen befestigte breite Pfade, einfache Wege und gelegentlich steinige Passagen.

Vorbereitung Es ist keine gezielte Vorbereitung notwendig. Sie sollte jedoch wenigstens 1-2x pro Woche Aktivitäten wie Wandern, lange Spaziergänge und/oder Nordic Walking unternehmen.

Besondere Highlights dieser Oliva Pilgerreise:

Das Besondere auf dieser Oliva Pilgerreise

  • die schönsten Strecken zu Fuß auf dem berühmtesten Pilgerweg
  • genüssliches Wandern mit leichtem Gepäck (Busbegleitung)
  • Oliva Reisebegleitung: örtlicher Jakobsweg-Spezialist
  • Kulturprogramm am Weg
  • Santiago de Compostela
  • Finisterrae, das „Ende der Welt“
  • Gäste: 12 – 20
Alle erfahren
image description

Termine und Preise

Reise- & Storno­versicherung
Preis pro Person im DZ €2.280,-
noch 18 Plätze frei
Preis pro Person im EZ €2.595,-
Reise- & Storno­versicherung
Unser Reiseprogramm
  • 1. Tag, Donnerstag, 09.05.2024: Herzlich willkommen am Jakobsweg – Wir gehen los!

    MEIN Jakobsweg startet. Fluganreise von Ihrem gebuchten Abflugshafen und Flug nach Pamplona, wo Sie von unsererm bewährten Jakobsweg-Spezialisten Tommi in Empfang genommen werden und danach Fahrt zu unserem Hotel, Abendessen und Nächtigung.

    Dank unserer ausgewogen geplanten Tagesetappen und unserer bewährten Unterkünfte finden Sie am Ende eines Wandertages Erholung und Ruhe. Und damit Sie es ganz entspannt und komfortabel angehen können, ist unser zuverlässiger Gepäcktransport gleich inklusive!

  • 2. Tag, Freitag, 10.05.: Pilgerweg: Am Navarrischen Jakobsweg

    Gestärkt vom Frühstück geht die Reise hinauf zum Ibaneta-Pass unweit der spanisch-französischen Grenze. Beginnend am Rolandsdenkmal geht es gemütlich bergab zur königlichen Stiftskirche umgeben von der imposanten Klosteranlage. Durch stille Dörfer und üppige Vegetation wandern wir zum Alto Erro (ca. 21 km, 384 Hm). Besichtigung der Altstadt von Pamplona.  Nächtigung in Pamplona.

  • 3. Tag, Samstag, 11.05.: Pilgerweg: Am Aragonischen Jakobsweg

    Heute wartet bereits eine der schönsten Teilstrecken dieser Reise auf uns: in Campanas beginnend an Olivenhaine, Spargelfelder, Wein und Gemüsegärten vorbei ziehend zur Maria de Eunate nach Obanos – wo sich die beiden Jakobswege kreuzen – weiter geht es am Camino Santiago nach Puente de Reina (Königinnenbrücke), weiter nach Mañeru und Cirauqui (ca. 24 km, 437 Hm). Nächtigung in Puente la Reina.

  • 4. Tag, Sonntag, 12.05.: Camino Santiago

    Pilgernd starten wir in Azofra – Cirueña – Santo Domingo de la Calzada – Busfahrt zum Montes de Oca, von der  Ermita de Valdefuentas nach San Juan de Ortega. Busfahrt nach Burgos mit Kathedralenbesichtigung – anschließend über die Meseta nach Boadilla del Camino zu unserer Nächtigung. Besichtigung von Burgos (ca. 21 km, 215 Hm).

  • 5. Tag, Montag, 13.05.: Camino Santiago

    Am 5. Tag fahren wir ein kleines Stück zurück zur romanischen Brücke des Río Pisuerga – an der Grenze Provinz Burgos – Palencia. Heute befinden wir uns auf der Meseta, genau dort, wo der Jakobsweg unterhalb der Milchstraße verläuft: Itero del Castillo – Boadilla del Camino – am Kanal von Kastilien nach Frómista (ca. 16 km,78 Hm). Busfahrt nach León – abends Stadtbesichtung (Kathedrale evtl. morgens).

  • 6. Tag, Dienstag, 14.05.: Camino Santiago

    Busfahrt von León – Astorga – Rabanal del Camino. Mit einem Stein aus unserer Heimat beginnen wir den reizvollen Pilgerweg hinauf zum Cruz de Ferro. Wir lassen uns Zeit zum Ablegen der Steine und genießen danach gemeinsam die verdiente Jause. Weiter geht´s zur Herberge Manjarín bis zum heutigen Ziel El Acebo (ca. 18 km, 395 Hm). Busfahrt nach Ponferrada mit Zwischenstop bei der mächtigen Templerburg.

  • 7. Tag, Mittwoch, 15.05.: Camino Santiago

    Busfahrt nach Las Herrerías. Mit Respekt pilgern wir heute über La Faba hinauf zum O Cebreiro (ca. 8,2 km, 665 Hm). Bei klarer Aussicht wandern wir noch auf das Gipfelkreuz. Ein strohgedeckter Rundbau (Pallozas), die älteste Wahlfahrtskirche am Camino mit einer einzigartigen Stimmung und köstliche galicische Speisen erwarten uns. Busfahrt von O Cebreiro über den Alto de San Roque – Poio Pass nach Fonfria. Nach Fonfria starten wir einen langen traumhaften Abstieg nach Triacastela (ca. 8,2 km). Busfahrt über Samos nach Sarria oder Lugo.

  • 8. Tag, Donnerstag, 16.05.: Camino Santiago

    Mystischer Start in Sarria: über eine romanische Pilgerbrücke geht es in den Zauberwald. Steingesäumte Hohlwege, von Kastanienbäumen umgeben; bis zum gestauten Río Miño überqueren wir die hohe neue Brücke des Stausees von Belesar. An steilen Stufen durch den Christinabogen ziehen wir in das schöne Städtchen Portomarin ein (ca. 24 km, 368 Hm). Nächtigung Sarria oder Lugo.

  • 9. Tag, Freitag, 17.05.: Camino Santiago

    Busfahrt nach Palas de Rei. Aufgeregt starten wir diese Etappe nach Santiago de Compostela. Von Palas de Rei geht es nach San Xulian – Casanova – Coto – Melide – Boente de Arriba (ca. 22 km, 340 Hm). Busfahrt auf den Monte de Gozo – der erste Blick zur Kathedrale. Busfahrt zum Porta do Camino. An der mittelalterlichen Jakobsroute ziehen wir gemeinsam zur Kathedrale mit Besuch des Jakobusgrabes. Wir genießen das Ankommen, die Stimmung in dieser lebendigen, wunderschönen Stadt. Nächtigung in Santiago de Compostela.

  • 10. Tag, Samstag, 18.05.: Ein Tag in Santiago de Compostela

    Gestärkt und entspannt wandern wir durch den Park Alameda mit Blick zur Kathedrale. Eine einzigartige Freilichtmuseumsführung erwartet uns,  anschließend die gemeinsame Pilgermesse. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nächtigung in Santiago de Compostela.

  • 11. Tag, Sonntag, 19.05.: Ans „Ende der Welt“ – Kap Fisterra

    Heute unternehmen wir einen ganztägigen Ausflug mit unserem Bus über ein Naturschutzgebiet „Pino de Val“ nach Muros – San Francisco – Carnota – Finisterre (wörtlich: „Ende der Erde“) entlang der Costa da Morte. Von der Kirche „Santa María das Áreas“ pilgern wir über den Monte Facho zum Kap Fisterra. Wir nehmen uns genügend Zeit an diesem Ort Abschied zu nehmen – Abschied zu nehmen, dort wo der Weg endet und nicht mehr weiter führt (ca. 6 km, 121 Hm. Busfahrt quer durch das Landesinnere nach Santiago de Compostela.

  • 12. Tag, Montag, 20.05.: Heimreise – buen viaje!

    Gemütliches Frühstück, Postkarten versenden, noch fehlende Souvenirs finden oder vielleicht noch ein letzter Blick auf die Kathedrale. Transfer zum Flughafen und Rückflug zu Ihrem Heimatort.

  • Gut zu wissen

    Die schönsten Abschnitte zu Fuß
    Die Tagesstrecken von 17 bis 24 km führen durch leichtes bis mittelschweres Gelände mit ausreichenden Pausen. Bei der Festlegung der Gehgeschwindigkeit stehen nicht Kriterien des sportlichen Leistungsdenkens im Vordergrund. Das Tagesgepäck wird im kleinen Rucksack mitgenommen, für die übrigen Gepäckstücke steht der Bus zur Verfügung.

    Kondition & Ausrüstung
    Technisch einfaches Wandern für trittsichere Wanderer mit durchschnittlicher Kondition bei Wandergehzeiten von 3 bis 7 Stunden. Wir wandern mit leichtem Tagesrucksack auf Waldwegen, Pisten und teilweise Asphalt. Das Hauptgepäck steht uns täglich zur Verfügung.

    Reisezeit
    Aufgrund des Meeresklimas ist die Route grundsätzlich ganzjährig geeignet. In den Frühjahrs/Herbstmonaten kann es mit unter bis zu 25 Grad bekommen. Wir legen großen Wert auf genügend Pausen, damit dieser Weg wirklich ein Weg für alle Sinne wird.

Enthaltene Leistungen
  • Flug ab/an Wien (andere Abflughäfen auf Anfrage, z.B. München, Frankfurt, Berlin, Zürich, etc.) nach Pamplona – Rückflug ab Santiago de Compostela
  • alle Flughafentaxen und Gebühren
  • 11 x Nächtigung in ausgewählten Hotels der 3* und 4*-Kategorie
  • 11 x reichhaltiges Frühstück und Abendessen in Ihren Unterkünften
  • Pilger-Wanderungen lt. Programm
  • alle Transfers, Busfahrten vor Ort
  • Stadtführungen in Santiago de Compostela, Burgos, León und Pamplona
  • Reisebegleitung ab/bis Flughafen Pamplona durch Jakobsweg-Spezialist Tommi
  • Infopaket „Jakobsweg“
  • 1 x Reiseführer pro Buchung
  • alle Steuern und Gebühren
Nicht enthaltene Leistungen
  • Reise- und Stornoversicherung
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Mahlzeiten, welche nicht angeführt sind
Reiseinformationen

Einreisebestimmungen Spanien
Reisepass oder Personalausweis erforderlich, Reisedokumente müssen über den Reiseaufenthalt hinaus gültig sein

Gesundheitsbestimmungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Das Wiener Zentrum für Reisemedizin empfiehlt in Europa die generellen Impfungen des Österreichischen Impfplanes. Nähere Auskünfte erhalten Sie unter +43 (1) 40 383 43 bzw. www.reisemed.at. Bitte kontaktieren Sie diesbezüglich entweder Ihren Hausarzt oder das jeweilige Gesundheitsamt. Wir weisen darauf hin, dass alle Reiseteilnehmer in angemessener körperlicher Verfassung sein müssen.

Weitere Pilgerreisen

Spanien

Von Andalusien nach Santiago de Compostela
  • 18 Plätze frei

Pilgerwanderreise auf der Via de la Plata. Auf dieser herrlichen Rundreise genießen Sie die kulturelle…

image description

Portugal

Camino Espiritual – Küsten Jakobsweg
  • 6 Plätze frei

Auf unserer Pilgerwanderung wandern wir von Portugal aus auf alten Wegen in Richtung Spanien, erkunden…

image description

Assisi

Wandern am Franziskusweg, Teil 2
  • 20 Plätze frei

Was wir auf den Spuren des hl. Franziskus zu sehen bekommen, übertrifft alle Erwartungen: die…

image description

Rumänien

Mystisches Rumänien: Vielfalt erwandern
  • 20 Plätze frei

Unberührte Natur, Ursprünglichkeit, Spiritualität, Kraftplätze, prächtige Klöster und Orthodoxie, katholische Gotteshäuser, Kirchenburgen und ein enormer…

image description

Italien

Franziskusweg Teil 3: Die Toskana und Umbrien wandernd erleben
  • 12 Plätze frei

Entdecken Sie die Schätze Italiens während dieser Wanderreise durch die Südtoskana und Umbrien! Liebliche Hügel,…

image description

Assisi

Wandern am Franziskusweg, Teil 1 (Florenz-Assisi)
  • 11 Plätze frei

Wenn Sie gerne wandern, aber auch ein wenig pilgern möchten, so wie Sie es vielleicht…

image description

Österreich

ABGESAGT! Pilgerwanderung am Salzburger Jakobsweg
  • 9 Plätze frei

Der Jakobsweg gilt als der Königsweg der Pilgerwege. Der Weg beginnt bereits mit der Idee,…

image description

Italien

Franziskusweg „Premium“ – neu erwandern
  • 1 Platz frei

Auf den Spuren von Franz von Assisi! Den geheimnisvollen, fantastischen Weg neu erwandern! Eine Entdeckungsreise…

image description