Die Normandie, „Garten am Meer“

600 km Küste und der milde Golfstrom machen die Normandie zur Blumenküste Frankreichs. Noch sind die Gärten im Norden Frankreichs ein Geheimtipp, eher Engländern bekannt als Reisenden aus dem deutschsprachigen Raum. Dabei zieht das scheinbar schroffe Land, das für seine leuchtende Alabasterküste, die frischen Austern und Calvados bekannt ist, seit jeher Pflanzenliebhaber an. Unsere Auswahl führt Sie zu restaurierten Mini-Versailles-Anlagen und modernen Blütenexperimenten.

La Côte Fleurie und La Côte Albâtre werden die Küsten in der Normandie auch genannt. Einerseits die Küste mit Stränden und Felsen und andererseits die schachbrettartige, hügelige Landschaft mit Hecken, Wäldern, Apfelbäumen, Wiesen und Feldern sind bezaubernd. Fruchtbarer Boden, ein mildes Klima mit ausreichend Feuchtigkeit und Sonnenlicht lassen Pflanzen aus fast allen Regionen der Welt üppig gedeihen.

Eine Reise für Genießer!

Bretagne, Gärten & faszinierende Landschaften

Französische Lebensart und herrliche Landschaft. Es ist schwierig, die Bretagne mit kurzen Worten zu beschreiben – so viel hat die Region zu bieten, so viel gilt es zu entdecken. Man braucht Zeit und Muße, um diese intensive Landschaft mit ihrer wechselhaften Geschichte, ihrer Kunst, Kultur und den großartigen landestypischen Gärten so richtig zu genießen. Die Halbinsel Brittany – rund 34.000 km² groß und 70 km lang – ist bekannt für ihr äußerst mildes, maritimes Klima. Man unterscheidet die äußere, küstennahe Bretagne und die innere Region, die von Wäldern und Landwirtschaft geprägt ist. Unsere Reise konzentriert sich auf den wohl schönsten Teil der Region, die im Norden gelegene Côtes d’Armor und das heutige Departement Finistère. Dieser Name leitet sich vom Begriff „finis terrae“ ab, wie die Römer das „Ende der Erde“ bezeichneten.  Viele schöne Gärten, romantische kleine Dörfer und bezaubernde Landschaften erwarten uns. Und natürlich gehört auch die französische Lebensart dazu, mit traditioneller Musik und typischen Landesgerichten!

Irland – Die Grüne (Garten-)Insel

Die grüne Insel. Erleben Sie das tiefe, satte Grün der Gräser, Farne und Wildkräuter – die Weiden, Wiesen und Moore dehnen sich nahezu unendlich aus. Dazu voll wilder Dramatik die irischen Küsten mit ihren Klippen und Felsinseln, an die das dunkle Meer brandet. Alles wird ummalt von den ständig wechselnden Farben des Himmels und seinen Wolken, die vom Wind über das Land getragen werden. Wir laden Sie ein, dieses einmalige Schauspiel bei einer Garten- und Naturrundreise über die Insel auf sich wirken zu lassen!

 „… wie grün das Grün dieser Bäume ist, lässt sich nicht beschreiben: grüne Schatten werfen sie in den Shannon, ihr grünes Licht scheint bis in den Himmel zu reichen …“ Heinrich Böll aus seinem ‚Irischen Tagebuch’

Madeira à la OLIVA Reisen

Blumeninsel des immerwährenden Frühlings! „Schwimmender Garten Eden“, „Perle des Atlantiks“, „Gottes botanischer Garten“ – das sind nur einige Bezeichnungen für die fantastische Blumeninsel Madeira mit ihren atemberaubenden Landschaften, den herrlich grün bewaldeten Bergen und dem milden Klima. Hier erleben wir wahre Naturschätze, die sogar UNESCO-Weltnaturerbe sind. Madeira bezaubert auch mit seinen malerischen Gärten voll üppiger Pflanzenpracht. Im beindruckenden Botanischen Garten von Funchal etwa kann man rund 25.000 Pflanzen in unterschiedlichsten Gartenräumen bewundern: Große bunte Teppichbeete, der Figurengarten und der Kakteengarten zeigen außergewöhnliche Formen und spannende Gestaltungen. In den exklusiven Orchideengärten Madeiras tauchen wir in die farbenfrohe, exotische Orchideenwelt ein. Wir erleben steile Küsten und malerische Dörfer, flanieren durch die charmante Hauptstadt Funchal mit ihren schönen Häusern, kosten die Spezialitäten Madeiras wie die köstliche Brotsuppe, tauchen ein in die farbenprächtige und üppige tropische Pflanzen- und Gartenwelt Madeiras und fühlen uns wie im Paradies.

Marokko – Natur, Kräuter und Kultur

Marokko oder Maghreb el Aksa, wie es auf Arabisch heißt, ist aufgrund seiner immensen kulturellen und landschaftlichen Vielfalt zweifellos eines der faszinierendsten Länder im Mittelmeerraum. Das Mittelmeer und der Atlantik begrenzen das Königreich im Norden und Westen, die Gebirgsschranke von Hohen und Mittleren Atlas und die Sandmeere der Sahara im Süden und Osten. Die ursprünglichen Bewohner des Landes, die Berber, haben sich ihre Traditionen und Lebensweisen weitgehend erhalten und tragen damit wesentlich zu dem farbenfrohen Gesamtbild Marokkos bei. Alte Königsstädte, farbenfrohe Souks (Märkte) und lebhafte Medinas (Altstädte). Herrschaftliche Paläste, beeindruckende Moscheen und stolze Kasbahs (Burgen): Marokko ist ein Land mit einer langen Tradition und einer blühenden Gegenwart.

Wir entdecken auf unserer Reise im Vorgebirge Wildblumen und wildwachsende Heilpflanzen, sowie sorgfältig angelegte Kulturen am Fuße des hohen Atlas im “Paradis du Safran“, und in Wüstenausläufern der Sahara. Frische Gewürze bei den Gewürzhändlern im Souk der Medina einzukaufen ist aufregend und ein wahres Fest der Sinne! Sinnliche Düfte steigen einem in die Nase auf und die leuchtenden Farben der Gewürze und Kräuter begeistern: Kurkuma, Ingwer, Kardamom, Camon, Paprikapulver, Zimt, Lavendel, Minze, Safran und spezielle orientalische Gewürzmischungen wie Ras el-Hanout. Ein weiterer Höhepunkt ist sicherlich der Besuch im ANIMA Garten von André Heller.

In traditionellen & romantischen Unterkünften genießen wir landestypisches Essen und finden Ruhe und Erholung.

Marokkos südliche Garten- und Naturschätze

Zauber des Orients & Natur rund um den Hohen Atlas! Marokko ist das vielleicht spannendste, farbenprächtigste Land des Orients, die Wiege der islamischen Gartenkunst, die wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung der Gartengestaltung in Europa und auf anderen Kontinenten genommen hat. Gärten sollten den Vorgeschmack auf das Paradies bilden, in dem kein Mangel an opulenter Vegetation und wohltuender Kühle herrscht.

Was könnte es also Schöneres für jeden Gartenliebhaber geben, als den eigenen Garten in ein solches orientalisches Paradies aus Tausendundeiner Nacht zu verwandeln!? Die Vegetation in Gärten und Parks ist ein Festival für die Sinne. Oft ragen aus Palmenhainen rötlich schimmernde Felsen, smaragdgrüne Seen, prachtvolle Kasbahs, zauberhafte Erdzitadellen und sandfarben befestigte Dörfer hervor.

„Ein Garten ist ein Ort der Ruhe, der Erholung, der Entspannung, aber auch ein Ort des Sich-Findens, des Kraftschöpfens, des Sich-Erneuerns.“ André Heller

Italienische Tulpenmanie und das Gold am Gardasee

In den Monaten März und April werden wir unter anderem in einem der schönsten Parks der Welt, dem Parco Sigurtà, die „Tulpenmanie“ bewundern. Mehr als eine Million verschiedener Tulpen steht in Blüte und bietet einen farbenprächtigen Anblick, den man unbedingt gesehen haben sollte.

Den Ausgangspunkt für Ihre Erkundungen bildet der Gardasee, mit seinem 150 km umfassenden Ufer Italiens größter See. Er ist für sein einzigartiges mediterranes Klima, die üppige südländische Vegetation mit den goldig leuchtenden Zitronen in den zahlreichen Gärten und die malerischen und dennoch mondänen Orten berühmt. Aber nicht nur wunderbare Gärten hat die Region rund um den Gardasee zu bieten: Das Weinanbaugebiet Franciacorta hat Prickelndes zu bieten: Italiens feinste Perlen schäumen hier, Spitzensekt mit der klassischen Flaschengärung, der als König der italienischen Schaumweine gilt.

Liebliche Cotswolds mit Highgrove Manor

Die Cotswolds sind dort, wo England am schönsten ist. Die dünn besiedelte, sanft hügelige Parklandschaft zwischen Gloucester und Oxford ist reich an idyllischen Dörfern und traumhaften Gärten. Die Gärten liegen meist abseits der größeren Städte, daher ist uns Ruhe und Muße gewiss. Der Höhepunkt dieser Reise ist der Besuch von Highgrove Manor, dem wunderschönen und umweltfreundlichen Privatgarten seiner Königlichen Hoheit King Charles III. Lassen Sie sich von diesem Gartenparadies verzaubern. Ob Blütenmeere auf kleinsten Flächen oder kunstvoll angelegte Prachtrabatten in weitläufigen Parks – entdecken und erkunden Sie die Geheimnisse der Cotswolds-Gärten, wenn die privaten Gartenbesitzer ihre Tore für uns öffnen!

„Für mich symbolisiert ein Garten alles, was mir lieb ist – von Harmonie bis Humor. Der Ziergarten bietet viel Platz, diese Vorlieben auszudrücken.“
Seine Königliche Hoheit King Charles III

Französische Lavendelsymphonie

Pulsierendes Leben inmitten malerischer Altstädte, platanen-beschattete Dorfplätze und mediterrane Lebensart, provenzalische Märkte mit allem, was das Herz begehrt und dazwischen der Duft von Lavendel, Thymian und Rosmarin. Sowie der berauschende Kontrast unzähliger Nuancen des Ockertones, des azurblauen Himmels, des Grüns der Bäume und des Rots des Klatschmohns. Auf dieser Natur- und Genussreise werden Sie von Garten- & Floristikexperte Roman Malli und einer ortskundigen Fremdenführerin betreut. Unser Standort ist zuerst ein Hotel ganz in der Nähe des Lavendelgebietes, mitten im berühmten Regionalpark Luberon. Von hier aus führen unsere Ausflüge in Felsendörfer, in die Lavendelhauptstadt Sault und ins Ockerdorf Roussillon. Nach drei Nächten im Luberon geht es weiter Richtung Rhônetal, dort verbringen wir zwei Nächte im Zentrum der Kleinstadt Saint Rémy de Provence. Von dort aus unternehmen wir einen Ausflug in die nördliche Provence, wo wir auch eine Trüffelfarm besichtigen. Am letzten Tag geht es nach Avignon, in die berühmte Stadt der Päpste.

Eintauchen in den Lavendelduft und das warme Licht Südfrankreichs!

Schottland: Gärten um Edinburgh

Sagenhafte Erlebnisse… auf den Spuren von Harry Potter & Königlichen Gärten. Schottland ist ein ganz besonderes Land, wildromantisch, zauberhaft, mit herrlichen Landschaften und Gärten. Die schönsten Gärten im Süden Schottlands sehen Sie auf dieser Reise. Von riesigen, prachtvollen Parkanlagen wie Culzean Castle Garden mit Mauergarten und farbenfrohen Beeten, über den Königlichen Botanischen Garten in Edinburgh mit seinen umfassenden Pflanzensammlungen, bis zu kleinen,  romantischen Privatgärten erleben Sie die unterschiedlichsten Gärten. Der Besuch schöner Städte wie Edinburgh, beeindruckender Schlösser wie Falkland Palace, das Flanieren in reizenden Städtchen wie Falkland gehört genauso zu Ihrem vielseitigen Reiseprogramm wie das Geheimnis des Schottenrocks und die Verkostung schottischer Spezialitäten. Ein Höhepunkt dieser Reise ist sicher auch der Besuch des Königlichen Palastes und des Gartens von Holyrood, in dem die alljährliche Gartenparty der Queen bzw. nun des neuen Königs Charles III stattfindet. Unser Hotel liegt im Herzen von Edinburgh und so können Sie abends noch in dieser schönen Stadt flanieren.

Die Normandie, „Garten am Meer“

600 km Küste und der milde Golfstrom machen die Normandie zur Blumenküste Frankreichs. Noch sind die Gärten im Norden Frankreichs ein Geheimtipp, eher Engländern bekannt als Reisenden aus dem deutschsprachigen Raum. Dabei zieht das scheinbar schroffe Land, das für seine leuchtende Alabasterküste, die frischen Austern und Calvados bekannt ist, seit jeher Pflanzenliebhaber an. Unsere Auswahl führt Sie zu restaurierten Mini-Versailles-Anlagen und modernen Blütenexperimenten.

La Côte Fleurie und La Côte Albâtre werden die Küsten in der Normandie auch genannt. Einerseits die Küste mit Stränden und Felsen und andererseits die schachbrettartige, hügelige Landschaft mit Hecken, Wäldern, Apfelbäumen, Wiesen und Feldern sind bezaubernd. Fruchtbarer Boden, ein mildes Klima mit ausreichend Feuchtigkeit und Sonnenlicht lassen Pflanzen aus fast allen Regionen der Welt üppig gedeihen.

Eine Reise für Genießer!

Amalfiküste & Insel Ischia

Drei „grüne“ Schätze, in einer Reise: Ischia, Capri & Amalfi! Begleiten Sie uns in eine von der Natur verwöhnte Region Italiens. Üppiger Oleander, duftende Zitronenbäume: Der Golf von Neapel präsentiert sich dank seines milden Klimas und der fruchtbaren Vulkanerde wie ein Garten Eden. Kein Wunder, dass sich die Reichen und Schönen schon immer gerne an dieser Küste niedergelassen haben. Davon zeugt zum Beispiel die Villa Cimbrone in Ravello: Umgeben von prächtigen Gärten bietet sie ihren Besuchern einen fantastischen Ausblick auf die Amalfiküste. Zu den schönsten Privatgärten Italiens gehören natürlich auch die Mortella-Gärten auf der grünen Insel Ischia mit landschaftlicher Vielfalt und heilsamen Thermalquellen, in denen Mittelmeergewächse ebenso gedeihen wie Taschenfarne aus Australien. Eine Reise, die Freude machen wird!

NEU! Wir verbringen nun erstmal zwei Tage auf der Insel Ischia, die wohl größte und quirligste Insel im Golf von Neapel! Es erwarten Sie wunderbare subtropische Gärten und antike Schätze. Wir haben für Sie bewusst auch Zeit für individuelle Erkundungen auf dieser Insel eingeplant.

Madeira zu Silvester zur Kamelienblüte

Möchten Sie den Weihnachtsstern dieses Jahr einmal in freier Natur bewundern und ihn nicht nur in der Weihnachtszeit im Topf verschenken?

Die Blumeninsel Madeira bezaubert ihre Besucher das ganze Jahr über mit üppiger Vegetation, auch im Dezember. Nicht umsonst wird sie als Insel des ewigen Frühlings bezeichnet. Farbenfroh erstrahlen die Gärten in voller Blütenpracht. Die schroffen Küsten bieten phänomenale Ausblicke. Und über Silvester wird es besonders stimmungsvoll. Die Gassen sind mit festlicher Weihnachtsbeleuchtung geschmückt, die Temperaturen mit durchschnittlich 18 Grad angenehm. Das viel gerühmte Feuerwerk über Funchal selbst mitzuerleben ist ein besonderes Erlebnis. Die Stadt und die ganze Bucht tauchen in ein Lichtermeer und wir sind mittendrin. Oliva Gartenexperte Roman Malli begleitet Sie mit Charme durch den Jahreswechsel auf der beliebten Blumeninsel.

Die geheimen Gärten im Périgord

Garten- & Gourmetreise der Extraklasse! Leben wie Gott in Frankreich – wo könnte man das besser als im Périgord? Grüne Landschaften, mittelalterliche Dörfer, prähistorische Stätten, die sanft dahinfließende Dordogne, dazu gute Küche und exquisiter Wein. Entdecken Sie die hängenden Gärten von Marqueyssac, die sich an einem Bergrücken oberhalb der Dordogne befinden, oder zahlreiche Privatgärten wie den Jardin Cadiot. Und neben den vielen kulturellen Höhepunkten kommt auch die kulinarische Seite nicht zu kurz: Das Périgord ist berühmt für seine Trüffeln (es gibt sogar ein Trüffelmuseum in Sorges), große Walnussplantagen und nicht zuletzt für seine Weine aus dem Bergerac. Willkommen im Périgord! Wir nehmen Sie mit auf eine Reise in eine der vielseitigsten Regionen Frankreichs, die die alle Sinne anregt und ausreichend Zeit für Genuss bietet.

OLIVA PLUS! Wir wandeln auf den Spuren des britischen Bestsellerautors Martin Walker. Der berühmte Autor von Krimi-Romanen liebt es, sich im Périgord zu entspannen. Die Schönheit und das reiche Erbe der Périgord inspirierten ihn zu seinen Bestseller-Romanen.

 

Amalfiküste & Insel Ischia

Drei „grüne“ Schätze, in einer Reise: Ischia, Capri & Amalfi! Begleiten Sie uns in eine von der Natur verwöhnte Region Italiens. Üppiger Oleander, duftende Zitronenbäume: Der Golf von Neapel präsentiert sich dank seines milden Klimas und der fruchtbaren Vulkanerde wie ein Garten Eden. Kein Wunder, dass sich die Reichen und Schönen schon immer gerne an dieser Küste niedergelassen haben. Davon zeugt zum Beispiel die Villa Cimbrone in Ravello: Umgeben von prächtigen Gärten bietet sie ihren Besuchern einen fantastischen Ausblick auf die Amalfiküste. Zu den schönsten Privatgärten Italiens gehören natürlich auch die Mortella-Gärten auf der grünen Insel Ischia mit landschaftlicher Vielfalt und heilsamen Thermalquellen, in denen Mittelmeergewächse ebenso gedeihen wie Taschenfarne aus Australien. Eine Reise, die Freude machen wird!

NEU! Wir verbringen nun erstmal zwei Tage auf der Insel Ischia, die wohl größte und quirligste Insel im Golf von Neapel! Es erwarten Sie wunderbare subtropische Gärten und antike Schätze. Wir haben für Sie bewusst auch Zeit für individuelle Erkundungen auf dieser Insel eingeplant.

RHS Chelsea Flower Show & Londons Gartenjuwele

Wie in den vergangenen Jahren öffnet die Royal Horticultural Society & Chelsea Flower Show auch in diesem Jahr für 5 Tage ihre Gartenpforten für die zahlreichen Blumenliebhaber, die von überall her nach London pilgern, um die Gartenanlagen und Blumenarrangements zu bewundern. Dies sind die gartenbaulichen olympischen Spiele im berühmten Londoner Stadtteil Chelsea. Hier zeigen sich die besten internationalen Gartendesigner und Pflanzenzüchter.
Grossbritannien ist bekannt für seine zahlreichen schönen Landschaftsgärten, romantischen Cottage Gardens, alten Schlösser und Herrenhäuser. So besuchen wir während unserer Reise auch historische Häuser des National Trust, eingebettet in einen idyllischen Garten. Ein absolutes „Highlight“ für jeden Gartenliebhaber ist der Besuch des Gartenjuwels Wisley Gardens.

Lassen auch Sie sich von dieser grandiosen Show inspirieren! Come and see us at Chelsea!

ABGESAGT! Spätsommerreise Madeira

Was gibt es Schöneres, als sich an langen Herbstabenden in blühende Traumgärten mit exotischen Pflanzen oder romantischen Sitzecken zu träumen? Begleiten Sie uns doch auf die Blumeninsel. Madeira bietet für Naturfreunde alles, was das Herz begehrt. Neben vielen exotischen Pflanzen und prächtigen Privatgärten gibt es riesige Lorbeerbäume, Levadas und wunderschöne Küstenabschnitte. Der farbenfrohe Markt von Funchal mit seinem bunten Treiben darf auf einer Madeira-Gartenreise auch nicht fehlen. Roman Malli und unsere örtliche Reiseführerin Eliza verbringen jedes Jahr mehrere Wochen auf Madeira und können Ihnen die Blumeninsel mit viel Insiderwissen von ihrer schönsten Seite präsentieren.

NEU: Exklusiver Privatgartentag in Orchideengarten mit anschließendem Workshop. Sie erfahren u.a. wichtige Pflegetipps am Beispiel von Phalaenopsis, der beliebtesten Zimmerorchidee weltweit.

Cotswolds, das Herz von Old England

Die Cotswolds, die Region zwischen Oxford und der Grafschaft Gloucestershire, sind geprägt von
sanft geschwungenen Hügeln, Buchenwäldern und saftigen Weiden. Hier zeigt sich England von
seiner romantischen Seite. Malerische Dörfer, reizvolle historische Marktstädte und stattliche Landsitze fügen sich harmonisch in die Landschaft ein. Farbenprächtige Blumenbeete umranken die typischen honiggelben Natursteinhäuser und die Bauerngärten stehen auch im Spätsommer in voller Blüte. Eine Idylle in unberührter Natur.

Bei dieser Garten- & Wanderreise erleben Sie ein romantisches England, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint! Und vergessen Sie nicht, in einem Teehaus eine Tasse „Cotswold Cream Tea“ zu probieren!

Irland – Die Grüne (Garten-)Insel

Die grüne Insel. Erleben Sie das tiefe, satte Grün der Gräser, Farne und Wildkräuter – die Weiden, Wiesen und Moore dehnen sich nahezu unendlich aus. Dazu voll wilder Dramatik die irischen Küsten mit ihren Klippen und Felsinseln, an die das dunkle Meer brandet. Alles wird ummalt von den ständig wechselnden Farben des Himmels und seinen Wolken, die vom Wind über das Land getragen werden. Wir laden Sie ein, dieses einmalige Schauspiel bei einer Garten- und Naturrundreise über die Insel auf sich wirken zu lassen!

 „… wie grün das Grün dieser Bäume ist, lässt sich nicht beschreiben: grüne Schatten werfen sie in den Shannon, ihr grünes Licht scheint bis in den Himmel zu reichen …“ Heinrich Böll aus seinem ‚Irischen Tagebuch’

ABGESAGT! Sri Lanka – Garten Eden im Indischen Ozean

Gärten, Gewürze, Kultur. Sri Lanka heißt „mit allen Sinnen genießen“. Dieses kleine Inseljuwel im Indischen Ozean betört uns mit dem Duft verschiedenster Gewürze, den Gaumenfreuden exotischer Früchte und erlesener Ceylon-Tees, jahrhundertealten Kulturstätten sowie der Gastfreundschaft und dem allzeit präsenten Lächeln seiner Bewohner.

Auf unserer Rundreise tauchen Sie ein in die Vielfalt Sri Lankas – und diese ist wirklich beeindruckend: Tropischer Regen- und Bergwald, üppige Buschvegetation, 1.300 km Traumstrände. In den Nationalparks treffen wir auf einen großen Pflanzen- und Tierreichtum: Sri Lanka ist die Heimat wild lebender Bestände der stark gefährdeten Asiatischen Elefanten, außerdem von Waranen, Riesenschlangen, Affen, Geckos, einer artenreichen und bunten Vogelwelt und von vielen mehr. Auf unserem abwechslungsreichen Programm stehen landschaftliche, pflanzliche sowie kulturelle Schätze.

Wir werden einiges über den Anbau wichtiger Kulturpflanzen Sri Lankas wie Kokos, Reis, Zuckerrohr, Teesträucher, Kaffee sowie Chili, Zimt und Kurkuma erfahren. Im zentralen Hochland besuchen wir eine der berühmten Teeanbauplantagen. Ausgesprochen üppig sind auch die Privatgärten – sie haben Roman seit seinem Besuch vor einigen Jahren in den Bann gezogen. Lassen Sie sich berauschen und kommen Sie mit auf diese abwechslungsreiche Sri Lanka-Rundreise und erleben Sie mit uns die kulturelle Vielfalt, die traumhaften Landschaften und die überaus gastfreundlichen Inselbewohner dieser Perle im Indischen Ozean!

Traumgärten von Paris entdecken – Bonne France!

Zur schönsten Spätsommerblüte! Paris – Stadt der Liebe, Stadt der Kunstwerke und Stadt der Gärten. In und um Paris gibt es eine Fülle schöner Gärten. In Versailles und Vaux-le-Vicomte ergeben die Paläste zusammen mit den großzügigen und großartigen Gartenanlagen wahre Gesamtkunstwerke. In Giverny, dem Garten von Claude Monet, bildet das rosafarbene Haus den perfekten Rahmen für die prachtvollen Farb- und Blumengestaltungen. In begrünten Innenhöfen und versteckten Pariser Gartenanlagen lernen Sie eine andere, intimere Gartenseite von Paris kennen. Bummeln Sie durch Pariser Gässchen und Boulevards, kosten Sie Pariser Spezialitäten und erleben Sie die faszinierende Pariser Gartenwelt.

OLIVA Tipp! Auch kulturell & kulinarisch bietet Ihnen diese Reise einige Höhepunkte. Erleben Sie Frankreichs Hauptstadt aus einer völlig neuen „grünen“ Perspektive!

Garten- & Erlebnisreise an die Amalfiküste

Begleiten Sie uns zur schönsten Jahreszeit in eine von der Natur verwöhnte Region Italiens. Üppiger Oleander, duftende Zitronenbäume: Der Golf von Neapel präsentiert sich dank des milden Klimas und der fruchtbaren Vulkanerde wie ein Garten Eden. Kein Wunder, dass sich die Reichen und Schönen schon immer gerne an der Küste niedergelassen haben. Davon zeugt zum Beispiel die Villa Cimbrone: Umgeben von prächtigen Gärten bietet sie einen fantastischen Ausblick auf die Amalfiküste.

Zu den schönsten Privatgärten Italiens gehören natürlich auch die Mortella-Gärten auf der grünen Insel Ischia (mit landschaftlicher Vielfalt und heilsamen Thermalquellen), in denen Mittelmeergewächse ebenso gedeihen wie Taschenfarne aus Australien. Eine Reise, die Freude machen wird!

GOLF VON NEAPEL | SORRENT | POMPEJI | CAPRI | AMALFITANA – EIN LECKERBISSEN FÜR JEDEN ITALIEN-LIEBHABER!

Verträumte Gartenreiche im Burgenland

Lassen Sie sich von Roman Malli zu den schönsten Gartenparadiesen im Burgenland & zum einzigartigen Paradeiserkaiser Erich Stekovics entführen! Auf dieser Reise für Profi- und Hobbygärtner und Liebhaber schöner Gartenparadiese erleben Sie Orte der Ruhe und erhalten Einblicke in harmonisch gestaltete Gartenanlagen. Weiters besuchen wir den Paradeiserkaiser Erich Stekovics, der uns persönlich durch seine Paradeiseranlagen führt, Faszination und Wissen mit uns teilt. Schmecken, hören, riechen, fühlen, staunen – eine Reise für alle Sinne!

Die Normandie, „Garten am Meer“

600 km Küste und der milde Golfstrom machen die Normandie zur Blumenküste Frankreichs. Noch sind die Gärten im Norden Frankreichs ein Geheimtipp, eher Engländern bekannt als Reisenden aus dem deutschsprachigen Raum. Dabei zieht das scheinbar schroffe Land, das für seine leuchtende Alabasterküste, die frischen Austern und Calvados bekannt ist, seit jeher Pflanzenliebhaber an. Unsere Auswahl führt Sie zu restaurierten Mini-Versailles-Anlagen und modernen Blütenexperimenten.

La Côte Fleurie und La Côte Albâtre werden die Küsten in der Normandie auch genannt. Einerseits die Küste mit Stränden und Felsen und andererseits die schachbrettartige, hügelige Landschaft mit Hecken, Wäldern, Apfelbäumen, Wiesen und Feldern sind bezaubernd. Fruchtbarer Boden, ein mildes Klima mit ausreichend Feuchtigkeit und Sonnenlicht lassen Pflanzen aus fast allen Regionen der Welt üppig gedeihen.

Eine Reise für Genießer!

Marokko – Orientalische Gärten aus 1001 Nacht

Garten- & Kulturreise: „Genuss für alle Sinne“. Marokko ist das wahrscheinlich spannendste, farbenprächtigste Land des Orients und gilt als Wiege der islamischen Gartenkunst, die wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung der Gartengestaltung in Europa und auf anderen Kontinenten genommen hat. Gärten sollten den Vorgeschmack auf das Paradies bilden, in dem kein Mangel an opulenter Vegetation und wohltuender Kühle herrscht. Was könnte es also für Gartenliebhaber Schöneres geben, als den eigenen Garten in ein solches orientalisches Paradies aus 1001 Nacht zu verwandeln!? Die Vegetation in marokkanischen Gärten und Parks bietet ein Festival für die Sinne. Oft ragen aus Palmenhainen rötlich schimmernde Felsen, prachtvolle Kasbahs, historische Erd-Zitadellen und befestigte Dörfer in Sandfarben hervor.

Marokko versetzt Besucher in das Märchen von 1001 Nacht: Auf dem berühmten Platz Djemaa el Fna tummeln sich Gaukler, Schlangenbeschwörer, Magier und Artisten; das bunte Leben in all seiner Vielfalt hallt durch die engen Gassen des Souks, und im Frühjahr und Herbst klettert das Thermometer auf 25 Grad … kein Wunder, dass die Gärten hier wunderbar willkommene Oasen für Rückzug und Auszeiten des Lebens bieten, spenden sie doch Schatten und Frische.

Zu den Gärten & Schlössern an der Loire

Majestätisch windet sich die Loire durch den Garten Frankreichs. Prachtschlösser säumen die Ufer, umrahmt von ausgedehnten Park- und Gartenanlagen. Mit dem Jardin du Plessis-Sasnières erleben Sie Gartenkunst auf dem Land. Dann das Loiretal und das Château de la Bourdaisière. Hier wachsen Tomaten, soweit das Auge reicht.

Inmitten der Weinberge von Vouvray liegt Château de Valmer. Hier wird bewusst auf Ursprüngliches gesetzt. Ganz anders dazu ist das Schloss Chaumont. Hier erwartet Sie Gartenkunst auf höchstem Niveau. Als Juwel der französischen Renaissance gilt Schloss Chenonceau mit seinen prachtvollen Gärten. Château de Valmer wartet mit zwölf Terrassengärten auf. Dann Schloss Villandry mit köstlichem Picknick inmitten der berühmten Gartenlandschaft. Thematische Gärten aus der Märchen-, Mythen- und Sagenwelt erwarten Sie im Schloss de Rivau-Lémeré. Auch Wein gedeiht in dieser Region. Sie besuchen das Traditionshaus Caves Bouvet Ladubay mit Besichtigung der Sektherstellung inklusive Degustation. Willkommen im „Garten Frankreichs“!

Chaumont-sur-Loire ist Provinz – doch in Sachen Gartenkunst Weltklasse.

ARCHIVE